DIY, Genähtes

College Tasche Mari

Guten Morgen!
So, erholt aus dem Urlaub zurück (ha, gar nicht gemerkt, ne? :)) und ich freue mich, dass die letzte Anleitung euch so gut gefällt!
Nun muss erst einmal der Alltag wieder hergestellt werden. Vor dem Urlaub ist aber noch diese Tasche nach einem E-Book von Julia entstanden.

Taschen kann Frau doch wirklich nicht genug haben :)

Außen viel Kunstleder und Amistoff.

So, ich drehe mal eine seeeeehr große Blogrunde (Blogger ging im Urlaub nicht, war vielleicht gar nicht mal so schlecht ;))

Liebste Grüße und einen schönen Start in die neue Woche,
Ricarda

Empfohlene Beiträge
6 Kommentare
  1. Meine-Deine made by ich

    4. Juni 2012 um 10:30

    So eine geräumige Tasche kann man immer gebrauchen:-))
    LG

    Antworten

  2. oKIDoki

    4. Juni 2012 um 11:49

    Sehr schöne Tasche, habe auch gerade bei dir Material für mein Taschennähprojekt bestellt. Freu mich schon drauf.
    LG, Miriam

    Antworten

  3. FLAuPa

    4. Juni 2012 um 14:30

    Ohhh die ist sooo schön…die hätt ich auch gern!:-))

    glg Sandra

    Antworten

  4. scharly Anders ist anders

    4. Juni 2012 um 17:53

    Hallo Ricarda,
    die Tasche ist super schön geworden… falls sie Dir nicht gefällt Nadine hat meine Adresse ;o)))
    Hattest Du einen schönen Urlaub???
    Das Wetter war es ab Dienstag bestimmt!!!
    ganz liebe Grüße
    scharly

    Antworten

  5. Madam Pünktchen

    5. Juni 2012 um 17:52

    sehr schön :-)

    Liebe Grüße!!

    Antworten

  6. Kerstin

    7. Juni 2012 um 12:52

    Die Farbkombination ist ja klasse. Toller Schnitt … tolle Tasche♥
    Liebe Grüße
    Kerstin

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg
Sei als Erste informiert
Lieblingsstoffladen
Instagram
  • In Hamburg sind am Wochenende Wahlen.
Egal wann bei euch die nächsten Wahlen sind... Wenn sie da sind, geht wählen! 
Jeder der sagt, es würde doch keinen Unterschied machen, dem muss ich sagen, dass es in der heutigen Zeit schon einen Unterschied macht, wenn man sein Kreuz macht und die AfD dadurch weniger vertreten ist am Ende.
Ich habe letztens gesehen, dass jemand ein Bild getwittert hat mit der Überschrift „es gibt sie noch, die blonden Models, das andere will ja keiner sehen“. WTF?!?
Mal davon abgesehen, dass dieses Model, so wie sie auf dem Bild gezeigt wurde, eh nicht existiert, wie kann man so etwas äußern und dann auch noch likes dafür bekommen?
Seit wann kann man so etwas posten und kriegt dafür Lob von anderen, anstatt Kritik?
Ich bin eine Frau, die in Deutschland geboren wurde und blond ist. Ich bin nicht einen Hauch besser als ein Mensch mit einer anderen Haut- oder Haarfarbe! Ich bin dümmer oder intelligenter, ängstlicher oder mutiger, trauriger oder fröhlicher... als andere Menschen, aber das hat weder mit meiner, noch mit der Hautfarbe des anderen zu tun (genauso wenig wie mit dem Geschlecht).
Unser Körper ist nur eine Hülle, die wir zwar pflegen sollten, denn sie enthält unseren Geist, unsere Seele und unseren Verstand, aber all dies kennt keine Hautfarbe, kein Geschlecht und keine Grenzen wer wir sind und wen wir lieben dürfen.
Daher: Geht wählen! Wenn ihr nicht wisst wen, benutzt den Wahlomat, googelt... aber bitte, bitte, bitte... lasst nicht zu, dass wir Hamburger, dass wir in Deutschland, uns bei den nächsten Wahlen schämen müssen, dass die einzige Partei, die wirklich nicht gewählt werden sollte, stärker wird! 
Und bevor jetzt kommt, dass andere Parteien auch nicht zu 100% zu einem passen... dass ist bei mir auch so, ich finde auch nicht alles toll, was andere Parteien in ihrem Programm haben, aber ich weiß aus tiefstem Herzen, dass man zwar über vieles Diskutieren kann, von Steuern über Schulreform, Klimawandel und und und, aber nicht darüber, ob jeder Mensch gleich behandelt werden sollte, unabhängig davon wo er her kommt oder wie er aussieht.
Geht wählen. ❤️🙏🏻
get_footer();