Food

Sushi selber machen

Letztens haben wir einen Sushikurs gemacht. Da ich etwas schwierig beim Essen bin (um es wohlwollend auszudrücken) mag ich Sushi lieber mit etwas warmen (ja, auch Fischstäbchen ;)).
Das war ein Grund, warum ich gerne einen Sushikurs machen wollte… Okay und die Tatsache dass Sushi bestellen auf die Dauer echt teuer ist.

Wir waren dann in Hamburg bei Ying Yang in der Europapassage, Sushi machen mit Alsterblick hat definitiv etwas.
Und ich kann euch sagen, es lohnt sich wirklich. In den fast 3 Stunden haben wir alle Grundtechniken gelernt, in entspannter Atmosphäre. Die Kursleiterin war so nett und mit uns war nur noch ein weiteres Paar da.
Wir haben so viel gemacht, das konnten wir alles gar nicht essen :) Daher hier eine der „Resteboxen“ die wir mitgenommen haben.

Anschließend haben wir es auch schon einmal Zuhause ausprobiert… Natürlich viel zu viel und an der Form kann man auch noch arbeiten, daher erst beim nächsten Mal Fotos mit mehr Infos wenn ihr wollt ;)
Aber alles war lecker, frisch und hat zusammengehalten, hehe.

Wer Sushi gerne mag, für den lohnt sich auf jeden Fall ein Kurs!
Obwohl eigentlich für jeden, der gerne Reis mit etwas zusammen in mundgerechte Stücken mag.

Etwas essenslastig hier in letzter Zeit, diese Woche gibt es auch noch genähtes :)

Liebste Grüße und noch einen schönen Abend,
Ricarda

Empfohlene Beiträge
4 Kommentare
  1. Zwergenluxus

    1. August 2012 um 20:51

    Wir haben auch mal einen Sushi-Kurs gemacht, weil wir sehr oft Sushi essen gehen und das einfach mal selbst zuhause machen wollten. Der Kurs war echt toll und zuhause haben wir es auch schon ein paar Mal ausprobiert. Leider immer viel zu viel und von Optik, naja, sehr ausbaufähig, aber sehr, sehr lecker.

    Liebe Grüße
    Denise

    Antworten

  2. Stephie

    1. August 2012 um 21:26

    Hallo Ricarda,
    bei uns gibt es auch ab und zu selbstgemachtes Sushi. Besonders lecker ist es auch, wenn man Leberkäsestreifen einrollt.
    Liebe Grüße
    Stephie

    Antworten

  3. Anna Frank

    11. September 2012 um 11:59

    Sehr cool! Wollte schon immer mal einen Sushi-Kurs machen.
    Wie teuer war er? Komme aus aus Hamburg und Alsterblick klingt super :)

    Viele Grüße,
    Anna

    Antworten

    • Ricarda

      11. September 2012 um 13:20

      Huhu Anna,
      wir hatten von G*roupon einen Gutschein (2 zum Preis von 1) da haben wir dann inkl. einer Flasche Sekt 69 (oder 59) Euro bezahlt. Das war dann auch ok :)
      Gruß,
      Ricarda

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg
Sei als Erste informiert
Lieblingsstoffladen
Instagram
  • „Wir bloggen nun auch“ - mit dieser Überschrift und mit diesem seeeeehr eloquenten Text ohne Bild 😄 hat alles vor 9 Jahren angefangen. 😍
Aus einem Hobby wurde ein Job.
Aus meinem Blog wurde meine Firma.
Aus „was mache ich beruflich“ wurde „ich liebe meinen Job“.
Aus „Nadine @allesfuerselbermacher und ich bloggen zusammen“ wurde „jeder hat (zum Glück 😅) sein eigenes Ding und dennoch sind wir immer für den anderen da und unterstützen uns wo wir nur können“.
Aus einer total unsicheren Ricarda wurde eine Frau die neugierig ist und Lust hat neue Dinge auszuprobieren.  Oder auch - wie aus einer Schnapsidee ohne Plan und Erwartungen das hier wurde. ❤️ Danke, dass ihr diesen Weg mit mir geht! ❤️ Egal ob schon ewig (sind welche von euch quasi seit Anfang an dabei? 😄) oder recht neu dazu gekommen. Ohne euch, könnte ich nicht das machen, was ich heute mache.
Vieles hat sich verändert, manches ist besser geworden, manches... einfach anders. Schnelllebiger, kurzweiliger.
Ob das immer gut ist sei mal dahin gestellt, aber solange es so viel Freude macht, ist es gut. 😊  Schön, dass ihr hier seid. ❤️
EDIT: jetzt auch mit nem Blogpost dazu, Link im Profil.  #pechundschwefel #wieallesangefangenhat #9jahrebloggerin #istdaswiebeihundejahren?😉
get_footer();