Fototipps, Reisen, Südafrika

Südafrika – Teil 3: Kapstadt – Tafelberg und Szeneviertel Woodstock

Wie unglaublich gut mir unser Südafrika-Trip gefallen hat, habe ich euch ja bereits in den letzten beiden Artikeln rund um Kapstadt erzählt. Den letzten Tag in Kapstadt haben wir mit einer Mischung aus „typisch Touri“ und Szeneviertel kennenlernen verbracht.

Früh morgens war endlich der Tafelberg offen, der Wind hatte nachgelassen und so wollten wir uns auf keinen Fall die Chance entgehen lassen die Aussicht von dort oben zu genießen. Vorher haben wir allerdings einen Umweg zum Signal Hill gemacht, zum einen, weil man von dort einen tollen, ersten Blick auf den Tafelberg hat  – inkl. Touri Bild, das musste sein :) – und auch der Blick von hier aus sich schon wirklich lohnt!

PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-1

Im Anschluss ging es dann zum Tafelberg, das Warten hat ein wenig länger gedauert, immerhin war die Seilbahn seit Tagen gesperrt gewesen, also bringt etwas Geduld und Wasser mit! Genügend Schatten war dank diversen Schirmen zum Glück vorhanden und nach ca. 40 Minuten warten, ging es endlich mit der Seilbahn, die sich während der Fahrt einmal komplett dreht, sodass man in alle Richtung einen tollen Blick hat, nach oben auf den Tafelberg.

PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-2

Natürlich kann man auch zu Fuß auf den Tafelberg gehen, aber da wir zum Mittagessen noch verabredet waren, haben wir uns für die bequeme und faule Variante entschieden. :)

Oben angekommen kann ich nur sagen – der Ausblick ist der Wahnsinn!

Auch die vielen Menschen verlaufen sich auf dem Plateau ziemlich gut, sodass man immer eine ruhige Ecke findet, wo man einfach mal den Ausblick genießen kann, oder ungestört ein paar Erinnerungsfotos machen kann.
PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-5PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-3 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-4

Auch der Blick auf der anderen Seite, Richtung Camps Bay ist wunderschön und läd zum Verweilen ein. Inkl. kleine Nager im Bild. :) 
PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-9

Kleine Klettertour noch gefällig? Da war meine Höhenangst dann doch zu doll ausgeprägt, sodass ich dankend verzichtet habe. PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-11

Im Anschluss an diesen wirklich grandiosen Ausflug (mein Tipp wäre so spät oder früh wie möglich zu kommen, dann muss das Licht traumhaft schön sein), wo ich noch Stunden hätte bleiben können, ging es für uns nach Woodstock.

Woodstock ist ein Viertel in Kapstadt, dass bei den Touristen noch relativ unbekannt ist, welches östlich der Waterkant liegt und gerade das aufstrebende Szeneviertel in Kapstadt ist, mit jeder Menge Künstler, kleinen Boutiquen, Möbelläden, Kunstgalerien und netten Cafés und co. Ein wenig Schanzenfeeling wie hier in Hamburg vor 10 bis 15 Jahren.

Zu Mittag waren wir im Superette, einem netten Restaurant und Café, mit stylischer Einrichtung und sehr leckeren Essen. Dort haben wir uns mit den Mädels von Discoverctwc getroffen und im Anschluss hatten wir das Glück und es ging für uns zu einer privaten Kunst- und Designtour durch Woodstock!PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-12 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-14

Erster Halt war der Schmuckshop Dear Rae in der 160 Albert Road, wo der komplette Schmuck in liebevoller Handarbeit vor Ort hergestellt wird. Besonders schön ist, dass der Verkaufsraum direkt neben der offenen Werkstatt ist, sodass man einen Blick über die Schulter werfen kann, wie der filigrane Schmuck hergestellt wird. PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-18PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-17PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-15PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-16

Das komplette Gelände dort beherbergt wunderschöne kleine Läden, unter anderem Möbelläden, wo ich wirklich hätte schwach werden können, wenn die kleine Stimme im Kopf nicht gesagt hätte „Wie willst Du das alles nach Hamburg bekommen?“ – hätte ich damals schon gewusst, dass ich bald wieder umziehen würde, hätte ich die Stimme vielleicht einfach leise gestellt und mal nachgefragt, ob man die Sachen auch per UPS liefern lassen kann. :)
PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-19 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-20 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-22 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-23 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-24

Nach dem ersten Shoppingrausch lohnt sich ein leckerere Kaffee bei Tribe Coffee direkt ums Eck.PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-25 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-26

Im Anschluss haben wir uns noch verschiedene Galerien und Ausstellungen in der Gegend angesehen und ich hätte am liebsten den Haisessel gemopst – wie cool ist der bitte?!PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-27 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-28 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-38

Ganz besonders gefallen hat mir der Besuch im Atelier des Schmucklabels Pichulik, welches ich seitdem auch hier in Deutschland in mehreren Zeitschriften gesehen habe. So schöne Sachen und die Kreativität sprang mich aus jeder Ecke des Ateliers an.PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-29 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-31PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-32 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-34PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-35 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-36PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-37

Abends wollten wir eigentlich den Sonnenuntergang auf dem Lions Head genießen, leider wurde es während des Aufstiegs so neblig, dass man die Hand vor Augen nicht mehr gesehen hat! Da war es wieder – das Wetter in Kapstadt ist einfach unberechenbar. PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-39 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-40 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-41

Ein Alternativprogramm musste her und so sind wir Suhsi Essen gegangen bei Willoughby & Co. Der Laden ist nichts für ein romantisches Dinner, ist der Laden doch direkt im Shoppingcenter und Wartezeiten von 30 Minuten sind völlig normal am Abend. Dafür ist die Bedienung super nett, schenkt während des Wartens auch mal einen Wein aus und das Sushi war wirklich hervorragend! Besonders schön finde ich, dass man nicht gehetzt wird, auch wenn noch Leute warten.
PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-42 PechSchwefel-Kapstadt-Tafelberg-Woodstock-43Zusammengefasst kann ich sagen, dass der letzte Tag in Kapstadt wirklich toll war und ich würde jederzeit wieder hin wollen!

Liebste Grüße,
Ricarda

Bisherige Beiträge über Südafrika:
Südafrika – Teil 1: Unsere Route und allgemeine Südafrikatipps
Südafrika – Teil 2: Kapstadt, Boulders Beach, Hout Bay und ein Helikopterrundflug über Kapstadt

Empfohlene Beiträge
8 Kommentare
  1. Petra

    28. Juni 2017 um 18:38

    Hach Ricarda, was für tolle Bilder und Eindrücke, toller Bericht und hute Tipps.
    Liebe Grüße,
    Petra

    Antworten

    • Ricarda

      28. Juni 2017 um 23:05

      Vielen Dank Petra! :)

      Antworten

  2. Ivonne

    30. Juni 2017 um 10:32

    Hallo Ricarda,
    wunderschöne Bilder und Eindrücke von Kapstadt.
    Wir haben 2009 in Hout Bay in der Nähe von Kapstadt geheiratet. Leider konnten wir nicht auf den Tafelberg, da die Seilbahn repariert wurde.

    SüdAfrika ist auf jeden Fall eine Reise wert. Wir haben uns fest vorgenommen zum 25. Hochzeitstag nochmals hin zu fliegen :-))

    Herzliche Grüße
    Ivonne

    Antworten

    • Ricarda

      30. Juni 2017 um 11:21

      Oh wow, dort zu heiraten ist ja ein Traum! Das schreit ja wirklich nach einer Wiederholung. :)

      Antworten

  3. Sarah

    30. Juni 2017 um 10:46

    Liebe Ricarda,

    ich denke du verführst mich erneut zu einem Urlaub :)

    Durch deine Inspiration war ich vor drei Jahren auch mal im Winter in Lappland (kannte ich vorher nur aus dem Sommer) und Südafrika schwebt mir schon eine ganze Weile durch den Kopf. Mal sehen was für tollte Tipps du noch hast, evtl. wird das dann auch noch etwas mit dieser Reise :)

    Liebe Grüße und berichte bald weiter!!
    Sarah

    Antworten

    • Ricarda

      30. Juni 2017 um 11:23

      Liebe Sarah, oh wie schön! Ach ja, da könnte ich ehrlich gesagt auch noch mal hin. :)
      Ich kann Dir schon versprechen, spätestens wenn ich von der Safari berichte, dann will man da einfach hin. :)

      Antworten

  4. Jessica

    30. Juni 2017 um 11:23

    Danke für deine, immer wieder tollen, Reiseberichte liebe Ricarda. Ich mag deine Art zu schreiben wirklich sehr :) Und grade über die Südafrikatour freue ich mich sehr. Ich war vor 7 Jahren dort und fand es einfach nur mega schön.
    Ach der “Haisessel“ ist übrigens wirklich mega, auch wenn es ein Orcasessel ist ;D

    Viele liebe Grüße und ich freu mich auf mehr,
    Jessica

    Antworten

    • Ricarda

      1. Juli 2017 um 8:54

      Hahahaha, das stimmt :D Aber die Zähne vorne waren wirklich von einem Hai, wirklich. :)
      Ich danke Dir!

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Blog Kategorien
Unsere Ebookshop
Schmuck und Papeterie
Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Lieblingsstoffladen
Neues aus Instagram