DIY, Unsere Schnittmuster

5 Jahre Pech&Schwefel Schnittmuster – lasst uns feiern!

Happy Birthday to… me!
Darf man das überhaupt sagen?
Ich finde ja, denn heute feiere ich nicht alleine, sondern mit euch zusammen!
Genau vor 5 Jahren ist das erste (bzw. die ersten drei gleich) Pech&Schwefel Schnittmuster online gegangen und das möchte ich so richtig fett mit euch feiern und sage Danke für die letzten 5 Jahre mit 50 % Rabatt auf alle E-Books!*

Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, wie aufgeregt ich damals war, als die ersten Schnitte online gingen.
Werdet ihr sie mögen? Wird sich die viele Arbeit gelohnt haben? Wird jemand denken „jetzt macht die auch noch Schnittmuster“? Kann ich die Rechnung für die Schnittdirektrice bezahlen können?

Die ersten Schnitte gehen online – Nizza, Lyon und Paris

5 Jahre später hat sich einiges geändert und einiges ist doch gleich geblieben.
Nach ca. 100 Schnitten bin ich nicht mehr ganz so aufgeregt wie am Anfang (zum Glück, das würde meine Gesundheit auf Dauer nicht mitmachen :)), aber dennoch ist da nach wie vor dieses Kribbeln, wenn ein neuer Schnitt raus kommt. Manche Schnitte mag ich, von manchen bin ich restlos begeistert. Bisher habe ich noch keinen Schnitt gemacht, der mir selber nicht gefällt und ich denke, dass sich das nicht ändern wird.

Einer der ersten Schnitte – Marseille

Bis heute freue ich mich über jedes Foto, was ihr in unserer Facebookgruppe oder auf Instagram (verlinkt mich gern, damit ich es immer sehe :)) veröffentlicht und erfreue mich an eurer Begeisterung.

Ein Lieblingsschnitt von mir und euch – Rügen

Natürlich gibt es auch Tage wo ich denke, ob mein Job sinnvoll ist. Ob es nicht schon genug Schnitte gibt. Wie relevant (bzw. nicht) mein Job ist.
Und dann bekomme ich immer wieder Mails oder Nachrichten, wo ihr meinen Blickwinkel wieder korrigiert.
Wenn ich lese, dass sich jemand zum ersten Mal traut körperbetonte Sachen zu tragen dank der Pech&Schwefel-Schnitte, weil es in ihrer Größe keine schöne Mode zum Kaufen gibt, oder wenn ich höre, dass jemand in einen Schnitt von mir geheiratet hat – dann ist das für mich wirklich die größte Freude und Ehre.
Einige dieser Nachrichten habe ich mir abgespeichert und weiß in diesen Momenten immer, dass ich den für mich besten Job der Welt habe und mit dem was ich tue jede Menge Freude schenken darf.
Auf der anderen Seite versteh ich sehr gut, wenn man mal an dem einen oder anderen Nähprojekt verzweifelt, das geht auch mit bis heute so, weil der Stoff neu für mich ist, weil ich müde und unkonzentriert bin, weil ich schnell, schnell machen will… und dann gibt es die Projekte wo ich im Flow bin und danach stolz sagen kann „das habe ich mit meinen eigenen Händen gemacht“.

Ein Schnitt der immer geht – Bilund. Und wie klein meine Nichten da waren.
Einer unserer Mantelschnitte – Göteborg

Ich weiß noch, als ich früher gesagt habe, dass etwas selbst genäht ist, war mir das ein bisschen unangenehm. Heute bin ich da voller Stolz, dass ich weiß wo dieses Kleidungsstück gefertigt wurde (und wenn der Stoff von meinem Schwesterherz ist, dann weiß ich in den meisten Fällen auch wo der Stoff her kommt) und das hat mein Blick auf die Modeindustrie massiv verändert.

Einer euerer liebsten Schnitte – Kapstadt
Fotos bei uns auf dem Markt machen für Lissabon und Porto

Das war damals vor 5 Jahren auch der Grund, warum ich mit Schnittmustern angefangen habe. Ich hatte mir 2015 eine Shoppingauszeit verordnet, weil ich wirklich sinnlos Klamotten und co. geshoppt habe.
Wenn ich was haben wollte, musste ich es nähen und so kam ich zu den Schnittmustern.
Bis heute hat sich mein Komsumverhalten dadurch sehr verändert, natürlich habe auch ich mal Ausrutscher und kaufe Sachen, wo ich hinterher denke, naja das war jetzt nicht der beste und sinnvollste Kauf.
Aber auch das ist okay für mich mittlerweile, ich habe für mich akzeptiert, dass ich nicht gut schwarz oder weiß leben kann, weder bei Kleidung noch bei Lebensmitteln, sondern dass ich die ganze Farbpalette dazwischen brauche, damit ich mich selber nicht stresse und Stück für Stück nachhaltiger leben kann.

Der Schnitt mit den unschönsten Fotos leider :) – Stockholm

In den letzten 5 Jahren war fast jeder Schnitt eine Überraschung für mich. Da gab es die, wo ich dachte, dass die echt kompliziert werden und dann lief es einfach so und dann gab es die, wo selbst das achte Musterstück noch bescheiden saß. Ein paar Schnitte haben es sogar nie online geschafft, weil ich möchte, dass meine Schnitte nicht nur gut sitzen, sondern auch, dass die Verarbeitung machbar sein soll.
So hübsch ich viele aufwändige Schnitte finde, ich weiß selber, dass fast niemand Zeit hat für einen Schnitt, für den man 20 Arbeitsstunden braucht. Obwohl sich natürlich doch hin und wieder ein aufwändigeres Nähprojekt dazwischen schummelt, aber dann bitte so detailliert wie möglich erklärt.
Das war damals auch der Grund, warum ich recht schnell von normalen Bildern in den Anleitungen auf Zeichnungen umgestiegen bin. Denn ich finde, auf Fotos sieht man oft dann doch nicht so genau, wie was gerade liegen soll und wo die Naht sein soll.

Fotos im Oman machen – die beste Location für Fotos der letzten 5 Jahre. Schnitt Venedig
Morgens um 7 am Pool im Oman. Schnitt Capri

Im Laufe der Zeit wurden unsere Anleitungen immer ausführlicher und auch in den Schnitten selber war nach und nach immer mehr für euch drinnen.
So bin ich ein bisschen stolz, dass wir einige der wenigen Schnittmusteranbieter sind, wo ihr im E-Book nicht nur A4 Dateien, sondern auch A0 Dateien zum plotten findet, und on top noch alles in Einzelgrößen mit Nahtzugabe und auch noch als Mehrgrößenschnitt ohne Nahtzugabe. Und das – wie ich finde – dennoch zu moderaten Preisen.

Rock Wien – die Schuh-Rock-Kombi liebe ich immer noch
Kleid Laboe – aus dem auch schon einige Brautkleider genäht wurden. Wie schön!

Nicht zu vergessen sind die unzähligen Fotoshootings, die ich fast alle mit Nadine gemacht habe.
Manchmal hatten wir den größten Spaß und manchmal war ich einfach nur genervt, weil gerade im Winter das Wetter nicht mitgespielt hat.
Mehr als einmal stand ich irgendwo im dicken Wintermantel und habe nur kurz für zwei-drei Fotos den Mantel in die nächste Ecke geschmissen, um Fotos von einem neuen Kleid zu machen. Bis heute bin ich trotzdem um eine Erkältung drum herum gekommen. :)
Zweifel gab es auch mal, wie beim Shooting für die Badekollektion, wo es dann so viel positives Feedback gab.

Badekollektion Elbstrand

Oder unvergessen, wie ich mit einer ganzen Ladung Luftballons im Auto saß, für eins unserer ersten Shooting zum Mantel Bordeaux, was bis heute mit meine Lieblingsbilder sind.

Bei gefühlt Minus 10 Grad, aber schönstem Licht fotografieren – Bordeaux

Besonders schön war auch, als wir den Softshellmantel Hamburg fotografieren wollten und Anfang September immer noch locker 30 Grad waren und ich mich kurzerhand auch mal in einen Brunnen gestellt habe für Fotos. An dem Punkt ist dann wohl auch mein Schamgefühl, was andere denken können.

Nie wieder war mir so warm bei den Fotos wie hier – 30 Grad und Softshell für Hamburg

Was wird jetzt kommen?
Ich hoffe noch ganz viele Schnitte, die euch ein gutes und schönes Gefühl geben, wenn ihr sie anzieht. Wo drinnen ihr euch wie euch selber fühlt und euch leiden mögt – denn das ist das wichtigste.

Aber jetzt wollen wir erst einmal mit den 50% auf alle E-Books* feiern!

Liebste Grüße
Ricarda

*Gilt bis zum 30.09.20 und nur für Einzel-E-Books.

„“
Empfohlene Beiträge
12 Kommentare
  1. Diana Auberle

    24. September 2020 um 17:57

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem 5. Geburtstag. :) Ich mag deine Schnitte sehr, auch wenn ich bei weitem noch nicht alle genäht habe – sie sind immer super erklärt und das Ergebnis ist immer super. Ich freue mich schon auf die nächsten Jahre und bin gespannt, was du dafür geplant hast.
    Herzlichen Glückwunsch noch einmal.
    Liebe Grüße
    Diana

    Antworten

    • Ricarda

      28. September 2020 um 10:53

      Vielen lieben Dank Diana! Das freut mich sehr :)

      Antworten

  2. kaos

    24. September 2020 um 20:47

    Herzlichen Glückwunsch – und vielen Dank für das tolle Partyangebot :-)

    Antworten

    • Ricarda

      28. September 2020 um 10:53

      Super gern :)

      Antworten

  3. Jaqueline Weirauch

    25. September 2020 um 10:08

    Liebe Ricarda,

    seit Billund bin ich dabei, habe fast alle Blogbeiträge von dir gelesen (auch die ersten) und habe mittlerweile eine recht große Sammlung deiner Schnittmuster auf meiner Festplatte.
    Billund war eins der ersten Schnittmuster für mich. Den ersten liebe ich immer noch. Meiner Tochter habe ich aus dem Reststoff die vorgestern noch eine Miniausgabe genäht. Ihr gefällt ihrer mindestens genau so gut.
    Ich muss zugeben, ein paar Schnittmuster sind noch ungenäht, weil mir die Zeit oder die Muse gefehlt hat.
    Einen Bordeaux habe ich für mich zum Beispiel noch nicht genäht (Walk war mir lange zu teuer), für mein Töchterlein gab es ihn aber schon als Elsavariation zu ihrem Auftritt als Blumenmädchen bei einer Disneyhochzeit. :)

    Ich bin von fast allen Schnittmustern total begeistert, es gibt nur wenige, die ich für meine Figur (einigermaßen viel oben, ziemlich viel unten, relativ schmale Taille) unvorteilhaft finde. Du hast recht, es muss nicht alles schlank machen, aber ich fühle mich dann immer extrem unförmig und das möchte ich nicht. SPO versuche ich mir gerade etwas umzuwandeln, weil der Schnitt mir unheimlich gut gefällt.

    Was ich dir mit dem langen Text hier sagen möchte: Du machst eine wunderbare Arbeit. Du warst mit der enrscheidende Grund mich bei Instagramm anzumelden. Ich sehe dich und auch Nadine sehr gerne. Ihr versüßt mir meinen Tag. Die Schnitte sind immer super zu nähen und die Ergebnisse überzeugen mit jedes mal.

    Mach weiter so. Bleib so wie du bist, bzw entwickle dich so, wie es für dich richtig ist.
    Ich setze mich gerade wieder an einen Billund für meine Tochter und freue mich auf alles, was da in Zukunft noch so kommen wird. Vielleicht ja auch mal etwas für Frauen mit Taille aber ausgeprägtem Becken. ;)

    Ganz liebe Grüße
    Jaqueline

    Antworten

    • Ricarda

      29. September 2020 um 13:03

      Liebe Jaqueline,
      vielen lieben Dank für Deine Nachricht, ich hab mich sehr über sie gefreut!
      Danke!

      Antworten

  4. Anette

    26. September 2020 um 15:52

    Hallo Ricarda, ich gratulierte dir ganz herzlich und bewundere dich für deinen Mut und die tollen Ideen! Auch deine Fotos sind so toll!
    Ich hoffe, dass du noch viele neue Ideen umsetzt!
    LG Anette

    Antworten

    • Ricarda

      28. September 2020 um 10:54

      Vielen Dank liebe Anette! Das Kompliment mit den Fotos gebe ich mal an meine Schwester weiter. :)

      Antworten

  5. Corinna

    27. September 2020 um 6:35

    Herzlichen Glückwunsch liebe Ricarda und arg lieben Dank für die Aktion zum 5-jährigen bestehen. Ich kann mir bestätigen, was Du in Deinem Text geschrieben hast. Die Schnitte sind immer verständlich geschrieben, dass selbst ich mich an eine Jacke oder Pullover für mich selbst getraut habe. Ich danke Dir dafür und hoffe weiter, auf tolle Schnitte.

    Antworten

    • Ricarda

      28. September 2020 um 11:51

      Ach wie schön, das freut mich ganz doll! Vielen leiben Dank! :)

      Antworten

  6. Simi

    28. September 2020 um 14:14

    Liebe Ricarda
    Ich bin ein bekennender Schnittmusterhamster- habe schon etliche SM auch anderer Anbieter genäht..
    ABER: eure Schnitte sind bei weitem am Besten erklärt!! Die Zeichnungen sind klar verständlich, jeder Schritt genau dargestellt. Einfach toll!!!
    Die Schnitte passen wunderbar, aber das ist einfach Glück, dass ich nichts anpassen muss- jeder hat ja eine andere Figur…eure Maßtabelle passt einfach!
    Und falls man doch mal eine Frage hat, so wird diese sehr schnell beantwortet.

    Ich freue mich auf ganz viele weiter SM und gratuliere dir herzlichst zum 5 jährigen Jubiläum!

    Liebe Grüße
    Simi

    Antworten

    • Ricarda

      29. September 2020 um 13:01

      Liebe Simi – vielen lieben Dank für Deine liebe Nachricht! Das freut mich ungemein, dass Dir unsere Schnitte und die Anleitungen so gut gefallen! Danke. :)

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg
Lieblingsstoffladen
Instagram
  • Tadaaaa 🎉 unser neues Schnittmuster JUIST ist online und aktuell zu nem Knallerpreis für nur 3,90€ zu haben! 😍
Die Jacke ist super für Stoffe geeignet, die nicht versäubert werden müssen wie Walk (hier von @allesfuerselbermacher ), Fleece, Kuschelsweat und co. ❤️
Link zum Schnitt im Profil. 😊
#nähenmitpechundschwefel #nähen #sewing #allesfürselbermacher #diy #diyfashion #pechundschwefelschnittmuster #neuesschnittmuster
Archive
Kategorien
get_footer();