Europa, Fototipps, Reisen

Wie im Märchen – ein Wochenende in der Nähe von Paris für Kreative und Fotografen

Es gibt Blogpost, da ist der Anspruch an mich selber sehr hoch – so hoch, dass ich sie nie schreibe. Weil ich kaum in Worte fassen kann, wie schön das Erlebte war. Dass das Wort magisch zwar kitschig klingen mag, aber bei weitem noch nicht ausreicht um zu beschreiben, wie ich mich gefühlt habe.

Und so schreibe ich diese Artikel, die von wundervollen Begegnungen, traumhaften Locations, tollem Essen und zauberhaften Landschaften erzählen, manchmal gar nicht erst.

So wäre es mir auch fast mit diesem Beitrag ergangen. Der eine oder andere erinnert sich vielleicht an meine Instagrambilder aus dem letzten Jahr, als ich für einen Style- und Fotografieworkshop in Frankreich war. Obwohl das, was Flo dort auf die Beine gestellt hat mit einem profanen Wort wie „Workshop“ eigentlich nicht zu beschreiben ist und so versuche ich die Bilder sprechen zu lassen, die während der Zeit dort entstanden sind.

 

Ort des langen Wochenendes war Flos Elternhaus in der Nähe von Paris, sodass nicht nur sie selber aus Australien angereist ist, wo sie seit vielen Jahren lebt, sondern auch ihre wundervolle Mutter war zugegen (der Papa wurde ausquartiert für die Zeit, hihi), sodass wir eine wundervolle Zeit mit vielen tollen Frauen zusammen hatten.
Die Organisation, das Essen, das Ambiente – einfach alles war perfekt und irgendwann meinten wir nur noch, dass wir uns alle wie im La La Land fühlen – eine Mischung aus Lustwandeln, grenzenloser Kreativität und entspannten Austausch.

Die Unterrichtseinheiten waren immer in kleinen 3er oder 4er Gruppen, sodass wir jede Menge Zeit mit den Lehrern zusammen hatten und wirklich jede Menge gelernt haben. Dabei erinnere ich mich, dass das das erste Wochenende war, wo ich meine Kamera die ganze Zeit auf manuell eingestellt habe und seitdem hat sie diesen Modus auch nicht mehr verlassen.
Ich habe so viel zum Thema Styling, Fotografie, Filmen und Lightroom gelernt und dass alles in einer wundervollen Umgebung mit Frauen aus der ganzen Welt mit einer Herzlichkeit der Gastgeber und einer Freundlichkeit die unglaublich war!

Warum macht man so ein Wochenende? Zum Lernen, für den Austausch, um neue Dinge zu erleben, aber auch, um dieses Gefühl, dass man hinterher im Herzen hat, für immer zu behalten.

Im August findet das nächste Retreat statt und wie ich letztens auf Instagram gesehen habe, sind wohl 1-2 Plätze wieder frei geworden… Ja, die 4-5 Tage sind preislich nicht ohne, aber nachdem man dort war weiß man, dass so eine Zeit eigentlich nicht mit Geld zu bezahlen ist.

Liebste Grüße,
Ricarda

Empfohlene Beiträge
  1. Elke

    11. Juni 2018 um 9:12

    Wow, tolle Fotos, am besten gefällt mir das Foto mit Kerzen auf der Tafel und den beleuchteten Fenstern.
    LG Elke

    Antworten

    • Ricarda

      11. Juni 2018 um 14:31

      Danke Elke :)

      Antworten

  2. Dina

    11. Juni 2018 um 10:09

    Das setting und die Bilder sind der Hammer. Da kann man sich sofort vorstellen, wie toll das gewesen sein muss. Hachz. :-)

    Antworten

    • Ricarda

      11. Juni 2018 um 14:30

      Vielen Dank Diana!

      Antworten

  3. Diana Auberle

    11. Juni 2018 um 18:42

    Traumhaft schöne Fotos. Ich bin hin und weg. So einen Workshop möchte ich auch einmal machen…
    LG Diana

    Antworten

  4. Handmade by Roschi

    11. Juni 2018 um 19:50

    Deine Bilder sind wunderschön.
    Das Gras mit den Tautropfen würde ich mir sofort als Bild an die Wand hängen.
    Liebe Grüße Sandy

    Antworten

    • Ricarda

      11. Juni 2018 um 23:22

      Oh wie lieb von Dir! Vielen Dank :)

      Antworten

  5. Pamylotta

    11. Juni 2018 um 21:05

    Die Bilder sprechen absolut für sich! Der absolute Wahnsinn und man kann sich vermutlich nur ansatzweise vorstellen wie das war. Ich war am Wochenende nur für 2 Stunden zum Fotoshooting in nem Schloss und das hat mich schon total geflasht. Also nicht 5 Tage und schon gar nicht so genial zum Fotografieren arrangiert! Absolut toll!!!

    Liebe Grüße
    Pamy

    Antworten

    • Ricarda

      11. Juni 2018 um 23:22

      Oh das klingt auch toll! Ja es war wirklich der Wahnsinn! :)

      Antworten

  6. Sandra Bachfeld

    12. Juni 2018 um 8:37

    Wow…wundervoll..habe mir gerade mal die Workshopbeschreibung angesehen..kann verstehen, dass Du total gefälscht warst und diese wundervollen Tage in Deinem Herzen bleiben….es hat alles so einem unwirklichen Anschein…wie in einem Traum…oder einem Jane Austen Film ;).

    Der Preis holt einen tatsächlich dann in die Wirklichkeit zurück, angesichts der Anzahl von Personen die dort in involviert sind, mit Sicherheit angemessen.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Sei immer als Erste informiert!

Unsere Ebookshop
Blog Kategorien
Lieblingsstoffladen
Neues aus Instagram
get_footer();