Nähen, Tutorial

Anleitung zum Schnittmuster Selbermacher-Hoodie

Guten Morgen ihr Lieben,

heute gibt es hier in meinem kleinen Blogwohnzimmer eine Premiere – hach ich freu mich und bin ein bisschen aufgeregt :) Wurde dafür sogar extra eine Nachtschicht eingelegt (jaaaaa, jetzt bitte alle einmal ein kollektives Mitleidseufzen – ach nee, schiebt mir lieber nen Kaffee rüber ;))

Nadine hat heute im Adventskalender auf Facebook für euch ein kostenloses Schnittmuster – den “Selbermacher Hoodie” Ein Pullikleid in A Form für Mädchen und eine lässige Jungsvariante.
Das Schnittmuster könnt ihr euch kostenlos bei alles-fuer-selbermacher runterladen, und bei mir gibt es die Anleitung zum Schnittmuster mit Bildern.
Solltet ihr bei dem Link oben den Hoodie nicht gleich sehen: Bei dem großen Bild gibt es Pfeile zum nach rechts und links Klicken, da findet ihr es :)

ghfiedhc1

Ein paar Sachen bevor wir los legen (laaaaangweilig, aber nützt manchmal nix):
Das Schnittmuster mag vielleicht kein “Mein erstes Schnittmuster” sein. Dafür gibt es ganz viele tolle E-Books im Netz, mit denen man Schritt für Schritt nähen lernen kann. Ich habe versucht die einzelnen Schritte so gut es ging zu erklären, ein paar Grundlagen zum Thema nähen habe ich unbewusst bestimmt trotzdem vorausgesetzt :)Bei den Collagen “lest” die Bilder bitte von oben links nach unten rechts und bei möglichen Fehlern die sich im Text vielleicht eingeschlichen haben werde ich die so schnell wie möglich ausbessern. Der Schnitt darf nicht als sein eigener ausgegeben werden, die Anleitung und das Schnittmuster nicht verkauft werden und beides ist für den Privatgebrauch bestimmt.

So, der Nervkram ist erledigt, legen wir los :)

Der Stoffverbrauch beträgt bei einer Stoffbreite von 130cm ca:
Hoodie Girls
80-86 ca 79 cm
92-98 ca 88 cm
104-110 ca 100 cm
116-122 ca 120 cm

Hoodie Boys
80-86 ca 79 cm

92-98 ca 89 cm
104-110 ca 100 cm
116-122 ca 120 cm

Zusätzlich braucht ihr noch ca 25 cm Bündchen und eventuell einen Stoff für den Mittelstreifen der Kapuze. Die Nahtzugabe ist im Schnittmuster bereits enthalten und es sollten dehnbare Stoffe wie Jersey verwendet werden. Bei sehr dickem Sweat kann eventuell eine Nummer größer genäht werden.

Zusätzlich solltet ihr einen Stift zum Markieren haben, sowie einige Stecknadeln. Genäht wird entweder mit einem elastischen Zickzackstich und einer Jerseynadel, oder mit der Overlock.

IMG_7295

Zunächst das Schnittmuster ausdrucken (achtet bitte darauf, das ihr “keine Seitenanpassung” auswählt, also die Größe 100% beträgt), ausschneiden, zusammenkleben und die Markierungen auf die zurechtgeschnittenen Stoffstücke übertragen. Das erleichtert das Nähen später sehr und ist gerade für ungeübte Näherinnen eine große Erleichterung. Bitte achtet darauf, dass die Teile der Innen- und Außenkapuze jeweils gegengleich zugeschnitten werden (weiter unten auf dem Bild auch zu sehen).

Hoodie_Anzeichnen

Fangen wir mit der Kapuze an. Nehmt die drei Teile der Außenkapuze und legt das Mittelteil rechts auf rechts auf die eine Außenseite. Feststecken und zusammennähen. Genauso mit der anderen Seite der Außenkapuze verfahren, rechts auf rechts auf den Mittelstreifen feststecken und zusammennähen.
Hoodie_Kapuze

So sieht es nun aus… Könnte schon eine Kapuze sein :) genau so mit der Innenseite der Kapuze verfahren und beide Teile erst einmal zur Seite legen.

IMG_7316

Weiter geht es mit dem Vorder- und Rückteil. Oben an den Schultern rechts auf rechts legen und an den Schultern die Naht schließen.
Hoodie_Hauptteile




Die Ärmel… Eigentlich einer meiner “mag-ich-nicht” Schritte, aber mit den Markierungen war es super einfach. Also, im Bild oben links liegen Vorder- und Rückteil auseinandergefaltet vor euch, die rechte Seite schaut nach oben, ebenso wie die rechte Seite des Armes. Die Nadeln zeigen die Markierungen an. Nun wird die rechte Seite des Armes auf die rechte Seite des Vorder- und Rückteils festgesteckt. Oben rechts seht ihr, dass ich ziemlich viele Nadeln benutzt habe, so kann nichts verrutschen. Immer wieder schauen ob die Markierungen auch aufeinander treffen. Festnähen und es sieht schon ein bisschen wie ein Pulli aus… Mit der anderen Seite genau so verfahren.Hoodie_Armausschnitt

Jetzt kommt mein Lieblingsteil beim Nähen, denn dieser Schritt macht für mich den größten Unterschied zwischen “Stofffetzen” und fast fertigem Kleidungsstück aus :)
Legt Vorder-, Rück- und Armteil rechts auf recht aufeinander, alles ordentlich feststecken und dabei darauf achten das die Nähte unter dem Arm genau aufeinander treffen. Festnähen und mit der anderen Seite genau so machen.
Hoodie_Seiten_schlie-C3-9Fen
Euer Werk bitte wenden – ha, es sieht schon fast aus wie ein Pulli :)
IMG_7331

Nehmt nun die beiden Zuschnitte für das Bündchen. Legt die langen Seiten eines Stücks jeweils rechts auf rechts und näht sie zusammen. Mit beiden Schnitteilen so verfahren.
Nun stülpt ihr die Stoffschläuche jeweils ineinander, sodass sie nur noch halb so lang sind. Unten im Bild sieht man vorne im Bild wie es hinterher aussehen soll und hinten wie es bis jetzt aussieht (links) und wie links auf links den Schlauch schon etwas umgestülpt ist (rechts).

Hoodie_buendchen1

Schiebt den einen Schlauch so über den Arm wie im Bild dargestellt, steckt beides so miteinander fest, dass die Nähte übereinander liegen und bitte einmal rundherum alle drei Lagen (zwei Bündchen, eine Hoodie) festnähen.
Hoodie_Buendchen2
So sieht das Bündchen nun ausgeklappt und umgeschlagen aus. Wächst super mit den Kindern mit ;)
Hoodie_buendchen3
Jetzt schnappen wir uns wieder die Kapuze. Ich finde so ein Ripsband zwischen Innen- und Außenteil der Kapuze sieht suuuuuper schön und hochwertig aus.
Dafür das Ripsband entweder auf einem Teil der Kapuze knapp mit einem Gradstich festnähen und dann die beiden Kapuzenteile rechts auf rechts aufeinander aufeinanderlegen, oder ihr steckt das Band einfach mit zwischen den beiden Stoffstücken fest, ohne es vorher zu fixieren.

Die Kapuze wird jetzt rundherum zusammengenäht. die untere Kante bleibt dabei offen, die wird gleich an den Pullover angebracht.

Hoodie_Kapuze_einfassen

Kapuze bitte wenden, sodass die schönen Seiten außen liegen. Die Mittelmarkierungen auf der Kapuze einzeichnen, ebenso wie auf dem Pullover und die Kapuze rundherum feststecken.
Das geht ähnlich wie beim Bündchen, stellt euch vor die Kapuze sei das Bündchen, muss also außen liegen und “innen” der Pullover. Die Innenseite der Kapuze zeigt dabei nach außen, die Außenseite der Kapuze zur rechten Seite des Pullis.
Die Kapuze überlappt vorne etwas, diese paar cm werden durch die Markierungen vorgegeben. Und noch ein letztes Mal – bitte rundherum festnähen :)
Hoodie_Kapuze_anna-CC-88hen

Die untere Kante des Hoodies könnt ihr entweder mit einem Jerseyschrägband oder einem Rollsaum abschließen. Ich bin noch unentschlossen, daher hier Bilder der “Rohfassung ohne Kind” ;)

Hoodie

Ich hoffe euch gefällt das Schnittmuster und die Anleitung?
Nadine und ich sind auf jeden Fall seeeehr gespannt auf eurer Werke und würden uns wahnsinnig doll freuen, wenn ihr Lust habt hier eure fertigen Werke des Schnittmusters zu posten – wir sind doch so neugierig ;)

Habt einen super schönen Tag – ich hol mir mal noch einen Kaffee :)
Liebste Grüße,
Ricarda

Empfohlene Beiträge
106 Kommentare
  1. Lieblingsschnitt

    19. Dezember 2013 um 7:38

    wow Ricarda !!! Super schön geworden ! 1000 Dank dafür, liebe Grüsse und eine tolle Weihnachtszeit !
    Andrea

    Antworten

  2. Tina

    19. Dezember 2013 um 7:52

    Seid ihr denn verrückt?!*!!
    Danke danke danke!:-*!
    Ein schönes Weihnachtsgeschenk!
    ich freue mich!Liebe Grüße Tina

    Antworten

  3. Nadja Weigert

    19. Dezember 2013 um 7:52

    Vielen.vielen Dank ihr Lieben, für die kostenlosen SM und die Anleitung dazu!
    Du hast dir deinen Kaffee total verdient!
    Wie immer ist die Anleitung super beschrieben und toll bebildert!
    <3 Nadja
    P.S.: Vielleicht magst du mal auf meinem Blog vorbei schauen: http://www.naehenmitfraeuleinfingerhut.blogspot.de

    Antworten

  4. Stempelhexe

    19. Dezember 2013 um 8:47

    Ein tolles Schnittmuster, danke. Werde mich am Wochenende mal dransetzen.

    LG
    Ulla

    Antworten

  5. Anonymous

    19. Dezember 2013 um 8:50

    supertoller hoodie ,super nett von euch ,danke für die nachtschicht .

    Antworten

  6. Charlotte Fingerhut

    19. Dezember 2013 um 8:58

    Sehr cool ihr 2 !!! Vielen lieben Dank dafür!
    <3

    Antworten

  7. Frl. Kaos

    19. Dezember 2013 um 9:10

    Bis jetzt finde ich die Anleitung verständlich…mal schauen wie es bei der Umsetzung aussieht. Das nenn ich mal Teamwork. Schnittmuster auf Facebook, Anleitung im Blog *lach*

    LG Kerstin

    Antworten

  8. kreativkäfer

    19. Dezember 2013 um 9:16

    WOW DANKE ♥
    glg andrea

    Antworten

  9. Denise Meyer

    19. Dezember 2013 um 9:32

    *Kaffe rüber schieb* Mensch Ricarda… So ein toller Schnitt. Ich werd mich ganz bald ans Nähen machen. Die einzelnen Schritte hast du doch super beschrieben. Was mir fehlt ist eine “geeignetes Material”-Liste.

    Alles Liebe
    Denise

    Antworten

  10. Silke M.

    19. Dezember 2013 um 9:48

    Vielen lieben lieben Dank!!!
    Das ist -für mich- ein schönes Weihnachtsgeschenk ;)
    Frohes Fest und guten Rutsch
    LG Silke

    Antworten

  11. koboldina

    19. Dezember 2013 um 9:48

    das ist ja irre.. einfach für lau ein so geniales sm? :-) tausend dank !!

    de Beschreibung zum annähen der kapuze ist vielleicht ein wenig irreführend (Die Innenkapuze zeigt dabei nach außen, die Innenkapuze zur rechten Seite des Pullis.) ist das so beabsichtigt? ;-)

    ich findedie Anleitung sehr gut und verständlich geschrieben – herzlichen dank dafür!!

    Antworten

    • Ricarda

      19. Dezember 2013 um 9:54

      Oh man danke! :) Ich sag doch – Nachtschicht, lach. Es müsste so zwei Uhr gewesen sein als ich das geschrieben habe, danke das du mich drauf hingewiesen hast :D Ist jetzt nachgebessert ;)
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Antworten

    • Anonymous

      20. Dezember 2013 um 8:36

      Ich kam mit der ersten Aussage super gut parat und hab’s so auf Anhieb hingekommen… Die andere Beschreibung kapiere ich jetzt noch nicht :D
      Danke für den “Fehler” beim ersten mal :)
      Liebe Grüße

      Antworten

  12. Anonymous

    19. Dezember 2013 um 10:14

    WOW! Erst einmal schieb ich dir einen virtuellen Kaffee rüber mit extra viel Milchschaum. Und dann tausend Dank für das tolle SM!!! Ihr seid sooooo klasse.
    So, und jetzt geh ich mir dein Tutorial zu den MugRugs anschauen. :)

    Hach ja, Weihnachten ist doch schön. :)

    Liebe Grüße
    Jasmin

    Antworten

  13. SH

    19. Dezember 2013 um 11:01

    Ihr seid verrückt :) <3lichen Dank für das schöne SM und die Anleitung. Und das auch noch für einen warmen Händedruck *hach*. Euch allen einen wunderschönen Tag :)

    Antworten

  14. Anonymous

    19. Dezember 2013 um 12:05

    Daaaaaaanke für das tolle Schnittmuster und die tolle Erklärung!

    Antworten

  15. Anonymous

    19. Dezember 2013 um 12:16

    Das ist ja eine tolle Adventskalenderidee :) Danke!

    Antworten

  16. Steffi

    19. Dezember 2013 um 12:32

    Vielen Dank für das tolle Schnittmuster und die Anleitung!
    LG Steffi

    Antworten

  17. Anonymous

    19. Dezember 2013 um 12:34

    Vielen Dank für die tolle Anleitung und das SM. Ihr seid spitze! Kann man unten auch ein Bündchen annähen? Finde ich bei Jungs immer schöner.

    Antworten

  18. Monstermami²

    19. Dezember 2013 um 13:02

    *WOW* Vielen Lieben Dank für diesen Schnitt!!! Denn werde ich auf jeden Fall noch vor Weihnachten ausprobieren!!!
    GLG Dany

    Antworten

  19. Bella - herzensüß

    19. Dezember 2013 um 14:57

    das ist ja klasse….vielen lieben Danke für diesen tollen Schnitt….das wird mein Projekt zwischen den Jahren.

    Bella

    Antworten

  20. minimoos

    19. Dezember 2013 um 15:17

    Dankeschööön für den tollen Schnitt, habe ich gleich auf meine to-sew-Liste gesetzt :)
    LG Franziska

    Antworten

  21. franciscreate

    19. Dezember 2013 um 15:37

    danke fuer’s tutorial und das SM. ich freu mich schon auf’s ausprobieren!

    Antworten

  22. Ge Li

    19. Dezember 2013 um 16:18

    Vielen lieben Dank! Ich werde dann mal meine Enkelchen benähen!!!

    Antworten

  23. druetken

    19. Dezember 2013 um 18:07

    Sobald der Mann gleich mit den Hunden rausgeht…schmeiße ich den Drucker an!!! *hihi*

    VIELEN LIEBEN DANK IHR BEIDEN!!!!!!!!!!!!!!

    Allerliebste Grüße, Doris!

    Antworten

  24. Steffi von fatto-incasa

    19. Dezember 2013 um 18:40

    Wow…super..das ist mal ein Weihnachtsgeschenk an mich.
    Da werd ich mich doch am Wochenende gleich mal dran setzten..Vielen lieben Dank!!!!

    Antworten

  25. Manuela

    19. Dezember 2013 um 18:56

    Wow, vielen Dank. Das ist ein tolles Weihnachtsgeschenk. Da habe ich jetzt was womit ich mein Enkelchen benähen kann :-)

    LG Manuela

    Antworten

  26. Atelier Eigenhandig

    19. Dezember 2013 um 19:50

    Herzlichen Dank fürs Freebie.

    Liebe Gruse aus die Niederlande von Janny.

    Antworten

  27. scharly Anders ist anders

    19. Dezember 2013 um 21:52

    Ganz lieben Dank, hatte ich vorhin vergessen und ich finde, wenn Ihr schon ein kostenloses Schnittmuster für uns habt, ist es das mindeste Danke zu sagen und nicht einfach nur runterladen *räusper
    wünsche Euch ein wunderschönes Weihnachtsfest
    *knutscha
    scharly

    Antworten

  28. Claudia Faber

    20. Dezember 2013 um 9:45

    Ein wirklich, wirklich , wirklich tolles Schnittmuster !! Vielen Dank !

    Antworten

  29. Anonymous

    20. Dezember 2013 um 10:22

    Super Anleitung! Vielen Dank!! Christina

    Antworten

  30. Anonymous

    20. Dezember 2013 um 22:43

    Total schönes SM und tolles tutorial!
    Wollte ich mir gleich ausdrucken, um zwischen den Jahren zu nähen..
    Allerdings hab ich jetzt eine Frage: bei mir ist die Druckereinstellung auf “hochformat”, damit wird jedes Blatt nur halb bedruckt… kann das stimmen? (In meiner Version beim Download gab es auch keine Möglichkeit, das Seitenverhältnis zu bestimmen..)
    Gibt es eine Möglichkeit zu kontrollieren, ob die Druckgröße stimmt, evtl über cm-Kästchen?
    Danke für eine Hilfe, ich würde so gerne gleich anfangen :))

    Antworten

    • Ricarda

      23. Dezember 2013 um 17:39

      Das hat wenn etwas mit den Druckereinstellungen dirket am Drucker zu tun :)
      Aber probiere doch dann bitte einmal Querformat aus. Manche Drucker erkennen das anscheinend nicht automatisch.

      Antworten

  31. Anonymous

    20. Dezember 2013 um 23:00

    … ach ja, und was ist eigentlich “Ripsband” – sieht sehr schön aus, aber wie/wo bekomme ich das?
    (Merkt man, dass ich noch nicht so lange nähe? ;)) )
    LG,

    Antworten

  32. Yvonne-M aus-H

    21. Dezember 2013 um 0:02

    Danke für die viele Mühe und die tolle Anleitung…. Die Anleitung per PDF wäre suuuuper klasse, find es so ein bisschen umständlich zum Ausdrucken….ich als Anfängerin brauche die Anleitung eher direkt neben der Nähmaschine….

    Wünsche wundervolle Weihnachten und einen behutsamen Rutsch :o)

    lg
    Yvonne

    Antworten

    • Ricarda

      23. Dezember 2013 um 17:34

      Hallo yvonne,
      leider ist das technisch zur Zeit nicht möglich. Musst es leider so ausdrucken :)
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Antworten

  33. zuckerhase

    21. Dezember 2013 um 21:06

    Wow … wie toll .. den werde ich gleich umsetzen … vielen lieben Dank :)

    Antworten

  34. Britta Moll

    22. Dezember 2013 um 10:40

    toll!!! Danke dafür <3

    Antworten

  35. Elli Hummel

    22. Dezember 2013 um 11:16

    ja herzlichen dank für den schnitt, muss ich mir unbedinkt merken und wenn zeit ist wird nach dem schnitt genäht. liebe grüsse von der insel rügen, mandy

    Antworten

  36. Anonymous

    22. Dezember 2013 um 13:22

    Vielen lieben Dank, für die Schritt für Schritt Anleitung.
    Das ist genau das, war ich gesucht habe….
    Ich wünsche euch ein frohes Fest.

    Antworten

  37. romyfaktur

    24. Dezember 2013 um 15:07

    Vielen Dank für dass super sm. Ich weiß nur nicht muss ich nahtzugabe machen oder ist es bereits berücksichtigt? Ich nähe noch nicht lang und bin super unsicher. Danke

    Antworten

  38. lenchenmalzwei

    25. Dezember 2013 um 15:36

    Vielen lieben Dank für das schöne ebook. Schon genäht für meine große Tochter in 104. Es ist süß, wächst aber auch noch sehr lange mit. Lg und danke Anja

    Antworten

  39. stoffchaos

    28. Dezember 2013 um 15:46

    Danke für das tolle SM und die Anleitung. Ich mach mich dann mal ans Werk.

    Antworten

  40. Anonymous

    28. Dezember 2013 um 20:17

    vielen dank für das schnittmuster, habe es heute genäht für meine kleene in gr 104/110
    sieht klasse aus und mausi wills gleich morgen anziehen…. hab es aus fleece genäht, die bü dchen und und kaputzeninnenseite aus streifenjersey, ausserdem hab ich noch eine känguruhtasche draufgenäht, die liebt sie… vielen dank nochmal, davon mach ich mehr… :)
    guzen rutsch und alles gute fürs neue jahr… macht weiter so…

    liebe grüsse jessi l.

    Antworten

  41. Anonymous

    29. Dezember 2013 um 0:08

    Hallo Ihr Lieben!
    Leider funktioniert die Weiterleitung für die SM (verschiedene Größen) nicht zur Seite Alles-fuer-Selbermacher! Jetzt hab ich diese tolle Anleitung und leider nicht die Schnittmuster! :(
    Liegt es nur an meinem PC?
    Danke für diese tolle Anleitung und für Eure Antwort!
    Liebste Grüße Sandra

    Antworten

    • Ricarda

      29. Dezember 2013 um 1:19

      Huhu Sandra, wir hatten vorhin leichte Probleme mit der Seite, jetzt führt der Link aber wieder dahin wo er hin soll :)
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Antworten

  42. Carohonk

    2. Januar 2014 um 22:45

    Vielen Dank für diesen tollen Schnitt! Ich hab inzwischen schon zwei für unser Muckelinchen genäht :-)
    Hier ist einer davon:http://carohonk.blogspot.de/2014/01/ein-engel-hoodie-in-action.html
    Ganz liebe Grüße
    Caro

    Antworten

  43. Quintessa

    3. Januar 2014 um 1:20

    Eben erst entdeckt – vielen, vielen Dank für den Schnitt und die tolle Anleitung!! Wenn ich ein bissi mehr Luft habe, dann werde ich sofort loslegen.

    Liebe Grüße

    Dany

    Antworten

  44. Anika Ackenhusen

    5. Januar 2014 um 22:36

    Danke danke danke danke danke!!!!!
    Vielen Dank für dieses tollfe Freebock!
    Alles super erklärt! Auch für mich als Anfängerin gut machbar gewesen! Die Größen stimmen nicht ganz, aber irgendwas ist ja immer! ;-) DANKE!!

    Antworten

  45. Anonymous

    8. Januar 2014 um 15:19

    Hallo, Lieben dank für das sm, hab es eben genäht bissel geändert, so dass der jungsschnitt mehr wie ein gewöhnliches Sweatshirt rüberkommt. Gefällt dem kleinen Mann besser. Alles Liebe

    Antworten

  46. Räuberhummel

    13. Januar 2014 um 22:35

    Ich habe den Hoodie heute auch genäht.Die Größenangaben sind leider sehr utopisch,hab für meinen Sohn,der 122/128 trägt,Größe 92/98 zugeschnitten,weil ich vorher schon gelesen, habe,wie groß die sind und er passt ihm perfekt.Habe aber noch einiges abgeändert.Die Anleitung ist aber super gewesen.

    Antworten

  47. Heike R.

    7. März 2014 um 15:37

    Gestern Abend habe ich beim stöbern deine Seite gefunden, und ich bin begeistert. Habe heute den ganzen vormittag daran gesessen den Hoodie zu nähen, und er ist toll geworden. selbst mit fleece kuschelig warm :D Ich war so begeistert das ich den Hoodie am liebsten halbfertig meiner klein angezogen hätte ;) Vielen DAnk für das freie Schnittmuster.

    Antworten

  48. Anonymous

    22. März 2014 um 17:55

    Danke für das SM. Werde den Hoodie für meine Enkelin zum rumtoben nachnähen.
    Danke

    Antworten

  49. Irre Ena

    27. April 2014 um 15:57

    Irgendwie finde Ich den Schnitt nicht mehr :( Entweder bin ich zu blöd oder er ist nicht mehr online….

    Antworten

  50. Nikki

    5. Mai 2014 um 12:42

    Danke für die tolle Anleitung!
    Ich habe den Hoodie für mein erstes Oberteil-Projekt gewählt und das Ergebnis ist eigentlich ganz okay geworden: http://burgzwerg.blogspot.de/2014/05/endlich-gehts-weiter.html

    Liebe Grüße

    Antworten

  51. Julia

    18. Mai 2014 um 22:22

    Hallo!
    Ich bin gestern auf Deinen Blog gestoßen und total begeistert. Leider finde ich nur ebenfalls das Schnittmuster für den Hoodie und auch für die Tunika nicht. Vielleicht hast Du noch einen Tip für mich?
    Ansonsten freue ich mich schon auf neue Beiträge und verfolge Deine Seite! Liebe Grüße Julia

    Antworten

    • Ricarda

      19. Mai 2014 um 10:12

      Danke Julia, das freut mich total!
      Magst du einmal hier schauen? :) http://www.alles-fuer-selbermacher.de/index.php?route=product/category&path=337 ganz oben, und dann bei dem großen Bild mit den Pfeilen nach rechts oder links klicken, dann kommt der :)

      Antworten

    • Julia

      19. Mai 2014 um 20:46

      Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich habe die Schnittmuster jetzt endlich gefunden – über den Laptop war es kein Problem!
      Ich freu mich sehr und bin gespannt, wann ich zum Nähen komme!!
      Alles Liebe Julia

      Antworten

  52. Anonymous

    27. Mai 2014 um 20:02

    Hallo,

    ich freue mich, dass ich auf eure Internetseite aufmerksam gemacht wurde (YouTube: Das Haus mit dem Rosensofa).

    Ich finde Euren Hoodie ganz toll. Ich habe nur ein Problem: Ich möchte den Hoodie gerne für mich selber nähen (ich habe keine Kinder) aber dafür benötige ich eine Anleitung für Erwachsene (und dann habe ich leider auch noch zu viel auf den Rippen!!!). Wäre es möglich, dass ihr eine Anleitung für uns Erwachsene erstellt?

    Ganz herzlichen Dank im Voraus

    Antworten

    • Ricarda

      28. Mai 2014 um 8:39

      Hallo!
      Leider sind Schnittmuster für Erwachsene deutlich aufwändiger und schwieriger zu erstellen – die Pass- und Körperformen sind da einfach zu unterschiedlich :)
      Aber es gibt ein paar tolle Hoodie Schnittmuster zu kaufen, zum Beispiel ganz neu von Pattydoo oder von Allerlieblichst, die sind wirklich toll!
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Antworten

  53. Anonymous

    28. Mai 2014 um 20:15

    Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort. Schade, aber das habe ich mir fast schon so gedacht.

    Dann wenigstens etwas anderes: Ich finde deinen Blog ganz toll. Außerdem finde ich dich total hübsch und du hast tolle Beine. Deine Fotos sind der Hammer (ich fotografiere auch gerne. Habe aber leider keine Profikamera. Außerdem habe ich mal einen Berufsfotografen kennengelernt. Er hat die Messlatte verdammt hoch gehangen. Übertroffen hast du ihn nicht, aber jetzt müsst ihr euch einen Platz teilen ;-)). Habe ich etwas vergessen? Oh ja, jede Menge: Du lebst echt toll. Nicht mein Stil aber zu dir passt er. Ich finde deine Kommentare und dein Selbstbewusstsein echt klasse. Und du kannst wirklich toll nähen (du hast echt tolle Ideen (Postrahmen)).

    Das musste ich mal loswerden (ich hoffe ich habe an alles gedacht?!).

    Mach weiter so und ganz herzlichen Dank, ich werde öfter mal in deinem Blog stöbern

    Antworten

    • Ricarda

      2. Juni 2014 um 11:13

      Oh da bin ich ein bisschen doll rot geworden! Ganz lieben Dank für deine lieben Worte! Und gerade die Beinchen find ich immer eher Richtung “Nilpferdchen” ;)
      Ich freu mich tierisch über deinen Kommentar!

      Antworten

  54. Anonymous

    15. Juni 2014 um 16:34

    Hallo Ricarda,

    also wenn du meinst, dass du kleine Nilpferdchen hast, was habe ich dann erst? Beine des Planetariums? Du kannst dich wirklich glücklich schätzen!!!

    Ach so, kennst du denn eigentlich den holländischen Stoffmarkt und das Stofflager in der Papenreye?

    Ich wünsche dir einen tollen Sommer und grüße dich herzlichst, Tanja

    Antworten

  55. Anonymous

    25. Juni 2014 um 17:24

    Halo, danke für das tolle SM. Ich vertreibe mir fleissig die Zeit mit Nähen während meiner Schwangerschaftspause. Hab nur ein kleiner verstehen- problem: schneide ich den Stoff bis zur gestrichelten Linie, so dass ich wie auf dem Bild die Markierungen sehe oder schneide ich den Stoff bis zur duchgezogenen Linie und ist die Differenz dann die Nahtzugabe? LG Arlette

    Antworten

  56. Anonymous

    22. August 2014 um 11:50

    Hi, vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich habe gestern den Jungen-Hoodie genäht, war völlig unproblematisch. Noch ein paar Eingriffstaschen dazu und fertig. Nur die Kapuze ist leider nicht groß genug für den Dickkopf meines Sohnes – die Höhe und auch die Tiefe reichen leider nicht aus – wenn er sie jetzt auf hat, zieht sich der Pulli hinten hoch in Richtung Kopf und der Rand liegt auch nicht um das Gesicht, sondern eher auf der Linie der Ohren. Ihn stört es aber nicht, ich werde weiter nach einem schönen Hoodieschnitt suchen.

    Antworten

  57. Anonymous

    29. August 2014 um 22:17

    tolles Schnittmuster – aber leider nur bis zur 122 :-( bräuchte ne 134….

    Antworten

  58. Anonymous

    31. August 2014 um 8:47

    danke für die tollen Schnittmuster.
    werd den Hoodie gleich einmal ausprobieren….

    Antworten

  59. hinenij

    3. September 2014 um 9:49

    Wollte eigentlich schon lange mal einen großen Dank hinterlassen! Aus dem Schnitt habe ich schon zur Faschingszeit mit Änderungen ein Schafskostüm für meine Maus zum Fasching bei der Tagesmutter gebastelt. (Einfach Ohren an die Kapuze, Ärmel weg lassen und unten ein Bündchen dran, damit das Schaf auch etwas rundlich wird) Ging echt super, sodass ich bis jetzt noch einige für den Herbst gebastelt hab. Es werden weitere folgen.

    Antworten

  60. Anonymous

    23. September 2014 um 9:39

    Genialer Schnitt, für meinen Zwerg is allerding die Kaputze auch etwas knapp, die nächste mach ich dann größer ;)
    Danke für die Mühe, der kleine fand in auch total coool und hat ihn sofort angezogen. Lg

    Antworten

  61. Janinanosch

    28. Oktober 2014 um 10:06

    Toller Schnitt! Ich habe damit jetzt das Oberteil für das Monsterkostüm für Halloween genäht :) Meinem Sohn gefällts!
    Eine Frage: Wie vergrößere ich den Schnitt? Ich denke, ich muss sicher für meinen Großen (146/152) auch noch einen Hoodie nähen, gibt es eine “Richtlinie”, um wieviel ich den Schnitt länger/ breiter machen muss?

    Antworten

  62. Doreen Graupner

    31. Oktober 2014 um 2:04

    Wunderschönen guten Abend =)

    Ein echt toller Schnitt und vielen dank für diesen Aufwand!
    Habe mich auch gleich ran gemacht und nun eine Frage, gibt es für die Bündchen auch ein Schnittmuster? Oder wie Briet müssen diese sein? Eine Antwort wäre super =)

    Weiter so!

    Liebe Grüße

    Antworten

  63. Anonymous

    1. November 2014 um 10:10

    Hallo,
    das ist vielleicht eine blöde Frage, aber ich habe mir gerade das SM von alles für Selbermacher runtergeladen und alles ist in mini auf einer Seite, sodass ich mich frage,m wie groß die einzelnen Teile sein müssen bzw ob ich etwas an der pdf-Einstellung ändern muss? Egal, welche Größe ich runterlade, das pdf enthält immer nur eine Seite!
    LG,
    Kathrin

    Antworten

  64. Annesine

    3. Dezember 2014 um 13:34

    Gibt es das Schnittmuster auch in größer? 128/134 oder 140/146? Leider ist 116/122 schon zu klein für meine Große und sie möchte auch so einen tollen Pullover wie ihre kleine Schwester! Und Mama ist ratlos!!!

    Antworten

    • Ricarda

      3. Dezember 2014 um 17:12

      Huhu! Leider nicht – allerdings habe ich es selber schon für meine Nichte in 128 vergrößert und dabei einfach das doppelte an Nahtzugabe genommen. Allerdings weiß ich nicht, wie es ist, wenn man es noch weiter vergrößert :)

      Antworten

  65. mimo

    9. Dezember 2014 um 12:41

    Nicht gerade Anfängerfreundlich die Anleitung…. kurz und knapp. Schade. Gibt’s irgendwo eine andere Anleitung?

    Antworten

    • Ricarda

      10. Dezember 2014 um 8:00

      Huhu, was fehlt dir denn bei der Anleitung? Nein es gibt nur diese eine, kostenlose Anleitung :)

      Antworten

  66. mimo

    10. Dezember 2014 um 16:28

    Hallo, generell ist sie ja gut…nur halt wie ich es extra geschrieben habe “Nicht gerade Anfängertauglich”, eine Anfängertauglichere hätte es mir nur leichter gemacht. Aber ich habe es trotzdem hingekommen.
    Eine Frage habe ich da…. das SM fürs Bündchen ergibt bei mir nachher einen riesenbund…sehr lang und viel zu breit… habe das sm im bruch geschnitten. Oder was bedeutet in diesem Falle “Umbruch” ? Hab nun welche frei Schnauze drangemacht. Passt auch zum Glück hihi

    danke vielmals und eine Anmerkung hätte ich vielleicht fürs nächste Mal..ich hätte es fürs Auge einfacher gefunden wenn der Anleitungsstoff sich links uns rechts etwas mehr unterscheidet als der Graue…ansonsten supi danke

    Antworten

    • Ricarda

      7. Januar 2015 um 12:35

      Das mit dem Stoff (grau) stimmt total :) Wegen dem Bündchen schaue ich mal, danke :)

      Antworten

  67. Corinna

    27. Dezember 2014 um 23:21

    Hi. Die Anleitung ist super Anfängerfreundlich. Ich liebe es wenn es funktioniert. Vielen Lieben Dank.

    Antworten

  68. Nadine Klein

    28. Dezember 2014 um 15:08

    Das schnittmusster ist schon da und nähen werde ich den hoodi auf den Fall und freue mICH SCHON SEHR darauf stoff kaufen und los gehts Danke für das Tolle Schnittmusster

    Antworten

  69. barbara

    9. Januar 2015 um 19:23

    das schnittmuster kann ich leider nicht herunterladen – der link fehlt bzw ist da aber da bekomm ich leider nichts!
    schade ich hätte das shirt so gerne genäht , vielleicht kannst du mir helfen!

    Antworten

    • Ricarda

      9. Januar 2015 um 20:54

      Schaust du auf einem Handy? Da kann es sein, dass man es nicht sieht :) auf dem PC ist unter dem Bild links der Link mit den Größen :)

      Antworten

  70. Nadine

    23. Januar 2015 um 13:21

    Hallo!
    Ich bin noch Anfängerin und wollte nun meine erste Kapuze nähen.
    Leider ist weder auf dem Schnittmuster noch bei der Beschreibung geschrieben, dass man 2 Kapuzenteile so ausschneiden soll wie beim SM aber halt auch 2 Teile Spiegelverkehrt.
    Das ist sehr ärgerlich. Du hab ich hier 4 gleiche Teile… Habe von dem Stoff auch nicht mehr genug es richtig zu machen. Nun überlege ich ne Lösung.
    Vielleicht ändert ihr das nochmal? (Oder bin ich nur zu blind)
    Lg Nadine

    Antworten

    • Ricarda

      23. Januar 2015 um 18:38

      Danke für den Hinweis! Habe es eben ergänzt. Danke :)

      Antworten

  71. Renee

    1. Februar 2015 um 19:02

    Hi, euer hoodie ist total toll zu nähen und für Anleitung ist sehr verständig. Vielen Dank…er ist toll geworden…und es war mein erster! leider kann ich hier kein Bild anhängen…

    Antworten

  72. Kerstin

    4. Februar 2015 um 21:19

    Hallo Ricarda,
    vielen Dank für die Anleitung. Eine Frage habe ich noch: Wie breit ist das Ripsband, das du genommen hast?
    Viele Grüße
    Kerstin

    Antworten

    • Ricarda

      6. Februar 2015 um 12:02

      Liebe Kerstin, puh – da hast du mich jetzt kalt erwischt :) Das weiß ich leider nicht mehr und aus dem Pulli ist meine Nichte schon rausgewachsen ;) Aber wenn ich raten müsste, würde ich sagen 1,5-2cm :)

      Antworten

  73. Alex

    5. Februar 2015 um 15:46

    Viiiiiiiiielen Dank für die Spitzen Beschreibung!! Bin eine tooootale Nähanfängerin und Dank dir bin ich jetzt gerade soooo stolz auf mein Meisterwerk!! Danke für deinen Aufwand und die vetständliche Anleitung!!

    Antworten

  74. Kaoh

    3. März 2015 um 20:38

    Habe heute deinen hier beschriebenen Hoodie für meinen kleinen Sohn (5) genäht. Deine Anleitung ist sehr gut beschrieben und bebildert, so das ich mich heute ran getraut habe. Er ist sehr schön geworden und mein allererster Hoodie. Habe nur den Schnitt etwas schmaler geschnitten da mein Sohn sehr dünn ist. Vielen Dank für deine Mühe hier.

    Antworten

  75. Julyblue

    18. März 2015 um 20:14

    Hallo! Freu mich schon aufs nähen! Tolles sm! Wenn ich die Kapuze aber ohne farbigen Mittelstreifen will, kann ich das in 2 Teilen zuschneiden? Wie viel muss ich als nahtzugabe abziehen?
    Danke!! Lg julia

    Antworten

    • Ricarda

      20. März 2015 um 12:53

      Liebe Julia, ja kannst du, dafür einfach die Hälfte des Mittelstreifens bei den beiden anderen Teilen jeweils dazu geben, minus 0,75cm :)

      Antworten

  76. Mel

    21. März 2015 um 12:06

    Erst einmal lieben Dank für die tolle Anleitung und das Schnittmuster. Mittlerweile habe ich den Hoodie für meinen Sohm schon dreimal genäht, Einmal mit Sternen in Fleece (das war der erste Versuch und ich hab stoffreste verarbeitet) dann sweatstoff mit Sternchen, da hab ich die Länge der Ärmel etwas angepasst und das ganze Kleidungsstück kürzer gemacht. Sieht richtig cool aus. Und dann hat Söhnchen sich mit meiner Freundin noch einen stoff mit Haien ausgesucht und stolz verkündet “Mama, Pulli”. Er ist knapp zwei, weiß jetzt schon was er will, ich glaub das wird noch heiter :-),
    Der Schnitt ist absolut toll, kann gut angepasst werden und war fast eines meiner ersten Kleidungsstücke die ich genäht habe. Einfach toll und dafür wollte ich einfach mein ein großes danke los werden.

    Antworten

    • Ricarda

      23. März 2015 um 13:28

      Danke Mel! Das freut mich ganz doll :)

      Antworten

  77. Mummy

    26. September 2015 um 6:26

    Vielen lieben Dank für’s kostenlose Schnittmuster!

    Antworten

  78. Anonym

    5. April 2016 um 11:38

    Sehr schöne Anleitung!
    Leider ist das Schnittmuster nicht wirklich zu gebrauchen. Man kann zwar eine Größe auswählen, aber nicht überprüfen ob sie stimmt. Denn es fehlt einfach das Kontrollquadrat. Das ist echt schade! Auch weiß man nach dem drucken einfach nicht so recht, was zusammen gehört. Das ist alles sehr undeutlich. Da gibt es viel Verbesserungsbedarf. Im Netz sind einige Schnittmuster, ebenso kostenlos, aber viel viel besser gemacht.
    Ansonsten wirklich gute Sache!
    LG

    Antworten

    • Ricarda

      6. April 2016 um 7:14

      Vielen Dank für Deinen Beitrag :)

      Antworten

  79. Sarina

    19. August 2016 um 13:53

    Guten Tag

    Ich finde die Anleitung zu diesem Hoodie Kaputzenpulover einfach super. Nur leider finde ich dass Schnittmuster unter dem Link nicht. Währe es ev. möglich dass mir jemand das Schnittmuster per Mail zu sended, so dass ich es runterladen und ausdrucken kann. Wäre sehr dankbar, da ich sehr gerne nähe und gerne malwas neues ausprobieren würde.

    Liebe Grüsse

    Sarina

    Antworten

    • Ricarda

      19. August 2016 um 15:43

      Liebe Sarina,
      wenn du auf den Link gehst, gibt es oben neben dem großen Bild ein kleines Fenster, wo Du das Schnittmuster auswählen kannst.

      Antworten

  80. Nicole

    31. Oktober 2016 um 8:41

    Hallo,
    vielen Dank für das wunderschöne Schnittmuster und die tolle Anleitung!
    Ich vermisse allerdings eine Größentabelle! Kann ich die noch irgendwo bekommen?
    Also, eine Tabelle in der ich, nach den Maßen meiner Kinder (Brust, Taille….) schauen kann, welche Größe ich am besten nähe. Bevor ich tollen Stoff anschneide und dann ist es nachher zu eng.
    Es wäre super, wenn ich hierzu noch Angaben bekommen könnte! Auch für die Jungenversion!
    Nette Grüße, Nicole

    Antworten

    • Ricarda

      31. Oktober 2016 um 14:54

      Liebe Nicole,
      leider gibt es für die kostenlosen Schnittmuster keine Größentabelle :)

      Antworten

      • Nicole

        1. November 2016 um 17:56

        Oje, trotzdem Danke für die schnelle Antwort!

        Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Kategorien
Neues aus Instagram