Nähen, Tutorial

Wie wende ich einen Loop?

So, heute quasi für Nadine :)

Ich hab mir heute mal auf die schnelle einen Loop genäht, aus Strickstoff und Sweat, schön warm und kuschelig, eine tolle Alternative zum Schal. Man es ist ja immer noch so kalt draußen!
Und da Nadine gerne wissen wollte, wie man nen Loop wendet, dachte ich, mach ich das doch für euch gleich mit (obwohl viele es bestimmt schon wissen :)).
Es ist eigentlich gaaaanz leicht und geht super schnell. Es wirkt auf Bildern nur immer so, dass man denkt “hmmm, wie jetzt genau”, aber einfach machen, wirklich, dann merkt man wie einfach es ist.
Also 2 Streifen zuschneiden, aus Baumwollstoff, Strick, Sweat, Fleece, Jersey… was auch immer ihr mögt.
Für Kinder nehm ich  ca 120 x 15 cm und für mich waren es ca 20 cm breite Streifen. Die Länge könnt ihr euch natürlich aussuchen, je nachdem wie eng oder weit der Loop sein soll.
Legt die Streifen rechts auf rechts und näht die langen Seiten zusammen, so sieht es nun aus (der Schal ist hier auf dem Bild gefaltet)

Hier seht ihr noch mal wie es gerade aussehen soll

Dann greift ihr in den Schlauch und wendet ihn

Der Schlauch wird jetzt gefaltet, sodass die noch offenen Enden übereinander liegen und zwar der Innenstoff außen (weiß), der Außenstoff innen (blau). Der Innenstoff liegt hier rechts auf rechts aufeinander.

Diese beiden Lagen näht ihr nun zusammen, aufpassen, dass ihr nur diese beiden Lagen zusammen näht.

Nun greift mit der Hand zwischen Innen- und Außenstoff und zieht den Stoff hindurch, ihr wendet also wieder. Auch wenn sich dieser Schritt erstmal komisch anhört, einfach mal machen ;)

So sieht es nun aus: die Außen- und Innenstoffe liegen aufeinander, nun näht ihr auch die beiden Innenstoffe zusammen, aber lasst in der Mitte eine Wendeöffnung!

In die Wendeöffnung greifen, und wieder den Loop durchziehen

Jetzt könnt ihr die Wendeöffnung schließen, entweder mit einem Gradstich (für unelastische Stoffe) oder einen Zickzack-Stich (für elastische Stoffe). Dafür den Stoff auf beiden Seiten etwas einschlagen und drübernähen.

Fertig! :)

Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt :) Wenn ihr Fragen habt, schreibt gerne, ich versuche alle Fragen zu beantworten. Viel Spaß mit euren Loops!
Liebste Grüße,
Ricarda
Empfohlene Beiträge
18 Kommentare
  1. crismu

    9. Februar 2012 um 18:15

    Danke für die Anleitung :-)
    Steht jetzt mal auf meiner To-do-Liste.

    Liebe Grüsse
    Christina

    Antworten

  2. Geisterbande

    9. Februar 2012 um 20:12

    Vielen Dank für die tolle Anleitung.:)
    Jetzt verstehe ich es besser,denn bei meinen Loops ist das Ende immer ein gewurschtele.;)

    Gruß Madlen

    Antworten

  3. Nadine

    9. Februar 2012 um 20:27

    So, jetzt hat es sogar Deine Schwester verstanden :)
    Danke!

    Hab Dich lieb :)

    Antworten

  4. MilSchok

    9. Februar 2012 um 21:02

    Das muss ich doch auch mal probieren! Danke.
    Und deine Stoffe, Nadine, werden dafür Verwendung finden. Tausend Dank! Beste Grüße Doreen

    Antworten

  5. Anonymous

    13. März 2012 um 13:44

    Liebe Ricarda,vielen Dank für deine super Anleitung,habe deine Anleitung auf meinem blog verlinkt,hast du alles schön erklärt,liebe Grüße von Miri

    Antworten

    • frauboecklein

      23. März 2012 um 14:03

      Vielen Dank für die Anleitung!!! Ich hab meinen gerade fertig :)))) … Knoten im Hirn ist gelöst! Eigentlich ganz simpel, wenn man weiß WIE *zwinker* … ich hoffe, es ist in Ordnung wenn ich einen Link auf meinem Blog zu Deinem Post hier setze? Wenn nicht, dann lösche ich ihn wieder ganz fix!
      LG Marion

      Antworten

    • Ricarda

      23. März 2012 um 16:48

      Das freut mich Marion :)
      Natürlich, verlinkt werden das immer und überall sehr gerne ;)
      Viel Spaß mit deinem Loop!
      LG Ricarda

      Antworten

  6. frauboecklein

    23. März 2012 um 14:01

    Vielen Dank dafür!! Hab meinen Loop gerade fertig … und mein Knoten im Hirn ist gelöst :-))) Eigentlich ganz simpel *zwinker*
    LG Marion

    Antworten

  7. Petra Starzengruber

    26. September 2012 um 21:06

    Super tolle Anleitung…Dankeeeee!!!!..:-))))
    dann werd ich gleich mal ein paar machen….

    LG Petra

    Antworten

  8. Schinnos

    3. Januar 2013 um 19:05

    Hallo Ricarda! Danke für das tolle Tutorial! Aber mir brennt noch eine andere Frage unter den Nägeln…: Wo gibt’s diesen tollen Strickstoff wie ganz oben im Bild?? Ich bin verliebt :-) Liebe Grüße, Anne

    Antworten

    • Ricarda

      4. Januar 2013 um 12:08

      Hallo Anne,
      puh, würde ich dir gerne, aber den habe ich vor ca 2 Jahren in irgendeinem Laden mal im Schlussverkauf bekommen… Habe also leider keine Ahnung, tut mir leid.
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Antworten

    • Schinnos

      4. Januar 2013 um 14:45

      Trotzdem vielen Dank für deine Antwort :-) Liebe Grüße!

      Antworten

  9. Andrea

    11. Januar 2013 um 13:23

    Hallo,
    hätte ich nur mal gleich bei euch geschaut, ich wäre Vorgestern fast verzweifelt, bei meinem ersten Loop ;o)
    Vielen lieben Dank für die tollen Anleitungen und den super weichen Fleece, den ich letzte Woche bei euch bestellt hatte.

    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten

  10. Jules St.Martin

    16. Mai 2013 um 12:59

    Hallo, ich bin durch einen Link von Nadelia hier hergekommen und haben gerade meinen allerersten Loop genäht und es hat eins A geklappt…vielen, vielen Dank!!!!!

    Antworten

  11. Das Knöpfle

    11. November 2013 um 9:18

    Danke für die tolle Anleitung – vielleicht kapier ich es jetzt endlich ;-)

    LG Anne

    Antworten

  12. Anonymous

    3. Januar 2014 um 23:49

    Danke, die Anleitung ist die beste die ich je gelesen habe. Hat sofort beim ersten mal geklappt =)

    Antworten

  13. marie

    31. Januar 2016 um 15:42

    Mein loop ist nach dem letzten wenden ein geschlossener beutel mit Öffnung oben :(

    Antworten

    • Ricarda

      1. Februar 2016 um 10:09

      Liebe Marie, magst du mir das ein bisschen genauer erklären? So kann ich Dir leider noch nicht sagen, was da der Fehler gewesen sein könnte :)

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Kategorien
Neues aus Instagram