DIY, Kreativ

Bikini aus Loom Bands

Guten Morgen ihr Lieben!
Ich glaube so ziemlich jeder der Kinder zwischen… 6 und 10 zuhause hat, kennt die Loom Bands (Rainbowlooms oder wie auch immer sie sich alle nennen), kleine bunte Gummibänder mit denen sich Armbänder oder kleine Minitierchen machen lassen.
Im Internet findet man allerdings auch jede Menge anderer Kuriositäten, von (Hochzeits)kleidern über Tops bis hin zu Schuhen die “umloomt” wurden.
Ich bekam die Anfrage vom Sat1 Frühstücksfernsehen, ob man daraus nicht auch einen Bikini machen könnte.
Können tut man ja fast alles, der Sinn und Zweck mag vielleicht etwas – ähm – fragwürdig erscheinen ;)
Aber na klar, den Spaß mach ich mit!

Puh, ich gestehe ich war zwischendurch echt am Fluchen!

Das Loomen der einzelnen Bänder ist gar nicht mal das Problem, eher die Zwischenräume blickdicht zu machen, ohne das die Gummis reißen.
Mit einem normalen Faden, Jeansgarn oder Elastikfaden geht das nämlich nicht, da die dünnen Fäden unter Spannung in die Gummis einschneiden, sodass diese irgendwann “durchgeschnitten” werden und reißen. Ganz großer Spaß sag ich euch ;)

Lösung: Ein schmales Satinband nehmen, und nur durch die einzelnen Bänder weben.

Wer sich aus unerklärlichen Gründen auch einen Bikini machen möchte (oder einfach nur seine Kinder bis zum Ende der Ferien beschäftigen möchte nach dem Motto “Oh Mama hat jetzt genug Armbänder, aber sie hätte sooooo gern einen Bikini aus Gummibändern”) dem gebe ich natürlich gern die Anleitung :)
Ach ja, sollte jemand wirklich diesen Satz zu seinen Kindern sagen nehmt es bitte auf und schickt mir das Video, ich stell mir sowohl die Situation als auch die Reaktion mega lustig vor ;)
Man braucht übrigens ca 3000 Gummibänder.

Und eine Dame durfte sogar den Tragetest machen. Oh man, dass die Arme damit Sport machen musste und Schwimmen gegangen ist – also ich hätte seeeehr viel Angst damit Beachvolleyball zu spielen :)

Wer sich das Ganze anschauen mag und mich mal… naja nicht live aber in bewegten Bildern sehen mag (oh man ich war sooooo aufgeregt, puh! Zitternde Hände und wackelnde Stimme inklusive), kann sich das Video in der Mediathek vom Sat1 Frühstücksfernsehen anschauen.

Fazit: Vielleicht witzig anzuschauen aber natürlich nicht alltagstauglich – Nicht wirklich verwunderlich oder? :)

Aber die Armbänder find ich nach wie vor cool, dafür braucht man auch nicht ganz so viele Gummibänder…

Liebe Grüße,
Ricarda

Empfohlene Beiträge
26 Kommentare
  1. nunuloves

    19. August 2014 um 8:54

    Was für eine Arbeit!
    Was für eine witzige Idee! Meine Tochter ist auch tooootal im Loomfieber, aber Bikini für Mama? Ach nö, ich nehme doch lieber die Armbänder und kleinen Tierchen.
    Aber ich finde, dass dein Gummi-Bikini toll aussieht. Bestimmt komisch auf der Haut oder was hat die Beschenkte gesagt?
    Liebe Grüße
    Nunu

    Antworten

  2. Majo Hackl

    19. August 2014 um 9:08

    Sehr witzig! (c: Respekt, dass du dir diese Arbeit gemacht hast.
    Aber mit dem Model würde ich trotzdem nicht tauschen wollen *gg*
    Liebste Grüße
    Majo

    Antworten

  3. Katie_saltinmysoup

    19. August 2014 um 9:22

    Hihi witzig … einen Bikini aus diesen Teilen. Also die Armbänder find ich ja noch OK, aber einen Bikini? ich wollte diese Gummibänder deren Zusammensetzung ich nicht genau kenne nicht an bestimmsten Stellen haben :-D

    Aber cool, dass du das so gut hinbekommen hast… Bleiben wir also bei normalen bikinis und Loom-Armbändern an den Handgelenken ;)

    LG Katie

    Antworten

  4. fraupmachtkopfsalat

    19. August 2014 um 9:34

    Geil…was es nicht alles gibt ^^ Aber anziehen müsste ich sowas auch nicht. Finde die Armbänder ja schon irgendwie sehr “plastemäßig” und dann als Bikini…hmmmm

    Antworten

  5. frl. wunderbar

    19. August 2014 um 9:44

    Wie krass! Auf Ideen muss man erstmal kommen :) Wie lange hat’s denn ca. gedauert?

    Antworten

  6. Olaf und Hommie

    19. August 2014 um 9:50

    Liebe Ricarda,
    zusammen mit meinen Kindern habe ich nicht schlecht gestaunt! Dass es noch mehr Flechtmöglichkeiten gibt habe ich bis eben nicht gewusst. Ich werde mal deinen Tip mit den Stiften ausprobieren, das sah super aus!
    Liebe Grüße, Martina

    Antworten

  7. Frollein Schoko

    19. August 2014 um 9:51

    Wow, das man daraus tatsächlich einen tragbaren Biki machen kann… :)
    Ich selber kann dem Trend ehrlich gesagt nicht so wirklich etwas abgewinnen. Mir ist das eindeutig zuviel Plastik. Da stelle ich mir ehrlich gesagt die Frage, wie gesundheitsschädlich das ist, was die Inhaltsstoffe angeht.
    Aber auch bei diesem Trend gilt: Nicht jeder muss alles mitmachen ;)
    Sieht trotzdem schick aus!

    Liebe Grüße
    Frollein Schoko

    Antworten

  8. Aileen

    19. August 2014 um 10:43

    Wusste ich’s doch, dass ich dich, ich glaube gestern, im Fernsehen gesehen habe :D

    Ich selber habe noch nix mit diesem neuen Trend anfangen können, finde aber das es für die Kiddis bestimmt eine tolle Beschäftigung ist :)

    Liebst,
    Aileen <3

    Antworten

  9. Bootshaus kind

    19. August 2014 um 12:25

    Hallo Ricarda,
    Du kommst im Video gar nicht aufgeregt rüber, sondern ganz professionell, ehrlich :-)
    LG Lena

    Antworten

  10. Sophina

    19. August 2014 um 12:28

    Sehr super geworden! Meine große Tochter meinte, sie würde den Bikini nur für sich selber loomen und hat gleich ganz genau auf Deinen Bildern gespitzelt, wie Du die Detailfragen so gelöst hast. Jedenfalls ist sie jetzt beschäftigt…

    LG, Sophina

    Antworten

  11. Frau Sonderbar

    19. August 2014 um 12:32

    ha! seit gestern trag ich auch so’n teil ;) also, so ein armband, nicht den bikini…
    meine tochter kam mit diesen kunstwerken nach hause ;) das wird wahrscheinlich genauso inflationär, wie die scoubidou bänder…
    deinen ausflug in die fernsehwelt werde ich mir heut abend ansehen, wenn ich vernünftiges internet habe :(
    lg von der ostsee
    marion

    Antworten

  12. Won nie

    19. August 2014 um 13:11

    …wie süß <3 Wir hatten meiner Freundin als Braut ein Bikinitop geloomt, für den Junggesellinnenabschied. Dieser fand auf einem großen Festival statt. Jeder einzelne Gummi wurde an Männer verkauft und durfte daraufhin mit der Nagelschere abgeschnitten werden. *kiecher*… Tatsächlich war sie zum Schluß “oben ohne, trug natürlich noch etwas dezentes darunter. Die Jungs haben die Gummis grinsend in ihr Portemonnaie ;-) Ein riesen Spaß.
    Dein Auftritt war supi! Und die vom Sat.1 Team sind doch wirklich süß <3
    Herzensgrüße,
    Wonnie

    Antworten

  13. Ellen Lippke

    19. August 2014 um 18:33

    Das ist ja cool ! Ich hatte ihn schon in den Nachrichten gesehen und mich über diese verrückte Idee gefreut.
    LG Ellen

    Antworten

  14. PamyLotta

    19. August 2014 um 19:01

    Ich trage mittlerweile drei solche Armbänder, mein Sohn hat welche und selbst mein Mann trägt seines fleißig….. Ich find die Bänder supercool, Bikini bräucht ich nicht – aber lustig ist es dennoch zu sehen.

    LG
    Pamy

    Antworten

  15. Sulevia

    19. August 2014 um 20:31

    Haha – mein Sohn hat mich auch schon nach den Dingern gefragt – wenn wir aus dem Urlaub zurück sind muss ich wohl welche kaufen…. Klasse Idee. LG

    Antworten

  16. Nähwölkchen

    21. August 2014 um 12:36

    Vollgummi auf der Haut, hätte das zeug zum Fetisch, wenn mans nicht ganz so bunt macht *gacker*
    Auf jedenfall witzig anzuschauen.

    Lg, chrissi

    Antworten

  17. Einzelstück

    23. August 2014 um 18:34

    Das ist wirklich verrückt :D
    Diese Loom Bänder sieht man ja überall, ich kann den Hype ehrlich gesagt nicht verstehen … schließlich sind es ja nur Gummibänder oder? :D
    Lg, Einzelstück
    http://www.einzelstueck-kulturleben.blogspot.de

    Antworten

  18. …und dann auch noch welche, die der umwelt – da sie nicht verrotten oder biologisch abbaubar sind – so richtig schön auf vieleviele jahre am”körper” hängen. in meinen augen (& ich habe vier bastelverliebte kinder die “beschäftigt” werden wollen) ein sehr zweifelhafter trend…egal in welcher form er daher kommt. sorry, nadine. auch wenn ich respekt vor deiner arbeit habe, aber aus wolle fände ich diesen farbenfrohen, zeitintensiven bikini dann doch schöner.
    liebe grüße, katja

    Antworten

  19. Nicole Tw.

    1. September 2014 um 13:45

    Ist ja witzig, allerdings sindvwir gerade im Urlaub und müssen feststellen sonne , meer und poolwasser lässt die Gummis dann doch reißen…..stelle mir das gerade bei dem Bikini vor. :)
    LG

    Antworten

  20. Häkel-Kaja

    21. Oktober 2014 um 14:23

    Mensch, was für eine Arbeit du dir damit gemacht hast! Aber es sah auf alle Fälle gut aus.

    Als Lehrerin sehe ich in der Schule die dollsten Dinge, die Schüler so mit den Bändern anstellen.
    Natürlich auch die klassischen Armbänder, aber ich hab auch schon Mädels mit richtig dicken Loom-Gürteln gesehen
    und meine Siebener machen allerlei Tiere und Figuren. Da hängt dann der Minion an der Federtasche und das Koala-Bärchen klammert sich am Bleistift fest.
    Schon ne coole Sache.

    Antworten

  21. RC Modelle

    22. Oktober 2014 um 20:53

    Hallo,
    meine Kinder machen ja auch tolle Sachen mit den Looms,aber sowas sehe ich zum ersten mal.Werde Sie mal fragen ob sie mir ein Hemd machen können :-)

    Antworten

  22. Veronika

    6. Januar 2015 um 19:26

    Ich häckel schon seit einiger Zeit Mützen und Taschen aus Loom Gummis.Habe es schon ein paar mal eingestellt.Aber niemanden interesiert es.

    Antworten

  23. Sarah

    12. Januar 2015 um 18:20

    Würde gerne die Anleitung haben :)
    Versuchen kann ja nicht schaden

    Antworten

    • Ricarda

      25. Januar 2015 um 15:09

      Hallo Sarah, eine genaue Anleitung kann ich dir leider nicht geben, da das von Größe zu Größe unterschiedlich ist :)

      Antworten

  24. Lara-marie henke

    18. August 2015 um 20:57

    Hallo Ricarda ich wollte fragen ob du mir eine ungefaire Anleitung geben kannst und weist du wie man kleider macht

    Antworten

    • Ricarda

      21. September 2015 um 7:16

      Hallo Lara-Marie, eine genaue Anleitung kann ich dir leider nicht geben, da das von Größe zu Größe unterschiedlich ist :)

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Kategorien
Neues aus Instagram