Nähen, Tutorial

Originalsaum einer Jeans umnähen

Hallo ihr Lieben!

Ich habe letztens von einer Freundin meiner Mutter erzählt bekommen, wie man den Originalsaum einer Jeans schnell und einfach umnäht. Das muss ich euch einfach zeigen (wahrscheinlich kennen es die meisten schon und ich hab einfach mal wieder nix mitbekommen ;))

Perfekt auch für Kinderjeans, oder halt etwas kleinere Leute wie ich es bin :) Klappt nicht nur bei Jeans, sondern auch bei anderen Hosen. Und das alles in 20 Minuten!

Hier also die kleine Anleitung:

Zuerst die Hose mit Schuhen anziehen (solche, die man am liebsten zu dieser tragen mag), ein Hosenbein nach außen klappen und abstecken. Wenn man unterschiedlich lange Beine hat, dies auch mit dem anderen Hosenbei machen, sonst kann man die andere Seite auch später abstecken.

Hose ausziehen, ausmessen wie viele Zentimeter man umgeschlagen hat. Jetzt nicht umnähen! Sondern die Nadeln rausnehmen. und die Hose so umschlagen, dass nur noch die Hälfte der gemessenen cm umgeschlagen sind. Hatte ich beim Anprobieren 5 cm…

… sind es hinterher 2,5 cm. Nun rundherum abstecken.

Darauf achten, dass die Nähte genau aufeinander liegen.

Und schon geht es ans Nähen. Man kann dafür Jeansgarn nehmen, hatte ich natürlich nicht :) Ich finde ganz normales blaues Garn geht super.
Man näht ganz nah am Originalsaum entlang. Dafür habe den Reißverschlussfuß verwendet und die Nadel weit nach links gestellt.

Hier noch mal mit versenkter Nadel (ähm, woher kommen denn die Fusseln, ups).

Ja, gaaaanz nah :)

Wenn man einmal um den Saum rumgenäht hat, den überstehenden Stoff in die Jeans stecken.

So sieht das bis jetzt aus.

Einmal bügeln.

Hier schon mal die Hosenbeine im Vergleich: Unten das umgenäht, oben das Original.

Jetzt kann man noch nah oberhalb vom Saum einmal nähen, so bleibt der umgeschlagene Stoff auch besser drinnen. Dafür habe ich wieder einen normalen Fuß genommen und die Nadel leicht nach links gestellt.

Fertig! :)

Noch einmal eine Nahaufnahme der Seitennaht. Für meine Ansprüche reicht das locker ;)

Das gute bei Kinderhosen ist, dass man die Jeans auch wieder auftrennen kann und die Hose so mit wachsen kann.
Und da mein Motto dieses Jahr ja “Einfach machen” ist, werd ich mich auch noch an die restlichen Hosen hier setzen :)
Liebste Grüße und habt ein tolles Wochenende!
Ricarda

P.S. Gerne könnt ihr das Tutorial natürlich teilen und das erste Bild mitnehmen ;)

Empfohlene Beiträge
93 Kommentare
  1. MiMaraMundo

    1. Februar 2013 um 21:33

    Oh, den Trick kannte ich auch nicht! Total super! Sieht man ja echt nicht mehr…Das wird bestimmt bald ausprobiert…lieben Dank fürs teilen!
    Ein schönes Wochenende wünsch’ ich Dir, alles Liebe, Mara

    Antworten

  2. AnMa Wie

    1. Februar 2013 um 21:35

    Nein, das war mir neu :-) Danke für den Tipp. Ich schneide sonst immer ab und nähe um.

    Antworten

  3. Konsummama

    1. Februar 2013 um 21:37

    Na das nenne ich ja mal KLASSE IDEE… Vielen dank für die tolle Idee, so mache ich das jetzt nur noch ;)

    Antworten

  4. Purzelbine

    1. Februar 2013 um 21:39

    Wooow, das ist ja mal ne geniale Methode eine Jeans zu kürzen!!! Die muß ich mir merken!

    Dankeschön!

    LG und schönes Wochenende!
    Sabine

    Antworten

  5. Frau LunaJu

    1. Februar 2013 um 21:40

    Genial! Ich habe mich immer schon gefragt wie ich das “richtig” mache, dass der Originalsaum erhalten bleibt, ich danke dir herzlich, du bist meine Heldin des Tages!!!Danke fürs Zeigen, LG Kristina

    Antworten

  6. Ursi

    1. Februar 2013 um 21:51

    Super, DANKE…endlich schauen die Jeans gut aus!!

    Antworten

  7. Suedstadtkind

    1. Februar 2013 um 22:01

    Klasse und so simpel! Ich habe leider das gegenteilige Problem, Zu lange Beine … ;-))
    LG
    Ina

    Antworten

  8. Janina B.

    1. Februar 2013 um 22:02

    Vielen Dank für die tolle Anleitung, vielleicht traue ich mich mal eine meine Jeans, die sind immer zu lang.
    Wünsche Euch ein schönes Wochenende
    ♥liche Grüße Janina

    Antworten

  9. Nähwölkchen

    1. Februar 2013 um 22:05

    Super Anleitung… ich hoffe das klappt auch, wenn man sonst son halbes bein zu lang hat… ;)

    lg, chrissi

    Antworten

  10. nelopi

    1. Februar 2013 um 22:09

    Geil! :-)
    LG
    Vanessa

    Antworten

  11. Anonymous

    1. Februar 2013 um 22:10

    Wow so genial, jetzt kann ich meine Jeans selbst kürzen! DANKE!

    Antworten

  12. Frau Galotti

    1. Februar 2013 um 22:11

    Vielen lieben Dank für`s Teilen!! Ich hab mich auch immer gefragt, wie das geht. Eigenlich ist es ja recht einfach… :-)
    Richtig gut zurücknehmen läßt sich das allerdings nicht. Besonders Jeans färbt ja leicht aus, vor allem an den Knickstellen. Dann hat die Hose nach dem Wiederauftrennen hellere Ringel. Da kann man dann aber für Kinder schöne Webbänder drüber nähen.

    Gruß, Steffi

    Antworten

  13. Tina

    1. Februar 2013 um 22:16

    Super Anleitung!
    Danke….muss ich direkt bei den Hosen des Gatten ausprobieren!

    LG Tina

    Antworten

  14. Ute (durbanville)

    1. Februar 2013 um 22:19

    Das hab ich auch schon sehr oft gemacht und es fällt niemanden auf … wenn allerdings sehr viel Stoff dann innen übrig bleibt, würde ich es abschneiden und mit einer ZigZag Naht oder Overlock versäubern.

    lgr, ute.

    Antworten

    • Ille Ken

      1. April 2016 um 11:09

      So kürze ich auch die Hosen für Erwachsene.

      Antworten

  15. Nähliesel

    1. Februar 2013 um 22:28

    Wow, super, neeee, kannte ich nicht. Ich kannte dies:
    http://www.youtube.com/watch?v=iUqavi0yjU4
    und hab bislang das Hosen kürzen trotzdem noch aufgeschoben und mir gesagt, das muss auch einfacher gehen…
    Gehts ja auch, ich hatte irgendwie das Brett ganz quer vorm Kopp.
    Dank dir!!!
    LIeben Gruß von der
    Elli

    Antworten

  16. JOMA-style

    1. Februar 2013 um 22:29

    Herzlichen Dank für den Tipp und die ausführliche Anleitung.
    Das werde ich demnächst auch mal testen.
    Schönes Wochenende und herzliche Grüße,
    Anja

    Antworten

  17. Zandi

    1. Februar 2013 um 22:29

    Super! Ganz herzlichen Dank für’s Teilen!

    LG
    Zandi

    Antworten

  18. Nici

    1. Februar 2013 um 22:31

    COOL!!!
    Ich laufe ja immer nur mit umgeschlagenen Hosenbeinen rum (da immer nur flache Schuhe), bisher hab ich mir nicht mal die Mühe gemacht, da irgendwas umzunähen.
    Lg aus Bern
    Nici

    Antworten

  19. lilastern

    1. Februar 2013 um 22:36

    Tolle Anleitung, vielen Dank!!! :)

    LG
    Christina

    Antworten

  20. WOLKENHAUS

    1. Februar 2013 um 22:36

    Toll toll toll!!!
    Über sooo ein Input freu ich mich ganz heftig
    Vielen Dank und liebste Grüße
    Wolke

    Antworten

  21. Nici

    1. Februar 2013 um 22:38

    Bild und Link hab ich grad mitgenommen..

    Antworten

  22. Anonymous

    1. Februar 2013 um 23:11

    Meine schwester lässt das immer bei der schneiderin machen, da kann ich beim nächsten mal wieder die schlaue große Schwester raus hängen lassen hihi danke dafür

    Antworten

  23. Kazi

    1. Februar 2013 um 23:13

    Super Anleitung, danke dafür!
    LG Katja

    Antworten

  24. skorpy

    1. Februar 2013 um 23:15

    genial. danke für diese anleitung *daumenhoch*

    Antworten

  25. Nici

    1. Februar 2013 um 23:15

    hm..irgendwie geht das mit dem Bild mitnehmen nicht. Ich geh dann noch ein bisschen üben…

    Antworten

  26. Vivifee

    1. Februar 2013 um 23:17

    Danke für den Tipp! Ich kannte den auch noch nicht. Sieht super aus und fällt gar nicht auf. Werde ich gleich die Woche mal ausprobieren.

    Lg Anke

    Antworten

  27. k m e

    1. Februar 2013 um 23:33

    Klasse – habs schon zig Mal erklärt bekommen, aber mit den Fotos ist mir das schon viel klarer!
    …. werd den Tipp gleich meiner Mami weitergeben! :-)

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    katrin

    Antworten

  28. LeLuLa

    1. Februar 2013 um 23:42

    Das ist eine super tolle Idee! Vielen Dank, werd mich die nächsten Tage auch gleich mal ans Hosenkürzen machen :)

    Antworten

  29. by heike

    1. Februar 2013 um 23:46

    So kürze ich die Jeans schon seit paar Jahren. Dazu riegel ich an den Seitennähte den Saum noch an!

    LG Heike

    Antworten

  30. Sylvia

    1. Februar 2013 um 23:59

    Na das paßt ja super, hier liegen (schon seit einiger Zeit) noch mindestens 5 Hosen, die kürzer gemacht werden müßten. Nun werde ich es mal mit dieser Methode versuchen.

    Liebe Grüße,

    Sylvia

    Antworten

  31. Königstochter

    2. Februar 2013 um 0:11

    Das MUSS ich ausprobieren!! Vielen Dank für’s Weitersagen *freu*

    Antworten

  32. Nina

    2. Februar 2013 um 0:53

    Das wird gleich mal verlinkt, das muss ich mir nämlich merken! :)

    Danke fürs teilen!

    Liebste Grüße
    Nina

    Antworten

  33. Natzgä

    2. Februar 2013 um 1:30

    Super, jetzt weiss ich wie ich das machen kann. lg aus der Schweiz natzgä

    Antworten

  34. JANNIKA

    2. Februar 2013 um 9:13

    Wow, genial! Danke!!! :-)
    Liebe Grüße,
    Andrea

    Antworten

  35. Svenja

    2. Februar 2013 um 9:27

    So mache ich es auch, nur das mit dem absteppen habe ich bisher nicht gemacht und kam auch irgendwie nicht von selbst drauf. (Wieso kommt man auf die einfachsten Sachen nicht selbst?)
    Und es geht superschnell. Bei uns sind immer alle Hosen zu lang, sowohl meine als auch von meinem Mann.
    LG
    Svenja

    Antworten

  36. Anonymous

    2. Februar 2013 um 10:24

    vielen Dank…….jetzt werde ich wohl in Zukunft auch nicht mehr in zu langen Hosen laufen müssen…..und meine Kinder auch nicht :-)

    LG Franzi

    Antworten

  37. Sinaa.

    2. Februar 2013 um 11:05

    Glaubst du das würd auch mit zu langen ärmeln funktionieren?
    Liebe grüße
    Sina

    Antworten

  38. kleine_Rebecca

    2. Februar 2013 um 13:19

    Danke für das tolle Tutorium. Das werde ich demnächst doch glatt mal ausprobieren. Liebe Grüße,

    Rebecca

    Antworten

  39. wichtelkind

    2. Februar 2013 um 14:54

    super!!!! die nächste hose die ich umnähen wollte liegt schon bereit…aber es wäre auch nur ein notumnähen geworden…das ist soo viel besser!!Dankeschön

    Antworten

  40. Wunderherrliches

    2. Februar 2013 um 16:02

    kenn das nur mit abtrennen und wieder annähen. dies ist aber auch eine gute variante!

    lieben gruß aus oberstdorf,
    katrin

    Antworten

  41. Meertje

    2. Februar 2013 um 16:28

    Vielen dank für den Tipp.
    Liebe Grüße Miriam

    Antworten

  42. Passoabluete

    2. Februar 2013 um 21:17

    Super Anleitung! Das kannte ich auch noch nicht.
    Dankeschön :-)

    Lieben Gruss
    Michaela

    Antworten

  43. Purzellinchen

    2. Februar 2013 um 21:49

    Super toller Tipp den muss ich sofort Verlinken.Habe noch Hosen die umgenäht werden müssen.Dank,danke….

    Wünsche Euch einen schönen Sonntag..

    Ganz Lieben Gruß
    Bella

    Antworten

  44. Lilith Näht

    3. Februar 2013 um 0:05

    Danke für das Tutorial und die tolle Bebilderung.
    Ich kannte es noch nicht und werde es mir auf jeden Fall als Lesenzeichen speichern!

    Lieben Gruß,
    Lilith.

    Antworten

  45. regenbogenbuntes

    3. Februar 2013 um 1:15

    Liebe Ricarda, ich kannst es schon, aber mit Bildern ist viiiel besser, ich bin ja auch so klein !!!
    Danke fürs MÜHE machen…
    Liebe Grüße NETTE

    Antworten

  46. daudlmaus

    3. Februar 2013 um 15:44

  47. Schnuffis-Schätze

    3. Februar 2013 um 23:35

    Vielen lieben dank fuer diese Anleitung. Ich konnte heute tatsächlich davon gebrauch machen, normalerweise muesste ich an Hosen eigentlich eher ein Stück dran naehen da ich so lange Beine habe, aber auch ich hatte mir vor kurzem eine Hose gekauft die mir tatsächlich zu lang war. Also nochmal vielen dank und liebe gruesse Nici

    Antworten

  48. smettesbeste

    4. Februar 2013 um 9:18

    Super!
    Danke.
    Hab noch zwei zu lange Hosen im Kleiderschrank liegen, die auf Muße warten, aber so ist das ja ratz fatz gemacht.

    Das kannte ich auch noch nicht!

    Liebe Grüße,
    smettesbeste

    Antworten

  49. Corinna

    4. Februar 2013 um 16:47

    Das sieht ja ganz einfach aus. Sollte als auch als “Nicht-Profi” machbar sein.
    Vielen Dank für die schönen Anleitungen, die du uns hier immer hinterlässt!

    Grüße
    Corinna

    Antworten

  50. Anja Thränert

    4. Februar 2013 um 20:50

    ach wie schön… ich bin ja auch “son lüdden dutt”… hatte das schonmal irgendwo gesehen aber nicht wiedergefunden, dankeschön!

    Antworten

  51. ♥susanne♥

    5. Februar 2013 um 20:16

    Wie cool ist das denn? ICH kannte das noch nicht. Super klasse, sieht echt aus wie gekauft….:)
    Das werde ich doch glatt mal an meinen Jeans testen…

    Antworten

  52. eine Prise Traum

    5. Februar 2013 um 21:20

    Vielen Dank, dass du dein neu gewonnenes Wissen mit uns teilst!
    Ich hab erst vor kurzem eine Jeans gekauft, die ich dringend kürzen müsste.
    Bis jetzt hab ich mich nicht getraut, aber bei deiner Umnäh-Variante ist es ja noch nicht mal schlimm, wenn’s beim erstenmal nichts werden sollte. ;)
    Ich werde es morgen gleich ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Michelle

    Antworten

  53. CREAlinas

    6. Februar 2013 um 12:00

    Juju, ich habe es geschafft, meine Hose selbst gekürzt, vielen Dank für die Hilfe. ich bin so was von begeistert.

    Vielen Dank (Küsschen)
    Bettina

    Antworten

  54. Sewyourstyle - Selbstgenähtes mit Herz

    6. Februar 2013 um 14:13

    Vielen vielen Dank für dieses tolle Tutorial ;)
    Habs soeben ausprobiert und es klappt wunderbar :))))

    Antworten

  55. Krümelchens Kram

    6. Februar 2013 um 21:50

    Vielen Dank für die Anleitung! Hab eben damit eine Arbeitshose vom Gatten für meinen Großen gekürzt. Faschingsthema in der Schule: Bauarbeiter! So konnte ich das schön mal testen und das ist ja so einfach.
    Liebe Grüße
    Inga

    Antworten

  56. a.re.roka

    7. Februar 2013 um 11:38

    Lieben Dank. Das muss ich heute gleich an 2 Hosen probieren :-)

    Antworten

  57. Sabine Streuter

    8. Februar 2013 um 20:33

    Gerüchten zufolge, soll das auch bei Jungshosen klappen *zwinker*… deshalb verlinke ich deine schöne Anleitung mal bei Made4BOYS unter Anleitungen, einverstanden???
    Ganz liebe Grüße und herzlichen Dank fürs Zeigen,
    Sabine

    Antworten

  58. madiGreen

    18. Februar 2013 um 0:12

    …. haargenauso mache ich das seit Jahren auch schon!!! Hatte irgendwann mal ne gebrauchte Jeans gekauft, die wohl von einer Schneiderin so umgenäht wurde… dann hab ich mir das Machwerk unter die Lupe genommen und einfach bei der nächsten neuen Jeans – die bei mir im Übrigen immer zu lang sind – ausprobiert und siehe da: perfekt!! Seitdem sind zu lange Jeans für mich kein Hinderungsgrund mehr, diese trotzdem zu kaufen *zwinker*
    Toll, dass ihr die Anleitung hier für die Allgemeinheit zur Verfügung stellt… verlinke ich gleich mal auf meinem Blog, wenn’s ok ist?!
    Allerliebste Grüße
    die Madi

    Antworten

  59. Klein Sylvia

    6. März 2013 um 11:58

    Vielen Dank für das Tutorial, habe mich gleich dran gesetzt und gleich 3 Hosen gekürzt ;-)

    Antworten

  60. Anjalein

    11. März 2013 um 12:36

    Ich hab so die Ärmel der neuen Softshelljacke meiner Tochter umgenäht (allerdings von Hand, weil zu schmal für meine Maschine). Hat super geklappt.
    Sie ist glücklich weil sie die eingenhähten “Handschuhe” schon benutzen kann und ich bin glücklich weil ihr die Ärmel nicht mehr an den Knieen hängen ;)
    Danke für den Tip

    Antworten

  61. Tina Schneider

    21. März 2013 um 11:38

    Vielen Dank für den Tipp – ich hab heute einen Schwung neuer Hosen für meinen Sohn hochgenäht – das hat super geklappt!!!

    liebe Grüße
    Tina

    Antworten

  62. Anonymous

    5. April 2013 um 12:06

    Total klasse, habs gleich ausprobiert und es hat super geklappt. Vielen Dank dafür.

    Daniel

    Antworten

  63. luettweepetit

    10. April 2013 um 15:43

    Einfach nur genial. Ich bin gerade beim surfen auf diese Seite gestoßen und gleich hängengeblieben. Tolle Ideen, super Anleitungen. Diese Seite hat ab sofort einen neuen regelmäßigen Leser!

    Liebe Grüße und vielen Dank für die ganzen Anregungen!

    Antworten

  64. Anonymous

    13. Mai 2013 um 20:21

    Bin begeistert von dieser Anleitung! Habe am Wochenende sämtliche Hosen von meinem Sohn gesäumt. Darf ich in Facebook auf die Seite verweisen?

    Antworten

  65. Mati

    23. Mai 2013 um 22:44

    Vielen Dank für die geniale Anleitung, endlich hab ich mal alle zu langen Hosen umgenäht!
    Habs auch gleich auf meinem Blog verlinkt! http://matis-zauberwelt.blogspot.de/2013/05/heute-hab-ich-leider-kein-foto.html

    Grüße
    Martina

    Antworten

  66. Sternbien

    31. Mai 2013 um 21:21

    Klasse! Vielen Dank!
    LG Sternbien Kerstin

    Antworten

  67. Anonymous

    1. Juli 2013 um 19:18

    Danke für die Anleitung. Nähe seit mittlerweile 47 Jahren und habe danach schon lange gesucht, aber viele Anleitungen nicht verstand. Deine ist GENIAL.

    Antworten

  68. Juliane S.-Th.

    23. Juli 2013 um 16:37

    Diesen Trick habe ich vor 3 oder 4 Jahren über eine in der Türkei gekürzte Hose entdeckt und mache es so

    Antworten

  69. Anonymous

    23. August 2013 um 13:38

    Danke vielmals für diese Anleitung ;-)
    Habe eben eine Hose gekürzt und es ist einfach genial…
    Bei meiner Grösse muss ich alle Hosen mindestens 10 cm kürzen und bei vielen Hosen ist das Logo meistens unten am Saum und somit ist dieses Problem nun auch gelöst.. ;-)
    Nochmals vielen Dank ;-)
    Andrea

    Antworten

  70. frau güfeli

    7. September 2013 um 10:58

    Liebe Ricarda
    Danke, danke vielmals. Heute auf der Suche nach einer einfachen Anleitung die Jeans mit Originalsaum zu kürzen auf deine Anleitung gestossen. Hat super funktioniert und sieht toll aus. Vielen Dank nochmals und ein wunderbares Wochenende wünsch ich dir.
    Liebi Grüessli
    Moni

    Antworten

  71. Nadja von Schmudde

    16. Februar 2014 um 12:40

    Daaaaanke! So einfach. .. man kommt nur nicht selber darauf^.^

    Wird nachher gleich angewandt!

    Antworten

  72. Anonymous

    1. März 2014 um 16:46

    Super Anleitung! Bin total begeistert! Hab heute schon 3 Hosen nach deiner Anleitung umgenäht!

    Antworten

  73. Anonymous

    2. März 2014 um 16:34

    Ich bin hin und weg, super genial. Habe es heute ohne Nähmaschine probiert, und es funktioniert auch. ( Nähmaschine ist defekt)
    Danke für die tolle Anleitung

    vg Doris

    Antworten

  74. naehbine

    19. März 2014 um 17:37

    Vielen Dank für das Tutorial. Habs grad ausprobiert, ist ja wirklich easy.
    Einen lieben Gruß von Sabine

    Antworten

  75. Pilzkitsch@gmx.de

    22. März 2014 um 10:15

    Das ist GENIAL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bin total begeistert, so super hat das geklappt, warum ist das nicht überhaupt so üblich???? PERFEKAT, meine Jeans, die ich gekürzt habe, hat überall weiße Nähte, so auch unten am Saum – und die sind mir erhalten geblieben, ich bin total happy! DANKE!

    Antworten

  76. Anonymous

    10. April 2014 um 14:23

    klasse danke für die tolle anleitung geht super einfach und ohne schnippeln mit der schere danke danke danke danke…..

    Antworten

  77. Papatya Elira

    8. Mai 2014 um 10:50

    Ich bin auch begeistert! Ich habe eben gerade zwei Jeanshosen gekürzt und ruckzuck war ich fertig, und ich bin Nähanfängerin! Vielen Dank, du hast es aber auch super einfach erklärt und die schönen Bilder verdeutlichen alles nochmal genau. Danke für deine Mühe…
    Liebe Grüße
    Papatya

    Antworten

  78. Anonymous

    15. August 2014 um 17:13

    DANKE!!!!!
    habe gerade eine Möglichkeit gesucht, da mein 10jähriger wieder “zwischen 2 Größen steckt”, die eine zu kurz – die andere aber noch zu lang…. und in dem Alter ist nach außen umschlagen ja “out”…..

    viele Grüße

    Antworten

  79. Anonymous

    20. August 2014 um 20:49

    Danke für den tollen Tip, hat super geklappt. Allerdings habe ich das Problem das ich sehr klein bin, deswegen hab ich innen extrem viel Stoff, wo ich noch nicht ganz weiss was ich damit machen soll.

    Lg

    Antworten

  80. DanySahne

    21. August 2014 um 9:31

    Liebe Ricarda,
    vielen Dank für diese hammer-geniale Anleitung! So sauber und vorallem mit so viel Freude hab ich noch nie eine Jeans umgenäht – heute sogar 2!!! :D
    Ich muss echt sagen, dass ich immer etwas Angst vor dem Umnähen hatte, bis mir diese Anleitung empfohlen wurde! Absolut toll!!!
    Liebe Grüße
    Dany

    Antworten

  81. Jasmin G.

    1. September 2014 um 21:03

    Liebe Ricarda,
    endlich muss ich meine Jeans nicht mehr umkrempeln. Danke für dein Tutorial!
    Dein Bildchen nehm ich mit auf meinen Blog.
    LG Jasmin

    Antworten

  82. Madeleine

    11. Oktober 2014 um 22:16

    Super
    Eine solche Anleitung habe ich schon lange gesucht.
    Vielen Dank.
    Liebe Grüsse
    Madeleine

    Antworten

  83. Anonymous

    1. November 2014 um 13:10

    Das muss ich unbedingt ausprobieren! Sieht super aus!

    Antworten

  84. Lou

    4. Dezember 2014 um 17:39

    Vielen Dank, ich habe das gerade ausprobiert, bin total begeistert!
    So einfach und schnell.
    Liebe Grüße!

    Antworten

  85. Susi

    10. September 2015 um 6:07

    Vielen Dank für die tolle Anleitung! Hat super geklappt :-)

    Antworten

  86. Minn

    17. Januar 2016 um 23:47

    Ich wusste bereits von dieser Möglichkeit, aber nicht wies genau funktioniert. Diese Anleitung ist sicher eine der besten, perfekte Bilder und wunderbar erklärt!

    Antworten

  87. Andrea

    17. Februar 2016 um 21:47

    VIELEN DANK!! Ratzfatz, und auch für Nähanfänger wie mich eine supi Sache’!1

    Antworten

  88. Ille Ken

    1. April 2016 um 11:11

    So kürze ich die Hosen für Erwachsene

    Antworten

  89. Valerie Christ

    21. August 2016 um 15:38

    Hallo,
    in meinem Stoffladen hat man mir das schon oft erklärt…. nur ich habs nie verstanden. jetzt mit deinen Fotos weiß ich endlich wie es geht.

    Danke

    Antworten

  90. Hannelore

    30. Oktober 2016 um 12:01

    Super, vielen Dank für diesen tollen Tipp. Da sieht man gar nicht mehr, dass eine Jeans gekürzt wurde.

    Antworten

  91. Christiane Rieckmann

    22. November 2016 um 23:47

    Ich danke Dir recht herzlich,für diese tolle Nähanleitung !
    Wirklich super, dass Du uns an Deinem Wissen teilhaben lässt.

    Das kannte ich noch nicht….bin total begeistert !

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Kategorien
Neues aus Instagram