DIY

Gastbeitrag: Mit Titatoni schnelle Osterdeko basteln

Heute habe ich für euch die wundervolle “Renaade” von Titatoni zu Gast. Ich liebe die Bildsprache von der Powerfrau mit der blonden Lockenmähne. Bei ihren Bildern möchte ich sofort wieder ans Meer und bin manchmal ein kleines bisschen neidisch, wie sie immer den perfekten Weißabgleich hinbekommst. So schön hell und weiß ist es bei mir gefühlt noch nicht einmal im Hochsommer. ;) Aber nicht nur ihre Bilder von meiner Zweitheimat um Kiel und Laboe begeistern mich immer wieder, auch ihre tollen und dabei meist so simplen DIYs liebe ich. Und das mit dem Simpel meine ich nur positiv! Sind das doch oft unsere liebsten DIYs, oder? Von daher wundert es mich nicht, dass ich euch heute wieder eine Knalleranleitung von ihr hier zeigen darf (man beachte wie schön hell die Bilder sind, nicht wahr?!). Danke Renate für den süßen Hasenpost!

 

Hallo ihr Lieben!

Auch wenn ich ein klein wenig neidvoll sagen muss, dass ich im Moment gerne mit der hinreißenden Ricarda tauschen würde, freue ich mich doch ganz arg, dass ich heute hier sein und für euch die Urlaubsvertretung übernehmen darf!

Bei uns dreht sich momentan alles ums nahende Osterfest: Es werden fleißig Ostereier angemalt, kleine Nester gebaut und Hasen gebastelt.

Hase (1)

Unser heutiges Modell ist ein echter Tausendsassa und Multitalent: Er macht sich super als krönende Figur auf dem Schreibstift, adelt jeden Osterkuchen als Caketopper und sorgt bei Langeweile als Fingerpuppe für Unterhaltung. Und wenn das Häschen gerade Pause hat, darf es in einer süßen Schachtel ein Nickerchen halten.

Wir sind jedenfalls ganz verliebt in das niedliche Häschen und das Beste: Es ist ganz easy gezaubert!
Hase Material
Du brauchst:

  • Filz in zwei verschieden Farben
  • etwas Klebstoff
  • einen schwarzen Stift
  • eine Schere
  • Nadel und Faden oder eine Nähmaschine

und für die Schachtel:

  • eine große Streichholzschachtel (gibt es auch blanko und ungefüllt im Bastelladen)
  • etwas Holzwolle

und die Vorlage.

Und so entsteht der kleine DIY Osterhase:

  1. Zuerst druckst du dir die Vorlage aus und schneidest die Körperteile aus. Dann überträgst du die Umrisse auf den Filz und schneidest die einzelnen Teile aus. Hase (Step1)
  2. Mit dem schwarzen Stift malst du nun die Augen und die Nase auf. Dann wird die Nase ins Gesicht und die Innenohren auf die Ohren geklebt. Hase (Step2)
  3. Als Nächstes nähst du die langen Seiten des Körpers aneinander. Das geht ganz einfach mit einem Geradstich, denn Filz franst nicht aus. Im nächsten Schritt legst du die beiden Kopfteile aufeinander und legst die Ohren und den Körper an den entsprechenden Stellen dazwischen. Damit nichts verrutscht, am besten die Teile mit ein paar Stecknadeln sichern. Nun werden die Kopfteile einfach aneinander genäht und schon ist der Hase fertig!Hase (Step3)

Für die Osterschachtel schneidest Du die Banderole aus der Vorlage aus und klebst sie mit Klebstoff um die Maxi-Streichholzschachtel. Nun noch etwas Holzwolle als Bettchen hineinlegen und schon hat der kleine Osterhase ein kuscheliges Zuhause!

Hase (2)Hase (5) Hase (8)
Die Schachtel macht übrigens nicht nur als Hasenbett eine gute Figur, sondern eignet sich auch toll als Geschenkschachtel für kleine Nougateier und Co. zum Osterfest!Hase (4)

Ich sende euch ganz liebe Grüße und wünsche euch ganz viel Spaß bei euren Ostervorbereitungen,

Renaade

Empfohlene Beiträge
6 Kommentare
  1. Eileen

    21. März 2016 um 7:54

    Halli, hallo,
    super schön, aber ich finde die Vorlage nicht, oder kann ich nur nicht gucken!:-(
    Wo kann ich sie runterladen?
    LG Eileen

    Antworten

    • Ricarda

      21. März 2016 um 19:23

      Oh vergessen zu verlinken :) Ist bereits nachgeholt ;)

      Antworten

  2. Katja

    21. März 2016 um 9:31

    Hallo Renaade, das ist ja eine total süße Idee. Will sie gerade mit meiner Tochter umsetzen, aber wie komm ich denn an die Vorlage?
    Liebe Grüße

    Antworten

    • Ricarda

      21. März 2016 um 19:24

      Ist jetzt auch verlinkt :)

      Antworten

  3. Franzy vom Schlüssel zum Glück

    21. März 2016 um 16:23

    Oh, die sind ja soooo süß!
    Werd ich heute direkt nachbasteln :)

    Danke fürs Zeigen!
    Viele liebe Grüße

    Franzy

    Antworten

  4. Minka

    22. März 2016 um 10:10

    Super süße Idee

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Kategorien
Neues aus Instagram