Reisen

Ibiza – mehr als nur Party

Huhu ihr Lieben,

vor ziemlich genau vor einem Jahr war ich zum ersten Mal in meinem Leben auf Ibiza – und habe keinen einzigen Club von innen gesehen.

Wer mit Ibiza nämlich automatisch Party verbindet, tut der Insel unrecht.

Stattdessen hatte ich eine Woche voller schöner Strände, köstlichem Essen und jede Menge “hier-will-ich-wieder-hin”-Momente.

DSC_0087

DSC_0139

Was man auf Ibiza machen sollte

Ein Auto mieten
Die Insel hat die perfekte Größe und in weniger als einer Stunde bist du eigentlich überall auf der Insel, eher weniger. So kann man super schnell alle möglichen Fleckchen entdecken, ohne lange fahren zu müssen. Ab ins Auto und einfach drauf los fahren.

Einen Drink beim Sonnenuntergang im Café del Mar zu sich nehmen
Oder in eine der Bars rechts und links davon. Ich weiß, meeeeega touri. Aber schön! Entspannte Chilloutmusik, einen riesigen Cocktail und den Sonnenuntergang, das macht schon glücklich für den Moment. Ansonsten würde ich Sant Antoni eher links liegen lassen – es ist das kleine Ballermann der Engländer ;)

Erkundet die Strände
Es gibt so unglaublich viele schöne Strände auf Ibiza! Von klein und einsam bis groß und schick ist alles dabei. Was ihr euch auf jeden Fall gönnen solltet – einen Tag in einem der Beach Clubs. Auch wenn es fürchterlich dekadent erscheint, es ist doch bezahlbar (wenn man sich nicht gerade die Champagnerflaschen bestellt, aber das dürfte klar sein :)), die Liegen sind unfassbar bequem, das Personal sehr freundlich und meist auch noch nett anzusehen ;) und man kann den ganzen Tag Leute gucken und nebenbei noch nen leckeren Salat auf seiner Liege essen und abends auch gleich noch etwas feiern, wenn man möchte. Wir waren im Süden im El Chiringuito, in der Nähe der Salzfelder Ibizas, ein toller, weitläufiger Strand in der Nähe von Ibiza Stadt und im Cala Bassa Beach Club im Westen der Insel. Die Bucht ist eher kleiner und eher etwas für Familien, da das Wasser sehr flach abfällt und glasklar ist. Beide Strände und Clubs fand ich wunderschön!

DSC_0131

DSC_0095

Den Hippiemarkt im Punta Arabi einmal sehen
Aber seid früh da. Denn es ist voll. Und voll. Ach und sagte ich voll? Ein bisschen zu viel Touri, ein bisschen zu wenig Hippie, aber die ein oder andere Hose oder Tücher findet man dort garantiert! Und danach – ab an den nächsten Strand, zum Beispiel im Norden an den Playa Porto Beach. Sowieso sollte man einmal die Küste im Norden längs fahren und die Aussicht genießen.

Ibiza Stadt anschauen
Schlendert hoch zur Burg und durch die Gassen. Wir waren zwei mal in Ibiza Stadt, einmal tagsüber und einmal abends, beide Male haben sich sehr gelohnt! Den Hafen kann man meiner Meinung nach auslassen, den fand ich nicht wirklich schön. Aber schaut auf jeden Fall links und rechts der Hauptwege in die Gassen und sucht einen netten Tapasladen, wo möglichst viele Einheimische sitzen, dort wird das Essen gut sein.

DSC_0094

DSC_0121

Was man auf Ibiza nicht machen sollte

Vermeidet, wie eigentlich überall, die großen Touri-Orte
Ich kriege immer noch eine Gänsehaut, wenn ich an Sant Antoni denke. Abgesehen vom Café del Mar wirklich nicht zu empfehlen ;)

Versorgt euch selber oder geht zumindest nicht in ein großes Hotel
Wir hatten aus organisatorischen Gründen in einem 3 Sterne All inklusive Hotel eingecheckt. Nie. wieder. Schon das Pastikarmbändchen an meinem Arm war mir zuwider ;)

Verlasst euch nicht (nur) auf das Navi
Ja man sollte ein Navi mit nehmen, aber zusätzlich noch eine normale Straßenkarte direkt vor Ort kaufen. Manche Straßennamen sind im Navi einfach nicht aufgeführt, oder wenn ist die Schreibweise unterschiedlichen – deutsch, englisch, spanisch… Alles gesehen und oft nicht gleich gefunden :)

DSC_0072 DSC_0089

DSC_0134
DSC_0111 DSC_0113-Kopie
DSC_0130
DSC_0151-Kopie

Hach ich könnte schon wieder hin und freue mich jetzt noch mehr auf den bevorstehenden Yogatrip nach Mallorca. Auch wenn ich gestehen muss, dass Ibiza es mir doch ein kleines bisschen mehr angetan hat :)

Wo geht es bei euch diesen Sommer hin? Habt ihr schon Reisepläne?

Liebste Grüße, Ricarda

Empfohlene Beiträge
14 Kommentare
  1. Anke

    12. Mai 2015 um 9:39

    Wunderschön! Da ist man ja schon erholt, wenn man nur deine Bilder anguckt :-D Traumhaft! Ich bin Sonntag erst aus einem Kurzurlaub zurück gekommen, könnte aber direkt schon wieder los *seufz*
    Sind denn die Strände da auch sehr voll, oder auch nur – wie so oft – in den Touri-Ecken? :-)

    Antworten

    • Ricarda

      12. Mai 2015 um 9:50

      Anke wir waren genau das Wochenende vor den Cluberöffnungen da, da waren die Strände definitiv noch nicht überfüllt. Im Hochsommer wird es wohl auch voller sein, aber ansonsten sollte man versuchen einen Strand zu finden, der eher mit dem Auto zugänglich ist, da werden schon automatisch weniger Menschen sein ;) Also ja ich denke, es sind eher die Touri-Ecken so richtig schlimm voll ;)

      Antworten

  2. Jule

    12. Mai 2015 um 11:42

    Hallo Ricarda,

    danke für diesen schönen Beitrag. Da bekomme ich gleich Lust auf Urlaub. Ich hoffe meine Mädels käsen sich langsam mal aus, damit wir eine schöne Reise für den Spätsommer buchen können.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch über deinen Yogaurlaub berichten könntest. Ich überlege nämlich auch gerade, ob ich mir mal einen “Fitnessurlaub” gönne.

    Alles Liebe,
    Jule

    Antworten

    • Ricarda

      12. Mai 2015 um 11:51

      Liebe Jule,
      danke dir!
      Na da werde ich definitiv berichten ;)

      Antworten

  3. Elke Pichler

    12. Mai 2015 um 12:50

    Ich lernte die Insel schon vor über 30 Jahren gemeinsam mit meinem Mann (damals waren wir noch nicht verheiratet) kennen. Wir besichtigten die ganze Insel mit einem Motorroller. Auch wir haben keinen einzigen Klub von innen gesehen. Würde gerne wieder mal dort hin.
    Elke

    Antworten

  4. andrea

    12. Mai 2015 um 13:40

    Danke für die tollen Bilder. Das nächste mal solltest du unbedingt einen Abstecher zur “kleinen Schwester” Formentera machen. Dort kann man die Seele baumeln lassen… Strände, traumhaft wie in der Karibik. Aber nur im Mai und Ende September/Anfang Oktober zu empfehlen…. sonst ist die Insel viel zu überlaufen.
    LG Andrea

    Antworten

    • Ricarda

      12. Mai 2015 um 14:36

      Ach da wollten wir so gern hin! Haben es aber leider nicht mehr zeitlich geschafft :)Nächstes Mal mag ich da auf jeden Fall hin, am besten über Nacht :)

      Antworten

  5. andrea

    12. Mai 2015 um 13:42

    Huuups, verkehrte Website beim vorherigen Kommentar…
    ;-)

    Antworten

  6. Fee von fairy likes...

    13. Mai 2015 um 7:02

    Liebe Ricarda,

    bei den Bildern hab ich ein Tränchen im Auge – denn ich hatte das Glück, dass die Insel als Kind mein zweites Zuhause war. Ich habe so viele schöne Erinnerungen an das Lebensgefühl, das eben weit mehr als Clubs und Party zu bieten hat. Danke fürs Teilen – die Bilder sind wunderbar.

    Lieben Gruß, fee

    Antworten

    • Ricarda

      13. Mai 2015 um 8:17

      Oh das stelle ich mir traumhaft schön vor! Gerade als Kind ist die Insel bestimmt ein großes Paradies und Spielplatz zugleich! Wunderschön!

      Antworten

  7. Uschi

    13. Mai 2015 um 8:22

    Ibiza ist schon seit Jahrzehnten mein absoluter Star unter den Inseln!!! Und wer Ibiza nur mit Party verbindet, der ist arm……
    Schon vor vielen Jahren bekam Ibiza das Blaue Band der EU und wer wissen will warum, der muss einfach dort gewesen sein!
    Sant Antoni – man sagt unter Insidern – da schickt man nur Leute hin, die man nicht mag!!!! Und wer mal dort war, wird auch verstehen, warum…. Einfach fürchterlich!
    Bezüglich Hotels habe ich eine andere Erfahrung gemacht als Du, ich fahre grundsätzlich nur in Hotels, aber das muss jeder für sich entscheiden…..
    Es gibt dort wirklich riiiiichtig tolle Hotels…., ganz ehrlich!

    Als ich das erste Mal auf Ibiza war, habe ich die Insel komplett mit Linienbussen erkundet, dort saß man noch auf Holzbänken – es war einfach genial…. und ich glaube, das ich die Insel wirklich kennengelernt (und lieeeben gelernt) habe….

    Habt einen schönen Tag

    Uschi
    so what hutliebhaberin

    Antworten

    • Ricarda

      13. Mai 2015 um 9:38

      Liebe Uschi, schicke, gemütliche Hotels sind natürlich ausgenommen :) Aber wenn du im All-inklusive Hotel nicht weißt ob das auf dem Teller gerade Fisch oder Fleisch sein soll :D Wir haben zumindest kein einziges mal in unserem Hotel gegessen, was perfekt war um die Insel kennen zu lernen :)

      Antworten

  8. Aterpapilio

    17. Mai 2015 um 12:16

    Feeeeernweh!!!!!! Bei diesen Bildern möcht ich am liebsten sofort weg!
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten

  9. Sandy

    18. Mai 2015 um 10:12

    Ich stimme dir da voll zu. Ich war auch vor 1 1/2 Jahren das erste mal auf Ibiza und super begeistert. Ich war vorallem überrascht wie grün die Insel ist. Wir waren übrigens auf dem Hippie Markt bei Las Dalias.Der ist natürlich auch tourimäßig, aber zwischenndrin findet man noch alte, hutzelige Hippies die schöne handgearbeitete Sachen verkaufen :-)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Kategorien
Neues aus Instagram