Food

Warum ich Paleo mache. Paleo? Kann man das essen? (+Verlosung)

Ihr Lieben,

bei mir ist gerade die Halbzeit vorbei.
Halbzeit?
Ja genau, und zwar bei meinem Ernährungsumstellungsversuch mich 30 Tage lang nach dem Paleo-Prinzip zu ernähren.

Paleo wird im Internet oft auch Steinzeitdiät genannt- was sich 1. echt nicht nach leckerem Essen und Genuss anhört und 2. das Wort Diät beinhaltet – wovon ich eh kein Fan bin.

Ich war also etwas skeptisch, als Nico so nett war und mir 3 Exemplare seines Buches “Paleo – Power for Life” geschickt hat. Mein Freund kennt Nico, den Autor des Buches, und wollte unbedingt mal ausprobieren sich einen Monat lang nach dem Paleoprinzip zu ernähren.
Ich war eher so… Joa doch, ich glaub ich mach dann auch mal die ein oder andere Sache daraus :)

Nachdem ich aber wieder einmal gemerkt habe, das ich irgendwie viel zu schlapp, unkonzentriert und müde bin, dachte ich “na komm, mach das auch mal”. Der ausschlaggebende Punkt war dann, als ich innerhalb von 3 Tagen mal locker flockig 400g Toblerone weggenagelt habe – das hatte nun wirklich nichts mehr mit Genuss zu tun, sondern war einfach echt ein bisschen eklig.

So kam es, das ich dachte, alles klar, machst du auch mal 30 Tage Paleo – kannst ja immer noch abbrechen. Das ist mal eine gute Grundeinstellung oder? Schön sich ein Hintertürchen offen lassen – das Projekt war quasi zum Scheitern verurteilt.

Mittlerweile bin ich bei Tag 17, und ich zähle in kleinster Weise wie viele Tage ich noch vor mir habe. Denn es geht mir echt sehr sehr gut mit meiner neuen Ernährungsform. So sieht übrigens ein typischer Einkauf bei Paleo aus (Fleisch und Fisch waren allerdings schon im Kühlschrank)

Okay, aber erst ein paar Fakten zu Paleo.

Es ist keine Diät, sondern soll wirklich als Ernährungsumstellung gesehen werden, die in den ersten 30 Tagen etwas radikaler ist, um seinen Körper erst einmal zu entgiften.

Was darf man nicht essen?
Keinen industriellen Zucker, keine Milchprodukte, kein Getreide

Was darf man dann noch essen? (die erste Frage die ich gestellt bekomme sobald ich sage was ich nicht esse zur Zeit)
Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Nüsse und Samen – alles gern so hochwertig wie möglich.

Und hast du schon abgenommen? (gerne eine Frage die danach kommt, eher von Frauen als von Männern ;))
Darum geht es mir hierbei nicht. Ja natürlich kann man damit abnehmen. Ich habe mich beim Start allerdings nicht gewogen, erst 6 Tage später und ja – ca 1 Kilo ist weg bis heute. Aber wie gesagt, mir geht es um das körperliche Wohlbefinden, nicht ums Abnehmen.

Nach 17 Tagen kann ich sagen, es ist so viel einfacher als ich dachte. Okay ich schummle ein kleines bisschen ;) Aber Essen soll ja Spaß machen! Ich verzichte nicht auf meinen Kaffee am Morgen (allerdings jetzt mit Kokosmilch anstatt mit normaler Milch) und auch nicht auf ein Glas Wein wenn ich mit meinen Mädels unterwegs bin. Ansonsten wars das aber auch schon.

Die ersten 3 Tage… waren unglaublich anstrengend. Schlapp, schlecht gelaunt, Kopfschmerzen – Zuckerentzug hallo!

Seitdem ist es aber echt sehr entspannt. Die Rezepte im Buch sind super einfach und meist schnell gemacht, und was ich am besten finde, mit wenig Zutaten zubereitet. Hat man einmal den ersten Großeinkauf gemacht, ist auch das Einkaufen danach einfach.
Auch Essen gehen ist gar kein Problem, einen Salat, ein Stück Fisch/Fleisch mit Gemüse kriegt jedes Restaurant hin und beeinflusst mein soziales Leben damit Null. Gerade jetzt im Sommer ist es einfacher damit anzufangen, denn auch jede Grillparty ist kein Problem.

Was hat sich seitdem verändert?
Seit ein paar Tagen ist meine normalerweise unglaublich große Lust auf Nudeln und co weg. Esse ich Nudeln normalerweise 3-4 Mal die Woche, vermisse ich sie mittlerweile kaum bis gar nicht mehr.

Mein Heißhunger zwischendurch hat sich verabschiedet. 3 ordentliche Mahlzeiten am Tag reichen mir völlig, zwischendurch gibts dann Karotten und co. Gerade abends sitze ich nicht mehr am Kühlschrank und futtere völlig sinnfrei alles in mich hinein was da so drinnen liegt :)

Mein Mittagstief hat sich deutlich reduziert. Kein Wunder, wenn der Körper nicht mehr Mäces, Pizza und co zu verarbeiten hat.

Ich lerne neue Lebensmittel kennen :) Beim Essen bin ich sonst eher wie ein kleines Kind (kenn ich nicht – ess ich nicht). Aber hey, jetzt muss ich ja irgendwas essen ;) Also stehen nun Sachen wie Maniok-Wurzeln (als Chips, mega lecker!), Süßkartoffeln (hallo du wunderbare Knolle!) und Avocado (huhu Fettlieferant und damit Geschmacksträger) auf meinem Speiseplan.
Das mag für viele von euch normal sein – für mich erschließt sich gerade eine ganz neue Welt.

Ein typisches Paleo-Rezept aus dem Buch (Seite 105) sind zum Beispiel die Zucchini-Spagetti mit Bolognese. Zucchini ist übrigens auch neu hier im Haushalt :)

Dafür braucht ihr für 2 Personen:
2 Zucchini
1 Zwiebel
1 Karotte
3 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
300 g Hackfleisch vom Rind
300 g Tomaten in Stücken (natürlich ohne Zusätze)
200 ml passierte Tomaten (auch ohne Zusätze)
Chilipulver, Salz, Pfeffer

Für die Bolognese die Zwiebel, Karotte und Knoblauchzehen schälen und in ganz kleine Würfel hacken. 

Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die eben geschnittenen Würfel 1-2 Min anbraten, dann das Hack hinzugeben und dabei zerkleinern. 2-3 Min braten.

Die passierten Tomaten und Tomatenstücke dazugeben und ca 3 Min weiter köcheln lassen. Anschließend die Sauce mit den Gewürzen abschmecken.

Die Zucchini gut waschen und dann in ganz feine Streifen schneiden. Entweder mit einem Julienneschäler (habe ich nicht) oder wie ich es gemacht habe, mit einer Reibe die etwas größere Löcher hat, dabei die Zucchini längs halten. Geht suuuper schnell :)
Die Zucchini zum “kochen” in einem Sieb unter fließendes heißes Wasser halten. Fertig.

Zusammen anrichten und schon hat man eine leckere und schnell gemachte Mahlzeit. 

Und da Nico so nett war und mir gleich drei Bücher geschickt hat, gibt es für euch zwei mal ein Buch zu gewinnen! Eins hier, eins bei Facebook, yeah!

Paleo Kochbuch Gewinnspiel

Kommentiert einfach diesen Beitrag bis zum 21.06.2014 (20 Uhr), schreibt gern auch dazu warum ihr das Buch gewinnen mögt, oder ob ihr an mehr Fakten und Rezepten interessiert seid. Wenn ihr Fragen habt, fragt gern!
Ist natürlich alles kein muss, Hauptsache ihr kommentiert den Beitrag :)
Teilnehmen kann jeder über 18, bitte schreibt eure Mailadresse dazu wenn ihr anonym kommentiert.

Natürlich könnt ihr auch auf Facebook mitmachen (auch dort das Bild einfach kommentieren), dann habt ihr doppelte Chancen ;)

Die beiden Gewinner werden dann nächste Woche gelost.

Liebste Grüße,
Ricarda

P.S. Nico hat auch nen Paleo Blog, schaut doch mal vorbei (die zum Teil nicht soooo schönen Fotos bitte ignorieren – das wird bestimmt noch schöner mit der Food-Fotografie ;))

Empfohlene Beiträge
220 Kommentare
  1. Maddy

    16. Juni 2014 um 22:53

    Ich möchte gerne dabei sein. Ich habe schon mit dem Buch geliebäugelt und habe den Kauf auf später verschoben. Würde gerne tiefer in das Thema einsteigen, mache seit ca. 3 Wochen LCHF. Bin mir aber nicht sicher ob Paleo besser ist oder sein könnte.

    Liebe Grüße Maddy

    Antworten

  2. Nell

    16. Juni 2014 um 22:56

    wie cool! das wär genau das richtige buch für mich! zucker gibt es bei mir gar nicht und getreide auch schon sehr begrenzt- richtig paleo, also auch ohne milchprodukte hab ich aber noch nicht probiert. ich würd mich sehr über ein buch freuen und hab natürlich auch eine deutsche adresse im falle des gewinnes :-)
    ich wünsch dir noch eine angenehme paleo zeit :)
    glg nelli

    Antworten

  3. claudia von margaretesHandMadeBox

    16. Juni 2014 um 22:56

    Hallo liebe Ricarda, ich habe etwas ähnliches im Januar gemacht, hauptsächlich kompletter Verzicht auf Zucker. Die ersten Tage waren wie Entzug. Aber ich habe es 3 Monate durchgezogen und kann meine Gelenke wieder voll bewegen. Vorher war ich echt OMA. nebenbei habe ich 20 kg verloren und passe wieder in meine schon leicht angestaubten Klamotten. Aber das verbuche ich nur unter SUPERNEBENEFFEKT (-:
    Und hier in deinem Post läuft mir bei dem Bild von den zucchini Spagetti einfach nur das Wasser im Mund zusammen. Das werde ich auf jeden Fall nachkochen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    Antworten

  4. DodoS

    16. Juni 2014 um 22:57

    Liebe Ricarda,
    da ich gerne Obst und Gemüse esse und mich die Paleo-Ernährung interessiert, möchte ich gerne mitmachen und ein Buch gewinnen. Dann gibt’s mal wieder was Neues auf dem Tisch.
    Liebe Grüße,
    Dorothee

    Antworten

  5. Kaschme

    16. Juni 2014 um 22:58

    Wow, Paleo….da mach ich doch glatt mal mit! Da ich schon so viele Rezepte von http://www.paleo360.de ausprobiert habe und sie alle super lecker sind, würde ich mich natürlich riesig über das neue Paleo Kochbuch freuen.
    Liebe Grüße Katrin

    Antworten

  6. www.weltkram.de

    16. Juni 2014 um 23:00

    Ich würde gern das Buch gewinnen, da ich auf der Suche nach schönen Rezepten bin, die ohne Nudeln und Co auskommen, gerade um mein Schlappheitsgefühl loszuwerden. Habe es mal ein Zeit so probiert und kann nur sagen, wie gut es eigentlich getan hat. Mangels Rezepten bin ich dann aber schnell wieder in meine alten Essgewohnheiten zurückgefallen. Und auf Schoki kann ich nicht verzichten;)

    Antworten

  7. CAROWA

    16. Juni 2014 um 23:03

    Der Spirali von Lurchi ist für Spaghetti und Bandnudeln sehr zu empfehlen. Kohlrabispaghetti sind auch total lecker :-)

    Antworten

  8. Anonymous

    16. Juni 2014 um 23:11

    Da würde ich mich aber riesig freuen. Im Moment habe ich so eine “was koche ich bloß” Ideenflaute und wenn dann noch ein par Pfunde purzeln würden, wär das einfach genial..
    Liebe Grüße
    I.T.
    inessa1727ÄTyahoo.de

    Antworten

  9. Melis-Seite

    16. Juni 2014 um 23:12

    So ähnlich sieht meine Diät nun schon seit 4 Wochen aus – nur, dass ich auch auf Fleisch (größtenteils) verzichte – zumindest in der Umstellungsphase. Meine Diät, die allerdings auch nicht wegen des Abnehmens Einzug in mein Leben gefunden hat, sondern eher aus gesundheitlichen Gründen, ist Grundlage des Basen-Säure-Haushalts: auch keine Milchprodukte, kein Getreide (zumindest kein Weißmehl), kein Zucker und kein tierisches Eiweiß. Es ist echt hart, aber nach der Entsäuerungszeit kann man auch wieder – in Verbindung mit viel Gemüse – ein bisschen Fleisch essen.

    Das Paleo-Buch würde mich diesbezüglich natürlich wahnsinnig interessieren, auch wegen der neuen Rezept-Ideen!

    Ganz liebe Grüße
    Meli

    Antworten

  10. Naddi

    16. Juni 2014 um 23:14

    Wir sind auch gerade mal wieder an dem Punkt angelangt, wo es Zeit wird für eine Ernährungsumstellung. Bei zwei kleinen Kindern ist schnell gemachtes Essen immer gut. :) Dein Beitrag hat mich neugierig gemacht auf mehr!
    LG Nadine

    Antworten

  11. Anonymous

    16. Juni 2014 um 23:15

    Das hört sich sehr interessant und vorallem lecker an & ich würde es zu gerne ausprobieren.
    Gerne hüpfe ich in den Lostopf.
    Lieben Dank
    sibylle_schneider@web.de

    Antworten

  12. EvitaCreativ

    16. Juni 2014 um 23:15

    Hallo,
    oh – ich schleiche schon seit ein paar Tagen um das Buch herum – es zu gewinnen wäre natürlich toll! Danke auch für deinen ehrlichen Erfahrungsbericht!
    Liebe Grüße!
    Eva

    Antworten

  13. clapatowa

    16. Juni 2014 um 23:16

    Das wäre perfekt, ich kenne die problematik.mit dem unkonzentriert sein und den Tiefs u Heißhungerattaken.. würdedas gerne mal ausprobieren!

    Antworten

  14. majapick

    16. Juni 2014 um 23:17

    Oh das würde mich sehr interessieren! Das passt zu unseren Ernährungsumstellungsgedanken! ;-)

    Antworten

  15. majapick

    16. Juni 2014 um 23:20

    Ich wär ganz neugierig drauf! Wir diskutieren grad viel, wie unsere Ernährungsumstellung aussehen könnte… Das klingt, als könnte Dein Vorschlag prima passen!
    LG

    Antworten

  16. johannarundel

    16. Juni 2014 um 23:22

    Mein Mann ernährt sich seit zwei Jahren Paleo – kochen tue ich aber meistens und da bin ich froh über jeden neuen Input! Deshalb hätte ich gern dieses Buch ;-) Vielleicht habe ich ja Glück!?!
    GLG Johanna

    Antworten

  17. Anonymous

    16. Juni 2014 um 23:26

    Das klingt ja mal interessant.
    Da ich einen Büro-Job habe, kämpfe ich oft mit dem bösen Mittagstief. Leider neige ich auch dazu, ständig zu futtern / naschen. Demzufolge fühle ich mich auch oft träge und schlapp. Aber ich probiere sehr gern neue Rezepte und Kombinationen aus.
    Daher würde ich die Rezepte gerne ausprobieren und vor allem auch damit versuchen, meiner Tochter und meinem Mann mal was anderes als Nudeln & Co. schmackhaft zu machen.

    VG Anastasia
    (tasi.maus@web.de)

    Antworten

  18. Anonymous

    16. Juni 2014 um 23:28

    Das klingt ja spannend! Und ich hab noch nie davon gehört- deshalb würde ich mich sehr über den Gewinn freuen! Sandra
    dahlmann.sandra@yahoo.de

    Antworten

  19. Tag für Ideen

    16. Juni 2014 um 23:30

    So ohne Milchprodukte habe ich noch nie… Aber würde ich gerne mal versuchen, wenn genügend Rezepte vorhanden sind :-). Und wenn ein bisschen Abnehmen auch noch gehen würde wäre das perfekt für mich Nudel-Junkie! Also Drücke ich mir mal die Daumen :-).
    Danke fürs zeigen,
    Alles Liebe
    Veronika

    Antworten

  20. Anonymous

    16. Juni 2014 um 23:36

    Ich würde gerne gewinnen. Der Grund? Ich möchte versuchen mit der Ernährungsumstellung diverse Allergien und Hautkrankheiten zu bekämpfen. Da ist so ein Kochbuch mit guten Rezepten echt ein guter Anfang. Außerdem kommt es nicht nur mir zugute, sondern, da ich schwanger bin, meiner ganzen Familie 😄
    Meine email Adresse: connyvolmert@yahoo.de

    Liebe und Licht,
    Conny

    Antworten

  21. frl. wunderbar

    16. Juni 2014 um 23:37

    Hört sich wirklich interessant an, aber ich selbst könnte mir nicht vorstellen dauerhaft auf Brot, Nudeln & Co. zu verzichten. Für so eine 30-Tage-Challenge ist das sicher spannend, aber nicht auf Dauer. Darfst Du nach den 30 Tagen denn wieder Nudeln & Co. essen?

    Antworten

  22. Anonymous

    16. Juni 2014 um 23:37

    Klingt spannend! Ich überlege auch gerade, wie ich den Zucker aus meinem Alltag verbannt kriege… Vll ist das Losglück mir ja hold ;0) Dir weiterhin viel erfolg bei der Umstellung – fände ich interessant, wenn du ab und zu berichten würdest.
    Liebe Grüße
    Birthe (Birthe.braun(ät)gmx.de)

    Antworten

  23. Anna Julie

    16. Juni 2014 um 23:37

    Hey Ricarda, das Buch hört sich wirklich toll an. Ich bin gerade dabei mein Wohlbefinden durch tägliche Yoga Übungen zu steigern und ich würde sehr gerne zusätzlich noch meine Ernährung umstellen. Bin gespannt was du noch so berichtest.
    LG,
    Anna Julie

    Antworten

  24. Bo

    16. Juni 2014 um 23:43

    Ich hab erst vor kurzem mitbekommen, dass es Paleo gibt und hab mich online etwas darüber informier. Gerne würde ich das Buch dazu gewinnen, um noch mehr Einblicke zu bekommen und meine Ernährung zumindest zum Teil dahingened besser umsetzten zu können.
    Liebe Grüße
    Bettina
    betty5[at]gmx.at

    Antworten

  25. Michelle Purfürst

    16. Juni 2014 um 23:57

    Danke für den Tipp :) Ist genau das, was ich suche. Ich habe mittlerweile soviele Unverträglichkeiten im Bezug auf Lebensmittel, dass ich gern mal die sogenannte Steinzeitdiät ausprobieren möchte. Auch wenn ich das Buch nicht gewinnen sollte, ist es auf jeden Fall ein super Buchtipp. Lg Michelle

    Antworten

  26. Anonymous

    17. Juni 2014 um 1:20

    Hallo Ricarda,
    das klingt sehr interessant. Mit den Kindern um einen rum, fehlt im Alltag häufig die Zeit kreativ zu sein, beim kochen. Neue Anregungen, die auch noch einfach bzw. schnell zu kochen sind, klingen daher toll. Ich würde mich sehr über das Buch freuen.
    Viele Grüße,
    Helen

    mini-mole@live.de

    Antworten

  27. juli buntes

    17. Juni 2014 um 1:23

    Das klingt schon spannend… ich muss sehr auf KH-Zufuhr achten… das Paleo-Prinzio klingt so, als würde es dazu passen. Also versuch ich doch mal mein Glück…
    VLG Julia

    Antworten

  28. Melanie

    17. Juni 2014 um 6:09

    Einen schönen guten Morgen!
    Auch mich interessiert diese Ernährungsform, deshalb würde ich mein Interesse gerne mit diesem Buch stillen :-)

    Liebe Grüße,
    Melanie
    melanie.demasi(at) t-online.de

    Antworten

  29. Uta Kootz

    17. Juni 2014 um 6:22

    Liebe Ricarda!

    Dein Blogpost klingt sehr interessant! Ich versuchen jetzt schon länger meine Ernährung umzustellen. Allerdings ist das mit fast 30 nicht mehr so ganz einfach! ;)
    Das Buch sehe ich als Chance, das ich es doch schaffen könnte! Wenn auch nur erst einmal für 30 Tage!

    viele Grüße!
    Uta

    berlinlotte@gmail.com

    Antworten

  30. Isabimi

    17. Juni 2014 um 6:30

    Oh, das würde ich gerne einmal ausprobieren!

    LG
    Birgit

    Antworten

  31. Mimis Welt

    17. Juni 2014 um 6:36

    Hallo Ricarda,
    das hört sich echt interessant an und deswgen springe ich jetzt einfach mal in den Lostopf! Ich würd gern mehr darüber wissen und auch gern von der “Droge” Zucker loskommen…
    Lg, Miriam

    Antworten

  32. Armida Darja

    17. Juni 2014 um 6:42

    Da hüpfe ich doch gleich mal mit in den Lostopf. Der Beitrag ist super und ich habe mich die vergangene Woche auch über die Ernährungsumstellung erkundigt und mit dem Buch geliebäugelt. Das Buch würde ich gerne gewinnen damit ich auch ein paar leckere Rezepte zu der geplanten Ernährungsumstellung habe.
    Liebe Grüße
    Armida

    Antworten

  33. herzensanker

    17. Juni 2014 um 6:49

    Oh, das Buch klingt toll! Dein Erfahrungsbericht macht vor allen Dingen Mut dass es nicht zu schwer ist sich umzustellen und auch ein klein wenig neugierig ;-)! Da ich unter starker Migräne leide und das Paleo-Prinzip dagegen helfen könnte, wäre es prima, wenn mein Kommentar aus dem Lostopf gezogen würde.
    Liebe Grüße Isa

    Antworten

  34. Natascha

    17. Juni 2014 um 6:54

    Hi Ricarda,
    das hört sich gut an, als Mutti mit Vollzeitjob (4Uhr aufstehen) und zwei Nebenjobs, fühle ich mich oft schlapp und müde. Man denkt zwischen durch, dass man keine Zeit hat zum essen, also stopft man sich schnelle irgendetwas rein. Nun bin ich auch an einem Punkt, an dem ich sage, es muss sich was ändern. Ich halte nichts von Diäten, möchte auch nicht viel abnehmen, mir geht es mehr ums gesunde essen. Und vorallem mal was anderes :-)
    Paleo klingt danach, dass wir als Familie gefallen dran finden könnten und deshalb würden wir es gerne versuchen
    Liebe Grüße
    Natascha

    Antworten

  35. meine traumwelt

    17. Juni 2014 um 7:05

    Na da Versuch ich doch mal mein glueck :-) ich muss mich glutenfrei ernähren und da ist paelo ja genau richtig!
    Lg, Kirsten

    Antworten

  36. Evelin Stromitzki

    17. Juni 2014 um 7:06

    Es wird einfach Zeit die Ernährung umzustellen. Meine Kinder sind groß und verheiratet. Für meinen lieben Mann und mich wäre es eine Herausforderung mit dem Buch Anregungen zu finden und wieder selber kreativ zu werden. Wir essen einfach viel zu viel Brot und Nudeln… Es reicht nicht mehr.

    Antworten

  37. LuLu

    17. Juni 2014 um 7:09

    Ich war früher(das hört sich immer schlimm an und nach sehr alt) Balletttänzerin, das heißt-ich hab mich mein Leben lang mit Ernährung beschäftigt. So lange ich getanzt habe mehr im Sinne von nichts essen, und jetzt mehr mit Erleichterung alles essen zu können. Abnehmen muss und will ich nicht aber probiere sehr gerne verschiedene Sachen aus, weil ich auf der Suche nach etwas bin was mich fiter und gesünder macht. Also wäre cool auch mal Paleo zu versuchen! Ab in den Lostopf!
    Liebste Grüße, Lee

    Antworten

  38. Katrin Breunig

    17. Juni 2014 um 7:16

    Toll! Das ist genau das was ich suche. Habe eine Nahrungsmittelunveträglichkeit und schaffe es nicht so recht meine Ernährung umzustellen. Das wäre genau das richtige für mich!!!

    Antworten

  39. Daniela Hohmeyer-Hecker

    17. Juni 2014 um 7:22

    Das hört sich ja super interessant an, das wäre ja auch mal eine Ernährung für meinen Mann ;-) Fleisch geht immer bei ihm!
    Gerne hüpfe ich natürlich in den Lostopf
    Liebe Grüße Dany

    Antworten

  40. lisamona

    17. Juni 2014 um 7:24

    Liebe Ricarda, alle Achtung, das du das geschafft hast! Ich als “Nudel-Junkie” weiß mittlerweile auch, es wäre viel besser ohne die vielen Kohlenhydrate … nur WIE schaffen. Mein größtes Problem ist dabei das Frühstück … kein Brot und Co … und schwupps schmeiß ich alles wieder hin!
    LG, Ingrid

    Antworten

  41. Majo Hackl

    17. Juni 2014 um 7:27

    Hallo, das Buch würde mich sehr interessieren! Ich kann mir zwar irgendwie überhaupt nicht vorstellen, ohne Nudeln zu leben, aber ich würd’s gern mal ausprobieren.
    Lg Majo

    Antworten

  42. Mareike

    17. Juni 2014 um 7:29

    Paleo hört sich wirklich interessant an, ich würde gerne mal ausprobieren, ob ich dieses Programm durchhalten würde. Ich bin anfangs immer recht entschlossen und fall dann doch schnell in ein kleines Tief und hab kein Bock mehr. Das wäre somit also zweierlei Umstellung für mich – aber ich würde es sehr gern versuchen. Ich esse so oft sinnloses Zeug und danach fühlt man sich einfach platt und müde..
    Vielleicht hab ich ja Glück ;)
    Liebste Grüße Mareike (mareike.siemer@googlemail.com)

    Antworten

  43. Misswoodhouseberlin

    17. Juni 2014 um 7:30

    Bin gerne dabei, besonders interessieren mich neue FleischRezepte, meine Familie besteht aus Fleischfressern.

    Antworten

  44. Susanne

    17. Juni 2014 um 7:30

    Hallo Ricarda,

    gesunde Ernährung ist imme ein gutes Thema und über Paleo würde ich gerne mehr erfahren. Auf Milchprodukte ganz zu verzichten, käme für mich zwar jetzt erst mal nicht infrage, aber das Problem mit zu vielen Kohlenhydraten (Burger etc.) kenne ich auch sehr gut.
    Ich reihe mich also ein in die Reihe der Bewerber und würde mich sehr über das Buch freuen.

    LG
    Susanne

    Antworten

  45. Anonymous

    17. Juni 2014 um 7:45

    Hey, ich kannte Paleo nicht vor deinem Beitrag und finde das echt interessant. Wer möchte denn nicht Fit in den Tag starten? Und voller Energie. Das könnte ich gerade sehr gut gebrauchen. Da ich absolut nicht weiß, was ich mir unter den Rezepten so vorstellen kann, würde ich das Buch sehr gerne gewinnen.

    Liebe Grüße
    Drisii
    hautamekki@web.de

    Antworten

  46. eve

    17. Juni 2014 um 7:46

    Nudelentzug? Das sollte ich wohl auch mal probieren! Neue Koch-und Ernährungsideen sind immer gut, drum würde ich mich sehr über das Buch freuen!
    LG Eva

    Antworten

  47. Eulelia's

    17. Juni 2014 um 7:55

    Das klingt ja spannend. Das würde ich doch glatt ausprobieren, wenn ich das Buch gewinnen würde!
    LG Eulelia’s

    Antworten

  48. missmenke

    17. Juni 2014 um 8:03

    Ricarda, schon beim Anblick der Zucchini-Spaghetti war ich restlos überzeugt. Als Zuckerjunkie und Schilddrüsen-Patientin habe ich so lange nach einer einfachen Möglichkeit gesucht, etwas zu verändern. Paleo hört sich genau richtig an!

    Antworten

  49. NAHTigeZeiten

    17. Juni 2014 um 8:07

    Hört sich spannend an, und beim Umstellen wirst du zwansläufig überflüssige “Pfündchen” los ;-) Ich finde es ganz toll, dass du Gemüse und Co (neu) entdeckst. Da draußen gibt es noch soviel mehr, und du musst noch nicht mal Exoten kaufen. Ich habe mich mal mit der Blutdiät auseinander gesetzt und muss sagen, dass ich vieles aus diesem Buch an meinem Körper und (Un)Wohlbefinden beobachten konnte. Wahrscheinlich ist eine gute und angepasste Ernährung unser Jungbrunnen. Ich drücke dir die Daumen für deine Umstellung, lass es dir weiterhin gut schmecken und gewinne neue Vitalität. Und wenn ich dieses Buch gewinnen könnte: SUPER
    Liebe Grüße
    Mira

    Antworten

  50. Anonymous

    17. Juni 2014 um 8:07

    Also jetzt bin ich doch neugierig – die Zuckersucht besiegen wäre nicht so schlecht glaube ich :) – ansonsten sind wir schon ein paar Schritte in diese Richtung gegangen, aber es fehlen noch gute Rezepte. Also drück ich mir mal die Daumen
    LG Karen
    karen.moellmann@gmx.de

    Antworten

  51. Anonymous

    17. Juni 2014 um 8:12

    Ich wär auch gerne dabei. Ich habe Rheuma und suche immer noch eine gute Ernährung. Lieben Dank dafür. Nicole (reissig-glienke(ät)web.de)

    Antworten

  52. ♥ Doreen ♥

    17. Juni 2014 um 8:14

    Ich habe davon noch nie was gehört und würde gern das Buch gewinnen, um mich darüber mehr zu informieren.
    LG Doreen

    Antworten

  53. schaumzucker

    17. Juni 2014 um 8:16

    Soo .. da bin ich .. jetzt nutze ich natürlich auch hier noch meine Chance das Buch zu gewinnen. Warum genau .. damit habe ich dich ja schon auf deiner FB-Seite zugetextet ;) Geteilt habe ich auch .. vielleicht kommt mein Liebster ja auch selbst auf die Idee sein Glück bei dir zu versuchen ;)

    Habe einen wundervollen Tag und liebe Grüße!
    Anna

    Antworten

  54. Katie p

    17. Juni 2014 um 8:18

    Oh da würde ich auch gern ein Buch gewinnen.
    Hab erst in letzter Zeit -im Zuge eines Produkttests für Paleo Beef- von dieser Art der Ernährung erfahren und würde das auch gerne mal ausprobieren.
    Was hilft da besser als ein Buch? Ich blätter manchmal viel lieber als online zu suchen.

    LG Katie

    Antworten

  55. m hoch drei

    17. Juni 2014 um 8:26

    Paleo wäre sicher mal einen Versuch wert..es hört sich interessant an, nur ein kleines aber habe ich für mich…ich trinke sowieso keinen kaffee oder alkohol, bin aber ein kabajunkie. Ohne milch geht also nicht… wenn ich da eine Alternative finde…hmmm. ein buch wäre ein guter anfang.

    Antworten

  56. Sofi's Welt

    17. Juni 2014 um 8:29

    Hört sich echt super an, und endlich mal wieder keine Diät! Würde sehr gerne dieses Prinzip mal ausprobieren! Dir weiterhin ganz viel Spaß damit! Liebste Grüße Karo

    Antworten

  57. Anonymous

    17. Juni 2014 um 8:30

    Hallo Ricarda!
    Ich habe noch nie etwas von Paleo gehört, bis ich jetzt Deinen Post gelesen habe. Das macht mich neugierig und ich würde es gerne ausprobieren. Mit dem dazugehörigen Kochbuch wäre es natürlich einfacher. Also hüpfe ich in Deinen Lostopf und versuche mein Glück.

    Liebe Grüße
    Iris
    (maienkrnzchen@yahoo.de)

    Antworten

  58. MiamiSue

    17. Juni 2014 um 8:34

    Ich habe mich schon über viele Ernährungsweisen informiert, aber am meisten spricht mich die LC und Paleo-Ernährung an. Deshalb fände ich das Buch einen idealen Einstieg mein Ziel, Gewicht zu verlieren und mich gesünder zu ernähren, umzusetzen.

    Antworten

  59. Annes kleine Nähstube

    17. Juni 2014 um 8:35

    die Paleo Ernährung kenne ich von der Urgeschmack Seite. Ich hatte es auch versucht, aber sie ist mir ein bisschen zu fleischlastig. Und so habe ich mir das was für mich gut ist aus dieser Ernährung und der Diät nach Dr. Strunz zusammengestellt und bin total zufrieden, ohne Getreide, Nudeln, Kartoffeln und Reis. Es geht mir gut, ich normalisiere mein Gewicht und einige Wehwehchen sind weg. Tolle Sache.
    LG Anne

    Antworten

  60. Annie Go

    17. Juni 2014 um 8:36

    Dankeschön für die Vorstellung dieser Ernährungsweise. Ich glaube, das wäre etwas für meinen Mann, der gern lauter komische Diäten ausprobiert und natürlich nie zu Ende bringt, weil sie meist so einseitig sind. Eine komplette Ernährungsumstellung ist, meiner Ansicht nach, sowieso das einzige Mittel, dauerhaft gesünder zu leben.

    LG, Annie

    Antworten

  61. Stickenundmehr

    17. Juni 2014 um 8:36

    Guten Morgen Ricarda,
    du machst ganz schön neugierig mit deinem Bericht. ;0)
    Für mich wäre es super interessant in diesem tollen Buch auf Entdeckungsreise gehen zu dürfen, da mein Mann gerne weniger Kohlehydrate auf dem Speiseplan hätte und ich null Ahnung habe, wie ich das verwirklichen soll. :0/
    Liebe Grüße
    Bianca

    Antworten

  62. Alexia

    17. Juni 2014 um 8:40

    Diese Art der Ernährungsumstellung klingt wirklich interessant. Da ich zur Zeit auch versuche, bewusster und gesünder zu essen, sind ein paar neue Einflüsse und Rezeptideen sicherlich nicht schlecht =)

    Antworten

  63. Elisabeth Palzkill

    17. Juni 2014 um 8:51

    Liebe Ricarda,

    ich versuche mein Glück.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    Antworten

  64. GoldKindelein

    17. Juni 2014 um 8:54

    Es freut mich, dass diese Ernährungsprinzipien langsam “unter die Leute kommen”!
    Die Theorie kenne ich auch sehr gut, aber direkt Rezepte zu finden ist doch manchmal schwer. Das Buch wäre perfekt, um diese Lücke zu füllen!

    Antworten

  65. Anonymous

    17. Juni 2014 um 9:01

    So was ähnliches hab ich auch schon ausprobiert und war ganz begeistert. Man gewöhnt sich den Zucker eigentlich problemlos ab (leider auch genauso schnell wieder an… ;)) auf neue Rezepte und Ideen hab ich immer Lust, grade jetzt, wo im Garten Massen an Gemüse auf die Ernte warten! (johannapunktbraun@web.de)

    Antworten

  66. SuNshIneNigHt

    17. Juni 2014 um 9:05

    Das klingt doch mal nach einem tollen Buch! Wir kennen hier LOGI ganz gut – funktioniert sicher ähnlich wie Paleo auch wenn ich jetzt nicht die kleinsten Details kenne! Stelle mir den Verzicht auf Milchprodukte doch recht radikal vor – kein Joghurt oder Quark? Wäre momentan ein absolutes NoGo! Aber wie heißt es so schön: Versuch macht klug!
    Beste Grüße
    Conny
    sunshinenight[at]gmx.net

    Antworten

  67. Ute

    17. Juni 2014 um 9:05

    Klingt interessant, wobei ich bezweifel, dass ich auf Milch verzichten kann (möchte?!)…
    Milchschaum mit Kaffee am Morgen ist ein geliebtes Tagesritual.
    Aber diese unsäglichen Heißhungerattacken…Die weggefressene Schokolade kommt mir so bekannt vor. Versuch macht bekanntlich klug und so versuche ich hier dann einfach mal mein losglück- sollte ich gewinnen, nehme ich das dann als Wink des Schicksals, da was anzupacken :)

    Liebe Grüße aus Flensburg
    Ute

    Antworten

  68. Andrea Apfelbunt

    17. Juni 2014 um 9:18

    Ich würde es gern mal ausprobieren…. Klingt interessant und einfach
    LG Andrea

    Antworten

  69. Pidufo

    17. Juni 2014 um 9:22

    Seit Weihnachten halten sich hartnäckig 4 kg, auch wenn es nicht direkt ums Abnehmen geht, vllt klappt es ??
    Heike

    Antworten

  70. Mel Schö

    17. Juni 2014 um 9:31

    Da versuch ich auch hier mal mein Glück. Das hört sich alles sehr interessant an und ich möchte das mal ausprobieren.
    Mel

    Antworten

  71. Karin Lang

    17. Juni 2014 um 9:34

    Hallo, ich hab zwar schonmal von der “Steinzeit-Diät” gehört, mich aber nicht weiter damit beschäftigt. Was du schreibst klingt toll. denn bei vielen Ernährungsumstellungen finde ich es wirklich schwer, es in den normalen Alltag zu integrieren. Mein Freund und ich könnten das beide mal gebrauchen. Wir ernähren uns zu ungesund und vielleicht könnte ich ihn mit viel Fleisch ködern sich darauf einzulassen ;o)

    Antworten

  72. Bine W.

    17. Juni 2014 um 9:34

    Ich habe in letzter Zeit häufiger von Paleo gelesen und würde es gern selbst ausprobieren, ob es etwas für mich ist.

    LG
    Bine

    Antworten

  73. Ninchen :)

    17. Juni 2014 um 9:41

    Hallo! :) Ich habe schon öfter davon gehört, hm, vielleicht sollte ich das wirklich mal versuchen? Auf jeden Fall versuche ich jetzt hier mal mein Glück. Und so eine gesunde Ernährungdumstellung kann ja nicht schaden!
    Daumendrückend, Nina
    ninchen.ninchen46@gmail.com

    Antworten

  74. Telani

    17. Juni 2014 um 9:43

    Liebe Ricarda,

    das klingt spannend. Ich versuche auch seit nun etwa zwei Wochen sehr auf gesunde Ernährung zu achten, daher würde das gerade wirklich gut passen ;)

    Liebe Grüße,
    Katharina

    Antworten

  75. yes-monkey

    17. Juni 2014 um 9:45

    Hm,… war jetzt mein erster Gedanken… ich hab aber weiter gelesen und bin jetzt doch gespannt :-) Ich hab vorher noch nie davon gehört… und diese Zuchininudeln finde ich, sagen wir wunderlich. Ich musste aber schon öfter fest stellen, wenn man sich nur mal traut etwas anderes zu probieren, schmeckt es oft sogar richtig gut.

    GLG Bea

    Antworten

  76. Julia vom Milchstern

    17. Juni 2014 um 9:48

    Oh, das wär perfekt für mich kämpf ich doch immernoch mit so einigen Schwangerschaftspfunden. Und wenn ichs schaffen würde, die milchprodukte vom Speiseplan zu verbannen wär ich total glücklich – darüber mach ich mit schon länger Gedanken.
    da wär ich natürlich dankbar für jede Menge Rezepte :)
    GLG Julia

    Antworten

  77. Anonymous

    17. Juni 2014 um 9:56

    Hi. Müde und schlapp, dass kenne ich gut. Auch die Nudelsucht ist mir nicht fremd☺. Dein Beitrag hört sich sehr verlockend an und macht richtig Lust Paleo auszuprobieren. Falls ich das Buch nicht gewinne wäre es trotzdem super weiterhin zu hören wie es dir damit geht��. Viele grüße nicole

    Antworten

  78. Nicole

    17. Juni 2014 um 9:57

    Hallo Ricarda,
    Über Scharly bin ich zu deiner Verlosung gekommen, würde mich echt interessieren, diese Ernährungsumstellung durchzuziehen, kann es mir momentan so überhaupt nicht vorstellen! I love Brad and pasta :-(
    Herzlich Nicole

    Antworten

  79. Anonymous

    17. Juni 2014 um 10:03

    Hallöchen!
    Also,ich glaube,so viel Disziplin hätte ich eh nicht,da bin ich eher bequem.obwohl es vielleicht garnicht so schlecht wäre die Ernährung mal umzustellen.einfach um fitter zu werden. Oder ich mach das für meinen Mann,vielleicht wird er dann ja so hübsch wie Nico auf dem Buch aussieht! (Böse,böse! :o) ). Grins!
    Liebe Grüße!
    Änni

    Antworten

  80. Carohonk

    17. Juni 2014 um 10:09

    Das klingt wirklich sehr interessant! Würde ich gerne mal testen.
    LG Caro
    P.S. ich glaube du hast in deinen Mengenangaben die Zuchini vergessen ;-)

    Antworten

  81. Frau Nähfix näht

    17. Juni 2014 um 10:10

    Ich versuche auch gerade auf KH zu verzichten und die Ernährung umzustellen. Da kommen neue Rezepte gerade richtig. Liebe Grüße Ulla

    Antworten

  82. Frau Klee

    17. Juni 2014 um 10:20

    Hallo,
    da versuche ich auch mal mein Glück! Paleo hört sich sehr interessant an und Nudeln esse ich eh nicht so gerne ;D

    Liebe Grüße Melina

    Antworten

  83. Anonymous

    17. Juni 2014 um 10:38

    Ich hab schon lange über eine Ernährungsumstellung nachgedacht, aber wusste nie so wirklich wie ich das angehen soll. Da wäre dieses Buch wahrscheinlich ein guter Anfang ;)

    lotte_s88@web.de

    Antworten

  84. Grüne Socken

    17. Juni 2014 um 10:51

    Ich würde sehr gerne das Buch gewinnen! Gerade weil cih nicht gerne lange koche, greife ich sehr schnell zu Fertiggerichten. Die sind dann natürlich kollossal ungesund. Aber das hier hört sich sehr gut an! Liebe Grüße, Natalie

    Antworten

  85. Chici Nici

    17. Juni 2014 um 10:59

    Dann werd ich es auch mal Versuchen. Das Buch interessiert mich sehr, bin nämlich noch auf der Suche nach einer Ernährungsform, die mich zufrieden macht und mit der ich leben kann.

    LG Nici

    Antworten

  86. MaRoHeM

    17. Juni 2014 um 11:10

    Auch ich möchte mein Glück versuchen: als Mama von 3 aktiven Kinder, für mich ungesunder Ernährung, sinnlosem in mich reinstopfen und zu hohem Cholesterin, wäre für eine Umstellung sofort zuhaben, um im Mittagstief nixht mehr auf dem Sofa zu versacken.

    Antworten

  87. Anonymous

    17. Juni 2014 um 11:25

    Hallo,
    ich würde das Buch gerne bekommen, weil ich schon seit einigen Monaten auf der Suche nach einer sinnvollen Ernährungsumstellung bin, mit den meisten aber nicht glücklich werde.
    LG Sabine norea2002(a)hotmail.com

    Antworten

  88. Sonja

    17. Juni 2014 um 11:38

    Das klingt wirklich gut! Ich werkel schon etwas länger selber an einer Essensumstellung. Ein Buch mit Rezepten wäre perfekt – vor allem, wenn sie leicht und schnell umsetzbar sind!
    Liebe Grüße, Sonja

    Antworten

  89. Pinilea

    17. Juni 2014 um 11:39

    Kenn ich nicht…ess ich nicht! Leider mein Motto und manchmal schäme ich mich dafür! Umso mehr macht es mir Mut, dass es Dir ähnlich geht . Um so entschlossener bin ich und ich will das Buch haben! No risk no fun 😃

    Antworten

  90. scrapkat

    17. Juni 2014 um 11:45

    Ich probier da doch auch mal mein Glück.
    Wir kochen unheimlich gerne und sind immer wieder auf der Suche nach leckeren neuen Rezepten, warum nicht auch mal Paleo?! :D Außerdem würde ich das Kochbuch dann gerne an meine Schwägerin weitergeben, die sich aus gesundheitlichen Gründen KH-frei ernähren muß – wäre bestimmt eine schöne Aufmunterung für sie mal gute und leckere Rezepte an der Hand zu haben :D

    Gruß scrapkat

    Antworten

  91. Manuela S.

    17. Juni 2014 um 11:51

    Wow, das klingt sehr spannend! Von Paleo habe ich bisher noch nicht gehört und es wäre sicherlich toll das Ganze mal auszuprobieren. ;) LG Manuela S. (manuela.sondermann(at)gmail.com)

    Antworten

  92. kryssy k

    17. Juni 2014 um 12:00

    Hallo Ricarda,
    das Buch würde ich total gern gewinnen. Da ich Hashimoto Patientin bin und nun viel darüber gelesen habe, das die Ernährungsumstellung bei Paleo sehr gut mit Hashimotot verträglich ist, muss ich es einfach ausprobieren :) . Ich versuche mich schon so zuckerfrei wie möglich zu ernähren, in unserem Haushalt findet sich kein Haushaltszucker, nur Agavendicksaft, aber eben auch Rohrzucker. Milchfrei bin ich schon zu 80% (mein Ersatz ist Mandelmilch und HAfermilch) nur Getreidefrei hab ich bisher nicht geschafft, wo gerade den Hashimoto Patienten eine Glutensensitivität nachgesagt wird.
    Ich drück mal die Daumen ganz fest und hoffe auf den Gewinn!!!!!! Danke für deine tolle Motivation.

    Antworten

  93. Numinala

    17. Juni 2014 um 12:10

    das hört sich interessant an und gar nicht wirklich nach steinzeit – da hüpfe ich doch mal mit in den lostopf – warum? weil ich es bitter nötig habe, von schoko etc wegzukommen… seufz….
    lg von der numi

    Antworten

  94. Anonymous

    17. Juni 2014 um 12:10

    Hallo Ricarda,
    dein Betrag zu diesem Buch ist super spannend.
    Da sich meine Ernährung bisher zu einem erheblichen Teil aus Getreideprodukten und Zucker zusammensetzt, kann auch ich eine gewisse Abgeschlagenheit nicht leugnen. Umso interessanter ist für mich nun diese Art Speiseplan (Avocado und Co. wären auch hier ganz neue Bewohner).
    Es würde mich freuen, es dir auf Grundlage dieser Lektüre gleich tun zu können und mit einem durchaus reizvollen Projekt zu starten.

    Beste Grüße Sandra
    Sandrazimmermann@live.de

    Antworten

  95. Haupine H

    17. Juni 2014 um 12:11

    Hi Ricarda,

    ich stecke gerade in meinem allerletzten Unimonat, inklusive Masterarbeit und letzten Prüfungen. Anstatt Sport zutreiben (dabei studier ich das sogar), esse ich Unmengen Junkfood und Süßes und bewege mich kaum noch :( Der Schreibtisch ist mein neues Heim…
    Da das aber so gar nicht meinem Naturell entspricht will ich nach Abgabe umbedingt wieder mehr Bewegung und besseres Essen in mich schaffen. Da klingt Paleo doch ganz gut, um den ganzen Mist aus meinem Körper zu bekommen und wieder in Schwung zu kommen :)
    Also drück ich mir heute mal ganz eigennützig selbst die Daumen und hoffe auf deinen tollen Gewinn :)
    GLG Anna von handmade by haupine (wo auch gerade Erschlaffung, dank der Uni herrscht)

    Antworten

  96. Klärchenswelt

    17. Juni 2014 um 12:13

    Hallo Ricarda,

    ich versuche jetzt auch einfach mal mein Glück. Ich bin zur Zeit in so einem Körpertief und suche dringend nach einer Ernährungshilfe. Wie schon andere hier geschrieben haben finde ich es gut, dass du hier deine Erfahrungen damit postest und es scheint ja wirklich nicht so schwer zu sein. Auch ich habe zwei Kinder und arbeite voll und möchte mich so gerne wieder wohl fühlen in meinem Körper. LG Claudia

    Antworten

  97. Anonymous

    17. Juni 2014 um 12:24

    Super interessant! Würde gerne die Rezepte ausprobieren, versuche seit ein paar Wochen auf kh zu verzichten.
    Liebe Grüße
    Rasa

    Antworten

  98. CrazyS

    17. Juni 2014 um 12:34

    PALEO? Noch nie gehört – klingt aber interessant. Mich interessieren Fakten und Rezepte. Letzteres vor allem, weil unser Kleiner auf Milchprodukte allergisch ist. Lg Stefanie

    Antworten

  99. Jakaster

    17. Juni 2014 um 12:36

    Das klingt richtig spannend. Zucker gibt es hier irgendwie viel zu viel und das mit den Kopfschmerzen kommt mir bekannt vor, Schlapp und Müde. Ich dachte wirklich, dass du von mir reden würdest. Da ich Milchprodukte eh nicht gut vertrage hört sich das nach etwas an, dass ich mal ausprobieren könnte und vielleicht bin ich ja genau so begeistert wie du :) Ich würde mich freuen, wenn ich es ausprobieren könnte.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    Antworten

  100. Henry Anura

    17. Juni 2014 um 12:36

    Schlapp, unkonzentriert, müde – das trifft momentan leider auch auf mich zu. Darum würde ich zu gern ausprobieren, ob Paleo auch bei mir so eine Veränderung bewirken würde.
    LG

    Antworten

  101. Nicole's Nadelstiche

    17. Juni 2014 um 12:45

    Das Buch wäre bei uns im Hause gut aufgehoben!
    Ich liebe Kochbücher, probiere gerne neues aus und bin obendrauf auch noch Laktoseintolerant. Bedeutet ich muss eigentlich komplett auf Milchprodukte verzichten und das bekomme ich immer noch nicht hin.

    Antworten

  102. Muddi

    17. Juni 2014 um 12:46

    Ist das eng hier! Paleo ist mir ja verständlicherweise mal näher als dieser vegane Kram. *gg* Ich hab da grad mal die Internetseite durchstöbert, ich find den Ansatz interessant. Aber Nudeln ohne Nudeln? Ich bin skeptisch, das gebe ich zu!!! Also, das Kochbuch würde hier definitiv auf eine experimentierfreudige Muddi stoßen. :o)

    Ganz liebe Grüße
    Sarah
    DIR möchte ich Paleo übrigens verbieten, wenn Du noch mehr abnimmst. *mitdemFingerdroh*

    Antworten

  103. Anonymous

    17. Juni 2014 um 12:47

    hab schon einiges davon gehört…hab grad so ein richtiges tief…mein körpergefühl ist auch nicht mehr das was es einmal war…hoffe das ich ein super tolles buch gewinne und sich das körpergefühl dadurch wieder ändert….
    e-mail: nadine0608@gmx.de

    Antworten

  104. Vanessa Kleinalstädt

    17. Juni 2014 um 12:47

    Hallo Ricarda,
    ich habe schon vor längerer Zeit was von Paleo gehört, aber bei dem Wort Steinzeit schnell die Augen verdreht. Jetzt wo ich aber so positive Dinge darüber höre, möchte ich das gerne auch ausprobieren. Ich gehöre nämlich auch zu der Nudeln und Mäces Fraktion und habe ebenfalls noch nie Avocado gegessen.
    Liebe Grüße,
    Vanessa

    Antworten

  105. Kerstin Weber

    17. Juni 2014 um 12:49

    Klingt total interessant: da ich gerne koche, für alle Lebensmittel offen bin und auch noch Kochbücher sammle, bin ich gerne dabei.

    Antworten

  106. Anonymous

    17. Juni 2014 um 12:50

    Hallo meine Gute,
    Da wir leider letzte Woche erfahren haben, dass unsere Maus ( 4 Monate alt ) eine kuhmilch und Hühnereiweis allergie hat muss ich jetzt meine Ernährung umstellen, da ich noch voll stille. Natürlich kommt uns da dieses Buch wie gerufen.

    Wir hoffen wir werden eine der glücklichen Gewinner sein. 😊

    Antworten

  107. Anonymous

    17. Juni 2014 um 13:00

    Hallo meine Gute,
    Da wir leider letzte Woche erfahren haben, dass unsere Maus ( 4 Monate alt ) eine kuhmilch und Hühnereiweis allergie hat muss ich jetzt meine Ernährung umstellen, da ich noch voll stille. Da kommt doch dieses Buch wie gerufen. Wir hoffen, dass wir eine der Glücklichen Gewinner sein dürfen. 😊

    LG caro und amelia Luisa

    Caro101289@gmx.de

    Antworten

  108. Stoffregen

    17. Juni 2014 um 13:02

    Hallo, auch für mich ist der Begriff neu. Das Prinzip hört sich aber klasse an. Ich habe mich in Deinem Post wiedergefunden. Die Toblerone hätte ich wohl auch geschafft… . Und ständige Müdigkeit kenne ich auch.
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen!
    Liebe Grüsse, Carola

    Antworten

  109. Anonymous

    17. Juni 2014 um 13:04

    Vllt eine gute Möglichkeit von der Familienpackung DUPLO weg zu kommen.
    Klingt interessant und wenn man momentan über den Wochenmarkt geht auch gar nicht so schwierig. (simonepeetz@web.de)

    Antworten

  110. Liann

    17. Juni 2014 um 13:12

    Steinzeit klingt wirklich nicht gerade lecker, was du schreibst aber schon. Getreide essen wir sowieso zu viel. Da ich ein Riesenfan von Fleisch-oder-Fisch-mit-Gemüse bin, mir die Zubereitungsideen jenseits von Steak und Thai-Curry aber so langsam ausgehen, käme mir das Buch sehr recht. Trotz der Riesenliste von Teilnehmern vor mir mach ich deswegen einfach mal mit.
    Liebe Grüße!
    Liann

    Antworten

  111. Ina

    17. Juni 2014 um 13:34

    Das hört sich sehr interessant an!
    Auch ich habe meine Ernährung umgestellt, versuche möglichst basisch und kein Zucker+Weißmehl zu essen. Mittlerweile (nach 4 Monaten) gestehe ich mir das ein oder andere wierde zu, aber es geht mir gut damit und ich will auf alle Fälle dabeibleiben. Vielleicht bietet Dein Buch mir neue Rezepte…

    Liebe Grüße
    Ina

    Antworten

  112. Anonymous

    17. Juni 2014 um 13:43

    Ich liebe Kochbücher! Und wenn es dann auch noch um gesunde Ernährung geht, noch besser! Daher versuche ich mein Glück!
    Liebe Grüße,
    Julia
    ju.lias@yahoo.de

    Antworten

  113. Mel

    17. Juni 2014 um 13:43

    Da ich mich viel für Ernährung interessiere und gesundes Essen, wäre ich glücklich über neue Rezepte.
    Lg Mel von ninonos.blogspot.de

    Antworten

  114. JoChaLu

    17. Juni 2014 um 13:46

    Versuchen kann man es ja und *hüpf* ins Lostöpfchen.
    Paleo scheint sehr na an LowCarb und da mich das sehr interessiert, würde ich mich über das Buch sehr freuen. :-)

    Antworten

  115. Anonymous

    17. Juni 2014 um 13:46

    Liebe Ricarda,
    seit 3 Wochen ernähre ich mich auch Paleo und bin übrigens über die Paleo360-Seite darauf aufmerksam geworden. Seither habe ich auch schon einige Rezepte von dieser Seite ausprobiert und musste erstaunt feststellen, dass die Umstellung gar nicht so schlimm war wie anfangs gedacht. Auch der Heißhunger zwischendurch hat sich bei mir verabschiedet.
    Schön wäre jetzt noch dieses Buch, dass ich mir bisher nicht geleistet hab
    Liebe Grüße
    Dani
    mail: d.hirschle@gmx.de

    Antworten

  116. Stefanie

    17. Juni 2014 um 13:53

    Hallo, das ist genau das Richtige für mich! Ich möchte meine Ernährung gerne umstellen, mir fehlen allerdings die richtigen Rezepte und das Raussuchen in sämtlichen Heften macht auch nicht unbedingt sooo viel Spaß! Ich würde mich riesig freuen, ein Buch zu gewinnen!
    Liebe Grüße und vielen Dank für die Verlosung
    Stefanie (s.knochätonline.de)

    Antworten

  117. doro

    17. Juni 2014 um 14:08

    Das würde mich auch interessieren. Wir bemühen uns immer mehr, gesund zu essen und auch den Nachhaltigkeitsfaktor nicht zu vergessen. Wenn man Kinder hat, kommt das irgendwie … ;-) Was leckere Rezepte angeht, bin ich aber oft ein bisschen ratlos. Das Buch könnte also helfen.

    LG Doro

    Antworten

  118. maria

    17. Juni 2014 um 14:17

    Hallo, da springe ich auch gerne mit in den Lostopf! Mein Sohn hat div. Allergien (Kasein, Weizen…)
    da würde sich diese Ernährungsumstellung prima anbieten. Vielleicht entdecke ich neue Rezepte.

    LG Maria

    Antworten

  119. PurzelBlume

    17. Juni 2014 um 15:00

    Müde, schlapp, lustlos, Gehirn irgendwo, nur nicht bei der Sache….das bin ich :( das wäre mein erstes Diätbuch. Da du so positiv davon erzählst, bin ich zuversichtlich dass ich das auch kann und es mir dann hoffentlich besser geht …. Liebe Grüße Cindy
    C.r.soellner@web.de

    Antworten

  120. Anna und Laura

    17. Juni 2014 um 15:20

    Hallo,
    Rezepte finde ich immer interessant und gut!
    Selber bin ich auf diesem Sektor etwas unkreativ ;-)

    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    Antworten

  121. Anonymous

    17. Juni 2014 um 15:41

    Huhu,

    du sprichst mir (fast) aus der Seele. Mein Essverhalten ist deinem sehr ähnlich (nur das wir hier z.b. keinen Mecces haben) :D
    Paleo hört sich sehr interessant an! Ich glaube so eine Ernährungsumstellung (oder erst einmal der Versuch) wäre bestimmt auch was für mich.
    Ich kann mir ein Leben ohne Zucker kaum vorstellen, ich lieeebe Schokolade. Habe aber auch in den letzten Tagen zu viel davon gegessen, muss ich gerade feststellen…
    Abnehmen möchte ich dadurch aber nicht (eig müsste ich zunehmen). Verliert man denn viel Gewicht? Oder muss man dafür noch mehr tun?
    Würde mich auf jeden Fall über diesen Gewinn freuen :)

    Gaaaannz viele liebe Grüße
    Nicole

    E-Mail: nbenter@gmx.de

    Antworten

  122. Anonymous

    17. Juni 2014 um 15:53

    Hallo,
    habe schon viel gelesen aber leider noch nicht getraut etwas zu ändern.
    Das Buch wäre eine tolle Unterstützung dafür.
    Vielen Dank für die Verlosung.
    Kreativmaus@wtnet.de

    Antworten

  123. Juli273

    17. Juni 2014 um 15:55

    Das hört sich wirklich interessant an und ich würde das gern ausprobieren. Also hüpfe ich auch in den Lostopf…
    Liebe Grüße

    Antworten

  124. Anonymous

    17. Juni 2014 um 15:56

    Hallo Ricarda,
    Dass hört sich super an, ich hatte das schon beim Start mitbekommen und musste es sofort googeln. Ich bin immer sehr interessiert an allenmöglichen Rezepte da ich einige allergien habe wie Milch und zum Teil gegen Weizen deswegen würde ich mich super über das Buch freuen!!!
    Liebe Grüsse
    Cordi
    ccordi0711@yahoo.de

    Antworten

  125. Silke Bauer

    17. Juni 2014 um 16:05

    Oh das hört sich gut an … das könnt ich auch brauchen wenn es zu dem Buch dann noch den Tritt in den Hintern dazugibt :-D ich probiere es mal und spring in den Topf
    LG Silke

    Antworten

  126. allesbiggi

    17. Juni 2014 um 17:01

    Coool, ich will auch! Ich habe zwar kein Mittagstief, aber ein Abendtief. Nach der Arbeit bin ich immer so schlapp, dass ich nicht mehr viel zustande bekomme. Und ich will ich mich unbedingt gesünder ernähren!
    Liebe Grüße
    Biggi

    Antworten

  127. Anonymous

    17. Juni 2014 um 17:07

    Schöne Sache um sich mal bewusst zu werden wie viel “Müll” wir eigentlich in uns reinschaufeln. Die erste Zeit der Umstellung ist sicher schwierig, doch dann wird es sicher einfacher. Mir persönlich täte der Punkt “kein Getreide” weh… (und jetzt mit Emailadresse: deirdreschmidt@gmx.de :))

    Antworten

  128. Ina Spangenberg-Hoogma

    17. Juni 2014 um 17:37

    Auch ich bin gerade dabei, meine Ernährung umzustellen und habe schon mit diesem Buch geliebäugelt. Interessant wären neue Anregungen und Rezepte und wie man das ganze in eine (nicht wirklich) interessierte Familie einbringen kann ;-)
    Liebe Grüße
    Ina

    Antworten

  129. Barbara

    17. Juni 2014 um 17:43

    Ich wollte schon immer mal probieren auf Zucker zu verzichten. 400gr Toblerone? Schaff ich bestimmt auch an einem Tag, wenn er scheisse war ;-) Also gute Gründe für dieses Buch.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    Antworten

  130. Frau Tiffy

    17. Juni 2014 um 17:48

    Klasse. Habe gerade das Rezept ausprobiert. Super meine Family war begeistert und ich erst. Wie schnell und einfach. Ich würd mich riesig freuen über das Buch. Ich glaub es gibt eine Bereicherung in der Küche. Da mir momentan das Kochen mit Glutenfrei noch sehr schwer fällt. Diana Email: dpfj78@gmail.com

    Antworten

  131. Antje L.

    17. Juni 2014 um 17:54

    Hallo Ricarda,

    ich kann meinen Kommentar bei Facebook eigentlich nur wiederholen!
    So wie du davon schreibst klingt das alles sooo verlockend und schreit gerade zu danach es auszuprobieren!

    Viele Grüße
    Antje

    Antworten

    • Antje L.

      18. Juni 2014 um 17:29

      Wuah.
      Mailadresse vergessen:
      somebody_out_there(at)gmx.de

      Antworten

  132. Nadelherz

    17. Juni 2014 um 18:20

    Hallo Ricarda, ich kenne eine derartige Ernährungsumstellung (KiloKegeln – auch bei FB) und muß sagen, mir geht es wie dir. Das körperliche Befinden und auch die nicht so guten Gelüste ändern sich zum positiven. Ich habe ehr immer das Problem, das ich nicht vorkoche und keine Ideen habe. Dieses Rezeptebuch wäre der ideale Wiedereinstieg.
    Viele Grüße,
    Anke

    Antworten

  133. Stellas Nähwelt

    17. Juni 2014 um 18:20

    Hallo Ricarda, das hört sich interessant an. Ich würde gerne mitmachen, weil ich Laktoseintoleranz habe, mich total ausgelaugt fühle und zurzeit echt Verdauungsprobleme. Vielleicht würde mir diese Umstellung helfen, mich besser zu fühlen.
    Lg
    Kristina

    Antworten

  134. * Angel of Berlin *

    17. Juni 2014 um 19:00

    Paleo interessiert mich schon eine Weile, daher würde ich mch sehr über den Gewinn freuen!

    Antworten

  135. Tamara

    17. Juni 2014 um 19:03

    Ernährungsumstellung klingt doch viel besser als daiet. Will das eigentlich auch scho immer mal machen und somit wäre das buch der richtige anreiz dazu.
    Nette grüße
    tamara
    winter.tamara@online.de

    Antworten

  136. Sarah

    17. Juni 2014 um 19:05

    Hallo liebe Ricarda,
    dein Bericht über Paleo ist klasse und hat mich verdammt neugierig gemacht. Sehr sehr gern würde ich das selbst auch gern ausprobieren und versuche daher auch hier mein Glück :)

    Vielen Dank für das tolle Rezept – das wird am Wochenende sofort mal umgesetzt!

    Liebe Grüße von mir,
    Sarah

    Antworten

  137. Anonymous

    17. Juni 2014 um 19:24

    Liebe Ricarda,

    Das hört sich einfach wunderbar an und muss ich unbedingt ausprobieren. Freue mich wenn ich in den Lostopf komme :-) lg

    Christina

    Antworten

  138. Anonymous

    17. Juni 2014 um 19:27

    Das hört sich echt interessant an…das mit dem Mittagstief kenn ich nur zugut
    kaisermichaela@gmx.de

    Antworten

  139. Fred R.

    17. Juni 2014 um 19:28

    Oooooh das wäre toll, da ich zwecks Allergie keine glutenhaltigen Mehlsorten mehr essen darf, wäre das Kochbuch sicherlich super in meiner Küche aufgehoben und über neue Rezeptideen wäre ich suuuper dankbar, denn es ist wirklich nicht so leicht, die ganzen leckeren Sachen nicht mehr essen zu dürfen…
    Liebe Grüße und vielen Dank für deinen Post,
    Maren

    Antworten

  140. Fred R.

    17. Juni 2014 um 19:30

    Oooooh das wäre toll!!!!!!!!!! Da ich zwecks Allergie keine glutenhaltigen Mehlsorten mehr essen darf, wäre das Kochbuch sicherlich super in meiner Küche aufgehoben und ich wäre sehr dankbar über die Rezeptideen, denn auf die ganzen leckeren Sachen verzichten zu müssen ist echt nicht leicht… Durch deinen tollen Kommentar habe ich die Hoffnung bekommen, dass es ganz viele tolle Alternativen gibt:-)

    Antworten

  141. SyFlinga

    17. Juni 2014 um 19:45

    Hallo,
    Paleo hatte ich bis eben noch gar nicht gehört….oder halt, heute früh ist mir der Begriff bei Facebook schon über den Weg gelaufen *kicher*
    Das klingt ja wirklich richtig spannend. Was ich mich frage (oder dich!), ist das denn auch eine Ernährungsform, die man Kindern bedenkenlos “vorsetzen” kann? Ich frage nicht ohne Grund: die kleinste meiner drei Mädels hat seit Geburt schubweise arge Probleme mit ihrer Haut, aktuell wieder ganz besonders schlimm. Ist aber keine Neurodermitis. Ich glaube, dass man da ernährungstechnisch bestimmt was machen könnte und vielleicht wäre Paleo ja ein Ansatz? Weißt du da was genaueres??
    Das Buch wäre doch ein guter Start :-)
    Liebe Grüße,
    Katrin

    Antworten

  142. Sandra

    17. Juni 2014 um 19:51

    Hallo Ricarda,
    als ich vor etwa einem halben Jahr mich über LCHF informierte und seit dem schon 15kg abgenommen habe bin ich auch über Paleo gestolpert und fand die Berichte, die ich gelesen habe sehr interessant, von daher würde ich mich sehr über das Buch freuen.

    LG Sandra

    Antworten

  143. Anonymous

    17. Juni 2014 um 19:57

    hallo ricarda!
    ich wollte schon immer mal ausprobieren mich ohne zucker, milchprodukte und weisen zu ernähren.
    das buch ist voller guter und leckerer Rezepte. ich bin gespannt :O)

    liebe grüße
    kathrin

    keddasmail(ät)gmail(dot)com

    Antworten

  144. Vios Refugium

    17. Juni 2014 um 20:05

    Klingt total spannend und lecker. Ich bin mir absolut bewusst, dass ich total falsch und ungesund esse aber ich hab bis jetzt noch nicht den Dreh gekriegt, etwas zu ändern. Mich würde interessieren, ob ich mit kleinen Kindern bei dieser Ernährungsumstellung klar komme. Was geb ich denen mit zur Schule oder in den KiGa? Ich muss mich da echt mal einlesen. Bei mir wird es höchste Zeit, etwas zu ändern und da brauch ich Hilfe ;-)

    Liebe Grüße
    Vio

    …und vielen Dank für den Tipp

    Antworten

  145. Schneewittchens Apfel

    17. Juni 2014 um 20:13

    Hey,

    ich finde es interessant, dass immer mehr Menschen auf Lowcarb umsteigen.
    Ich selbst hatte Anfang des Jahres auch damit angefangen und auch mir geht es seitdem besser. Gerade was das Thema “ich fühle mich schlapp” betrifft. Seit ich die Kohlenhydrate reduziert habe, bin ich irgendwie fitter. Und gerade jetzt im Sommer ist Grillen für mich die perfekte Lowcarb-Methode. Ein Stück Fleisch/Fisch mit Salat und ich bin glücklich.
    Mit dem Buch liebäugel ich schon eine Weile, daher wäre es super, wenn ich es hier bei Dir gewinnen würde. :-)

    LG
    Katrin

    Antworten

  146. Marion Merwarth

    17. Juni 2014 um 20:18

    Hallo Ricarda,
    nach 2 Monaten willst du nichts anderes mehr ………….
    Glg Marion

    Antworten

  147. jana mabebo

    17. Juni 2014 um 20:21

    Hallo! Paleo ist total neu für mich, klingt aber super. Das Buch möchte ich gar nicht für mich gewinnen, sondern für meinen kleinen Bruder, der gerade versucht, vegan (aus gesundheitlichen Gründen, nicht aus Überzeugung) zu leben und dauernd nach Frikadellen jammert…. Dieses Konzept könnte zu ihm passen…. Liebe Grüße, jana

    Antworten

  148. Miss MiFeFe

    17. Juni 2014 um 20:24

    Was für ein toller Gewinn, da hüpfe ich mal schnell in den Lostopf.

    Liebe Grüße
    Michaela

    Antworten

  149. Anonymous

    17. Juni 2014 um 20:30

    Liebe Ricarda!
    Das klingt super spannend. Ich bin auch schon lange auf der Suche nach der “richtigen” Art für mich, mal etwas gesünder und figurbewusster zu essen. Vll klappts ja mit dem Buch und deinen tollen Tipps!
    Viele Grüße

    Antworten

  150. Lauralie

    17. Juni 2014 um 20:31

    So schön geschrieben und mich gleich wiedererkannt :) Es gibt tausende von Ernährungsumstellungsbücher, aber ich finde es immer schwer DAS richtige zu finden. Wenn jemand so wie Du hier im Blog dann die eigenen Erfahrungen teilt, ermuntert das so richtig und es hört sich endlich nach dem richtigen Buch an! Ich würde mich sehr über eins davon freuen.
    LG,
    Kerstin

    Antworten

  151. Kira

    17. Juni 2014 um 20:41

    Hi Ricarda
    das klingt interessant ja müde schlapp kenne ich ernährungsumstellung mal anderst warum nicht. Würde ich gerne mal versuchen!!
    Danke für die Verlosung.
    Grüßle Kira

    Antworten

  152. Anonymous

    17. Juni 2014 um 21:01

    Hallo Ricarda,
    da ich meine Ernährung gerade umstellen muss, da ich nach der Geburt meines 2. Kindes Gicht bekommen habe, kommt mir das Buch gerade total entgegen. Dein Beitrag klingt sehr spannend und dürfte mir die Umstellung meiner Ernährung erleichtern.

    Bin schon seit unglaublich langer Zeit stille Leserin und Verfolgerin deines Blogs und bin immer ganz begeistert von deiner authentischen Art. Weiter so!!!
    Boah, beim Durchlesen meines Kommentars klingt es so, als ob ich mir das Buch erschleimen möchte. Wollte es nur mal loswerden.
    SimoneBeutel@gmx.net

    Antworten

  153. Stefanie Schiestl

    17. Juni 2014 um 21:03

    Hey, das klingt ja gar nicht so schlecht!! Ich möchte nämlich Tag ein Mittagsschläfchen halten und um spätestens 20 Uhr hab ich das bedürfnis schon wieder ins Bett zu gehen!! Ich versuche mich eigentlich schon gesund zu ernähren aber so ne kleine Anleitung wäre echt mal nett….weil ne Diät will ich wirklich nicht machen!!
    Lg Steffi

    Antworten

  154. Anonymous

    17. Juni 2014 um 21:03

    Hi, da bin ich doch glatt dabei. ich stelle in letzter Zeit meine Ernährung auch um, um ein paar Kilos zu verlieren. So viel Obst und Gemüse habe ich davor definitiv nicht gegessen. Also vorher wars auch gesund, aber sooo. Daher würden mich die Rezepte aus dem buch riesig interessieren und was so hinter dieser Technik steckt.
    Grüße
    Aka
    akasha_aj(ät)yahoo(punkt)de

    Antworten

  155. Haus Nummer Dreizehn

    17. Juni 2014 um 21:37

    Ich verzichte schon seit Januar auf Zucker und es klappt sehr gut. Am Anfang war es super schwer. Allerdings habe ich von diesem tollen Buch noch nichts gehört und bin nun richtig neugierig geworden. Vielleicht gibt es da ein paar gute Anregungen für mich? Ganz liebe Grüße von Tini

    Antworten

  156. Kruemel

    17. Juni 2014 um 21:56

    Es klingt super interessant und würde es gerne mal ausprobieren.es klinft einfach und lecker.

    Antworten

  157. Tonili

    17. Juni 2014 um 22:15

    Hallo Ricarda,
    Das klingt gar nicht so schlecht, wobei ich großer Milchfan bin, da muss ich mir dann was einfallen lassen. Momentan kann ich kaum ohne süß und bin ständig k.o (könnte auch an drei kleinen Kindern liegen…), da wäre eine Veränderung und mehr Energie perfekt!
    Schöne Grüße!
    Anke

    Antworten

  158. Julchen

    17. Juni 2014 um 23:08

    Hallo Ricarda,
    das hört sich ja selbst für mich… der absolut-nicht-Diät-Typ … richtig gut an…
    und eins, zwei Kilo zu viel wären auch vorhanden…. auch die Industriezuckersucht ruft täglich und will befriedigt werden…
    Also ideale Voraussetzungen damit das Buch bei mir einziehen kann und mich überzeugt:-)
    Liebe Grüße aus Offenbach
    vom Julchen

    Antworten

  159. Sulevia

    17. Juni 2014 um 23:56

    H,mmm – gibts auch Paleo für Vegetarier ? Der Rest, der da auf Deinem Haufen liegt sieht nämlich sehr nach meinem Geschmack aus. Zum Glück verwende ich kaum industriellen Zucker, das wäre nicht gar so schwer…aber Getreide….das gibts bei mir sehr häufig…Nudeln, Pfannkuchen, Brot…also das wäre schon spannend hier neue Alternativen zu finden. LG

    Antworten

  160. anni

    18. Juni 2014 um 0:05

    ich würde auch gerne was an meiner ernährung ändern. bin auch immer ziemlich antriebslos… mit dem buch würd ichs versuchen!

    lg annelie

    Antworten

  161. Schlottchen Müller

    18. Juni 2014 um 7:25

    Toll, dass Du es einfach in die Hand genommene hast… Deine absolut ehrliche Berichterstattung (mit dem Verweis auf kleine “Abänderungen”) finde ich super klasse und autentisch! Auch ich könnte nicht ganz auf meinen Kaffee verzichten – müsste mich langsam aus meiener Sucht schleichen ;)))) Ich interessiere mich sehr für verschiendste Ernährungsformen… Paleo klingt höchst interessant und dank Deines Post bin ich jetzt sehr neugierig geworden! Also nichts wie rein, ins Lostopfgewimmel ;))

    Vielen Dank für diesen tollen und informativen Einblick und auch für die Verlosung ;)) Halte durch!!!

    Liebste Grüße vom Schlottchen

    Antworten

  162. JuniSpross

    18. Juni 2014 um 7:59

    Oh das klingt aber interessant! Und ein paar Kilos weniger wären der Hammer :D
    Bin ja sehr für Gemüse, Obst und Co. und probiere auch gern Neues aus. Das wäre echt ein super Gewinn für mich – und der Mann muss dann leider auch automatisch mitziehen :P

    Antworten

  163. Maren Wendt

    18. Juni 2014 um 8:27

    Einen Großeinkauf und danach wird es einfacher? Klingt genau nach dem was ich suche. Ich bin gerade aus der Mamazeit wieder in den Beruf zurück gekehrt, in Berlin täglich 140 min unterwegs nur für den Weg zur Arbeit und zurück, dazu 8-9 Stunden auf Arbeit. Nachdem ich mir am Anfang noch mühe gegeben habe zu überlegen was ich esse bin ich nach knapp 1.5 Monaten zu Knülle um mich darum auch noch zu kümmern. Also darf mein Mann entscheiden und das ist doch zu gerne das einfache wie z.b. Pizza.
    es wäre ein Traum ihm nur noch die Seite des Kochbuches anzusagen.

    Und dann gleich noch ne Frage hinterher: wie könnte ich denn den Kaffee am morgen süßen wenn nicht mit Rohrzucker? Nimmst du Cocosmilch die gezuckert ist?

    liebe Grüße aus Berlin

    Antworten

    • Ricarda

      18. Juni 2014 um 9:06

      Huhu Maren,
      nein Zucker wird komplett gestrichen, auch aus Ketchup und co und somit wäre die gezuckerte Kokosmilch geschummelt ;)
      Ich süße mit Honig oder Agavensirup, geht super, steht gerade auch vor mir :)
      Liebe Grüße, Ricarda

      Antworten

  164. Andrea Kerscher

    18. Juni 2014 um 9:10

    *Grins* deine früheren essgewohnheiten kommen mir sehr bekannt vor!
    vielleicht sollte ich das auch mal ausprobieren… vielleicht habe ich ja Glück und gewinnde das Buch?!

    Antworten

  165. freikind

    18. Juni 2014 um 9:28

    Hey Hey Ricarda,

    danke für die tolle Anregung. Vor ca. 3 Monaten habe ich meine Ernährung umgestellt und esse nun überwiegend Rohkost, Fisch und Fleisch. Ich fühle mich sauwohl und habe als Nebeneffekt auch 4kg abgenommen.
    Die Spaghetti gibt es heute bei uns zu Mittag!

    Weiterhin viel Erfolg.
    Nina
    Die Zucch

    Antworten

  166. Anonymous

    18. Juni 2014 um 9:41

    Uff, Leben ohne Milchprodukte und Getreide – das geht? Zucker fände ich jetzt nicht so schlimm (ich mag eh kein Ketchup, hihi…) – aber Spaghetti Gorgonzola esse ich doch soooo gern…!
    Aber mal ehrlich, was isst du dann zum Frühstück? Schummel-Kaffee, OK… aber so ganz ohne Brot, Müsli oder Joghurt stelle ich mir das schwierig vor. Obst mit Obst? Davon wird man doch nicht satt? Und was würde ich meinen Kindern mit in die Schule geben, wenn Brot aus dem Haushalt verbannt wäre?
    Also, ich fände eine Anti-Schlappheits-Ernährung durchaus interessant und nützlich, kann mir aber nicht so recht vorstellen, dass sie alltagstauglich ist. Insofern würde ich dem Buch mal eine Chance geben, mich davon zu überzeugen!

    Liebe Grüße
    Christine (beutelstuecke[ät]gmail.com)

    Antworten

    • Ricarda

      18. Juni 2014 um 11:25

      Huhu Christine
      Zum Frühstück gibt es bei mir entweder selbstgerechtes Müsli mit Obst und dann mit Mandel- oder Kokosmilch, Pfannkuchen auch gern (herrlich dekadent, geht aber fix ;)), So etwas wie Blaubeermuffins, Bananenbrot oder gern Rührei oder Spiegeleier. Allerdings esse ich seit über einem Jahr eh kein Brot zum Frühstück mehr (wird einfach immer schlecht bei einem 1-Personen-Haushalt), sondern mache mir Smoothies. Das mache ich nach wie vor viel, dann nicht mit normaler Milch und die Haferflocken bleiben auch weg. Sonst aber eigentlich alles wie immer, und mit Früchten hat man solo viele Variationen was man da machen kann.
      Bei den Kindern? Hmmm. Also so etwas wie Muffins mit Obst geht natrülich, man kann aber auch Brot herstellen aus Mandel- oder Kokosmehl. Und ja, wenn ich Kinder hätte, würde ich bei denen sehr wahrscheinlich nicht 100% Paleo machen, aber das Brot zur Schule beeinflusst ja nicht wirklich das was die Kids dann Zuhause bekommen und was du isst, was vielleicht ja durchaus Paleo sein kann :)
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Antworten

    • Anonymous

      22. Juni 2014 um 23:26

      Hallo Ricarda,
      danke für die ausführliche Antwort. Aber Müsli, Pfannkuchen und Muffins enthalten doch Getreide? Oder habe ich das mit dem Getreide jetzt falsch verstanden?
      Liebe Grüße
      Christine

      Antworten

    • Ricarda

      23. Juni 2014 um 10:04

      Christine da wird dann zum Beispiel Eier, Banane und Kokosmehl oder Mandelmehl genommen.
      Getreide ist wirklich gestrichen, aber entöltes Mandelmehl ist zum Beispiel mega gesund von den Nährstoffen her (nur leider auch genau so teuer ;), allerdings brauche ich auch nicht soooo viel davon). Man muss also nur ein bisschen tricksen, hihi
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Antworten

  167. Stefanie Ucar

    18. Juni 2014 um 11:09

    Hallo, habe vor kurzem das erste Mal davon gehört und finde es sehr interessant :-)

    Antworten

  168. hunderterlei

    18. Juni 2014 um 11:23

    Hallo Ricarda,
    ich habe auch schon mit dem Buch geliebäugelt, aber irgendwie mich nicht “getraut” was ist denn mit der heißgeliebten Toblerone? Den Nudeln und der Pizza? Nicht das ich es jeden Tag esen würde aber so gar nicht mehr, der Gedanke fällt mir schwer. Vielleicht wäre das der richtige Tritt in den A….. wenn ich das Buch gewinnen würde ;-) Denn eigentlich tief in mir merke ich das ich sehr gerne meine Ernährung umstellen möchte. Also, fix in den Topf gehüpft! ;-)
    Liebe Grüße
    Alex

    Antworten

  169. Simone

    18. Juni 2014 um 13:53

    Das klingt sehr interessant. Vor allem der Aspekt des Entgiftens lässt mich aufhören. :-)

    Antworten

  170. Lizzy

    18. Juni 2014 um 15:48

    Hallo Ricarda,

    das klingt super spannend! Aus gesundheitlichen Gründen beschäftige ich mich viel mit der Frage “was esse ich”, ich mag “Diäten”, die keine sind, sondern bei denen man sich gesund ernährt. Neue Rezepte, Infos und Anregungen finde ich immer super. Von Paleo habe ich schon viel gehört, aber wenig drüber gelesen, das würde ich gerne ändern :-D
    Kaffee mit Kokosmilch klingt interessant, schmeckt bestimmt lecker?! Ich glaub, das muss ich mal testen!
    Liebe Grüße,
    Lizzy
    (duckmum@gmx.de)

    Antworten

  171. Saretta

    18. Juni 2014 um 18:53

    Hallo Ricarda,
    Da reihe ich mich auch mal ein. Diese Ernährungslehre klingt wahnsinnig spannend. Ich würde mich sehr über das Buch freuen.
    LG Saretta

    Antworten

  172. Britta

    18. Juni 2014 um 18:54

    . . .das find ich aber auch interessant. . .
    Allerdings weine ich bestimmt meinem Milchkaffee hinterher, aber mit Kokosmilch klingt der ja schon wieder sehr lecker. . .
    . . . Und gesünder essen schad’ ja nix :-))
    LG Britta
    brittasiewert@web.de

    Antworten

  173. Cherry Groen

    18. Juni 2014 um 20:05

    Ich muss auch dringend was tun mit meiner Ernährung. Das klingt interessant, hatte ich gerade gestern zum 1. Mal gehört. Danke für Deine Infos!

    Antworten

  174. Cherry Groen

    18. Juni 2014 um 20:06

    Huch, ich war noch nicht fertig. Ich bin gespannt, was Du noch berichtest und ob Du dabei bleibst. Kram, Liv Äpplegrön

    Antworten

  175. Tanja K.

    18. Juni 2014 um 20:35

    Hallo, das ist ja spannend!! Vielleicht sollte ich das mal ausprobieren, denn ich bin seit April irgendwie dauermüde trotz ausreichendem Schlaf. Danke für den Tipp. Da ich Kaffee nur als Milchkaffee trinke, habe ich eine Frage: darf ich den Kaffee auch mit Sojamilch trinken?
    Viele Grüße von TanjaK.

    Antworten

  176. Anonymous

    18. Juni 2014 um 20:57

    Hallo, bin da ähnlich wie du ;-)
    Kann mir das auch nicht recht vorstellen so ganz ohne Nudeln und vorallem Zucker :-)
    lg
    Andrea

    andreahellmeier909@yahoo.de

    Antworten

  177. Barbara Koch

    18. Juni 2014 um 21:25

    Hallo,
    finde Paleo sehr interessant und würde es gerne ausprobieren.
    Lg (Barbara_koch2004@yahoo.de)

    Antworten

  178. Mai-Britt Anders

    18. Juni 2014 um 21:39

    Ich gehöre zur “Allesschongemacht”-Fraktion, was Diäten und Ernährungsumstellungen angeht… Und was du so schreibst, hört sich ja mal echt interessant an- vielleicht ist es ja ENDLICH für mich das Richtige???!!!

    Antworten

  179. Peezy

    18. Juni 2014 um 22:02

    Liebe Ricarda, vielen Dank für dieses tolle Gewinnspiel. Ich finde das Thema Ernährung super spannend und Dein Frühstück bei Instagram sah soo lecker aus. Davon hätte ich ja schon gerne das Rezept. Wenn es mit der Verlosung klappt, kann ich es ja vielleicht schon bald genießen.
    Liebe Grüße
    Petra

    Antworten

  180. Anonymous

    18. Juni 2014 um 23:06

    Das ist klingt wirklich super interessant! Würde ich gerne mal ausprobieren, vor allem wäre ich gespannt ob ich auf mein geliebtes Brot verzichten könnte… ;)
    Liebe Grüße,
    Nikki (janik_kristin@hotmail.de)

    Antworten

  181. Frau Lena

    19. Juni 2014 um 14:08

    Habe jetzt schon öfter von Paleo gehört und finde das interessant. Das Mittagstief kenne ich nur zu gut :( Ich würde das gerne mal ausprobieren, erwarte aber ehrlich gesagt nicht, dass ich das lange durchhalten. Aber ein Versuch wäre es auf jeden Fall wert!
    Dir noch gutes Gelingen und LG Lena!

    Antworten

  182. Anonymous

    19. Juni 2014 um 15:08

    Liebe Ricarda, das klingt ja spannend, würde ich gerne ausprobieren. Habe noch nie davon gehört. Interessant finde ich auch dass man keine Fressanfälle haben soll sei gegrüsst, Ingrid von jacobsfundbuero

    Antworten

  183. Anonymous

    19. Juni 2014 um 16:56

    Hallo Ricarda,
    ich muss sagen, in Deinem Post finde ich mich absolut wieder!!! Vor allem die Sache mit dem Hintertürchen…
    Bis vor kurzem habe ich noch nicht einmal gewusst, dass es Paleo überhaupt gibt. Aber ich muss sagen es klingt doch interessant. Ausprobieren würde ich es auf jeden Fall gerne. Sich einfach mal gesünder zu ernähren kann ja schließlich nicht verkehrt sein. Bin gespannt mehr davon von Dir zu hören.
    Vielen Dank bis jetzt schonmal und liebe Grüße
    Andrea

    Antworten

  184. Sonja Diederichs

    19. Juni 2014 um 18:07

    Mmmmh dein Beitrag liest sich ja wirklich lecker.
    Das System würde ich wirklich gerne mal ausprobieren. Abnehmen wäre nicht schlecht, aber mir geht es auch eher darum, mich besser zu fühlen. Ich glaube, dass ich in letzter Zeit einiges nicht vertrage und muss meine Ernährung wohl wirklich mal überdenken.
    Also hüpfe ich direkt mit in den Lostopf.
    Vielleicht habe ich ja mal Glück.
    LG Sonja von
    Mitten-ins-nadeloehr.blogspot.de

    Antworten

  185. Ullajoha

    19. Juni 2014 um 19:31

    Ist das Essen auch familienfreundlich? Wenn dann muss ich ja für meinen Mann, meine Tochter UND mich kochen. Meine Tochter ist nicht das Problem, aber mein Mann mag nicht zu viel Gemüse (typisch…) :-)

    Antworten

  186. neve.clark

    19. Juni 2014 um 20:02

    Das ist auf jeden Fall interessant. Wäre auch was für den Herrn des Hauses, der will nämlich abnehmen und solange er Fleisch bekommt, isst er auch Gemüse. Für mich würde es allerdings eine große Umstellung werden, ich liebe Nudeln und Süßes. Aber ausprobieren würde ich es auf jeden Fall.
    Lieben Gruß
    Marietta

    Antworten

  187. Zroya

    19. Juni 2014 um 21:52

    Hallo Du liebe Buch-Verschenkerin,

    ich habe vor kurzem beschlossen, dass ich mein Leben ändern will. Schluss mit faul und dick sein und her mit den tollen Ideen um alle Pläne in die Tat umsetzen. Ich schmökere in geliehenen Büchern von Patrick Heizmann, und im Internet bin ich bei meinen Rezept-Recherchen auch über die Paleo-“Diät” gestolpert.
    Als Studentin ist das Geld fast immer knapp, und Nicos Buch eben nicht kostenlos – daher würde ich mich sehr sehr über eins Deiner Exemplare freuen.
    Ich will auch endlich fitter werden!

    Vielen Dank für diese tolle Aktion und an alle Mitbewerber ebenfalls viel Glück! :)

    Liebste Grüße
    Jule

    Antworten

  188. Nicole Windisch

    19. Juni 2014 um 22:48

    Das klingt auf jeden fall sehr interessant! Und die Spagetti schauen so lecker aus. Die werde ich gleich mal ausprobieren!
    Versuche heute mal mein glück, vll darf ich mich bald stolze Gewinnerin nennen.! ;-)
    Zum schluss noch ein dickes lob an euch! Ich lese euren blog so gerne! Ihr hab immer so tolle ideen! Danke!!! ♡♥♡♥

    Antworten

  189. BuxSen

    19. Juni 2014 um 23:07

    Also, wenn man vielleicht tatsächlich ein wenig mit Kaffee schummeln könnte… dann wäre das auf jeden Fall von Interesse. Ich muss unbedingt mal was für mich machen! Hört sich gut an!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    Antworten

  190. Kirsten R.

    20. Juni 2014 um 0:06

    Ich liebäugle schon länger mit diesem Buch und darum hüpfe ich ganz schnell in den Lostopf!
    Liebe Grüße von Kirsten

    Antworten

  191. Silke

    20. Juni 2014 um 7:48

    Ich habe begonnen zumindest die Kohlenhydrate am Abend weg zu lassen, was mir bis jetzt sehr gut bekomme ABER ich denke es geht noch besser wenn ich deinen Beitrag hier so lese.

    Da ich ein absoluter Gemüse- und Obstfan bin schreit Paleo ja geradezu nach mir. Ich hab die Tage auch schon mal was davon gelesen, aber gestartet hab ich noch nicht :-( Ich hätte dazu gerne noch einige Rezepte und am besten geht das ja mit dem Buch. Vielleicht hilft mir Fortuna und es kann losgehen :-)

    Dein Blog ist übrigens super klasse und ich denke ich werde wohl auch so eine easy Tasche mit den großen Eyelet-Ringen nähen, nur wahrscheinlich dann in noch größer, damit auch die Badeutensilien reinpassen :-)

    Antworten

  192. Anonymous

    20. Juni 2014 um 8:18

    Oh man, oh man, das mit dem Schlapp fühlen ist echt ne ziemlich doofe sache, hab ich auch ganz oft. Sollte man mal auf nen versuch ankommen lassen ob Paolos ernährungsansatz da was bringt;). Das rezept ist übrigens sehr toll, wir machen es immer als Lasange also Zuccini in dünnen scheiben als Nudelplatten erzsatz, zuerst gabs lange gesichter aber dann hat´s allen gut geschmeckt…
    Liebe Grüße, macht weiter so :)
    Finchen

    Antworten

  193. Heidemarie

    20. Juni 2014 um 8:33

    Mmmmh – hört sich lecker an. Ich bin jetzt seit ca. 1 Jahr am Ernährung umstellen. Aber halt nach Gefühl. Da wären im Buch sicher einige Anhaltspunkte drinnen.
    lg, Heidemarie

    Antworten

  194. Nomilinchen

    20. Juni 2014 um 8:36

    Ohhh, das hört sich sehr gut an. Ich hab in den letzten Jahren ein paar Kilos zugenommen und esse eigentlich sehr gerne Obst und Gemüse. Als berufstätige Mutter bin ich dankbar für jedes schnelle, gesunde Rezept. Ich hüpf ganz schnell mit in den Lostopf..

    GLG Nomilinchen

    Antworten

  195. Levje

    20. Juni 2014 um 9:09

    Ich würde (muss) meine Ernährung umstellen. Fühle mich auch oft nur noch schlapp und seit ein paar Wochen habe ich plötzlich ein paar Lebensmittelintoleranzen festgestellt.
    Möchte das auf alle Fälle ändern, habe aber noch keine Idee wie ich das anstellen soll.
    Da käme mir das Buch gerade richtig.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße Levje

    Antworten

  196. Anonymous

    20. Juni 2014 um 9:11

    Das hört sich wirklich interessant an. Ich mag ja auch keine Diäten, aber wenn das wirklich hilft, dass ich nicht mehr dauerhaft so müde bin, dann wär das echt der Hammer! Liebe Grüße, Chrissi

    Email: r.schwarzelt@gmx.de

    Antworten

  197. Anonymous

    20. Juni 2014 um 9:15

    Ohhh, da mach ich doch auch direkt mal mit, immer her mit Ideen für neue Rezepte.

    theresakolb97@web.de

    Antworten

  198. Prinzenreich

    20. Juni 2014 um 10:14

    Oooh, das hört sich sehr interessant an. Ich überlege auch seit geraumer Zeit, wie und was ich an meiner Ernährung ändern könnte, da wäre ein bisschen Lektüre nicht schlecht… hüpfe also gerne in den Lostopf (da tummeln sich nur schon sooo viele :-) )

    Hut ab, dass Du es schon so lange “durchhälst”

    Liebe Grüße
    Doro

    Antworten

  199. Anonymous

    20. Juni 2014 um 10:21

    Bei mir stehen schon ein paar Low Carb Bücher im Regal, aber noch kein Paleo Buch. Beides geht ja in eine ähnliche Richtung, aber was die Unterschiede Low Carb und Paleo Ernährung sind würde mich interessieren :-)

    LG Frauke (frauke@schibu.com)

    Antworten

  200. Karin

    20. Juni 2014 um 10:26

    Ich bin auch schon länger dabei, meine Ernährung umzustellen, aber eher Richtung Säure-Basen-Haushalt. Auch da verzichte ich auf Getreide und Zucker.
    Von Paleo habe ich zum ersten mal bei Scharly Klamotte – Anders ist anders gelesen. Klingt durchaus interessant für mich und deshalb versuche ich auch mein Glück :-)

    Liebe Grüße
    Karin

    Antworten

  201. Elisa

    20. Juni 2014 um 12:38

    Ich würde super gerne das Kochbuch gewinnen. Ich weiß noch, als bei dem perfekten Dinner eine Dame mitgemacht hat, die eben diese Ernährungsweise führt und an ihrem Abend auch serviert hat. Ich finde das Prinzip gerade deswegen interessant, weil es sie in der Geschichte schon gab. Es ist nicht dieses Low Carb, No Carb, oder sonstige moderne Bewegungen.
    Ich ziehe bald aus und bin dann auf eigenes Kochen angewiesen und könnte noch Inspirationen gebrauchen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Elisa

    Antworten

  202. FeeMail

    20. Juni 2014 um 12:43

    Na, wo so viele sagen, dass mir das mit MS und Hashimoto helfen könnte, versuche ich doch auch mal mein Glück. Versuchen kann man es ja mal, nicht wahr ;)?

    Antworten

  203. Anonymous

    20. Juni 2014 um 15:24

    Das wäre mal interessant auszuprobieren. Vielleicht hilft es auch bei Neurodermitis.
    LG
    Daniela
    email: Daniela@dillschneider.de

    Antworten

  204. Anonymous

    20. Juni 2014 um 16:54

    Das Prinzip erscheint einleuchtend. Würde dieses Kochbuch wahnsinnig gerne gewinnen und dann testen, testen, testen.
    Liebe Grüsse, Bianca

    luktibi@web.de

    Antworten

  205. HerzliCHST

    20. Juni 2014 um 17:43

    Hallo Ricarda,

    Das hört sich super toll an und würde ich auch unglaublich gerne mal ausprobieren! LG Christina

    Antworten

  206. Zuckerguss

    20. Juni 2014 um 17:49

    Ich würde das Buch gerne gewinnen, denn ich kenne das Problem mit dem Mittagstief. Ich esse zwar jetzt (meiner Meinung) nach eh schon sehr gesund, aber in der Arbeit so um halb 3 kommt halt doch immer die “Ich-könnt-jetzt-schlafen-Stimmung”. Und wenn sich das bei dir reduziert hat, muss ich das doch auch gleich mal testen!

    Und vll minimiert es auch meine morgendliche “ich-bin-noch-zu-müde-zum-Aufstehen-Stimmung”…

    Liebe Grüße,
    Marina

    Antworten

  207. Liivi

    20. Juni 2014 um 20:08

    Das hört sich gut an! Ich möchte mich auch etwas gesünder ernähren.
    LG, Liivi
    mustkuuÄTgooglemail.com

    Antworten

  208. MelFei

    20. Juni 2014 um 20:17

    Das hört sich sehr interessant an… meine Stallmama hat mir auch schon mal davon erzählt. Mich würden Fakten und Rezepte gleichermaßen interessieren.

    Liebe Grüße
    Melanie

    Antworten

  209. Charlie von Häkelstern

    20. Juni 2014 um 21:26

    Ich bin auch dabei! Habe mal auf der Paleo-Seite vorbei geschaut. Und das sieht alles sehr lecker aus! Wenn man dann auch nicht mehr so müde ist, umso besser:-)
    Gruß Charlie
    haekelstern.blogspot.de

    Antworten

  210. Anonymous

    20. Juni 2014 um 21:34

    Hallo Ricarda,
    Meine Müdigkeit und meine Stimmungsschwankungen habe ich bisher auf die Hormone geschoben, so nach dem Motto: Kann ich ja nix für…
    Auf Dauer natürlich keine Lösung. Da hilft ne Ernährungsumstellung langfristig wohl besser ;o)
    Deshalb würde ich das Buch sehr gerne gewinnen!
    Liebe Grüße
    Margit
    MargitBlaser(ät)web.de

    Antworten

  211. maikind

    20. Juni 2014 um 22:18

    Ich habe mit Interesse deinen Beitrag gelesen und würde es gerne ausprobieren.
    Vielleicht habe ich ja Glück und gewinne.
    LG vom maiking

    Antworten

  212. Anonymous

    21. Juni 2014 um 7:26

    Ich möchte unbedingt meine Ernährung umstellen. Erstens wiege ich viel zu viel und zweitens muß ich einige Tabletten am Tag schlucken um einigermaßen gesund zu bleiben. Dein Bericht war sehr interessant und ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Buch gewinnen würde.
    Viele liebe Grüße und schönes Wochenende
    Elke
    P.S. elkegoering@web.de

    Antworten

  213. chrissie

    21. Juni 2014 um 19:01

    Weil ich deine Zucchini-Spaghetti mit Bolognese ausprobiert habe und das total lecker fand, bin ich noch neugieriger auf mehr Infos & Rezepte :-)
    Viele Grüße!
    chrissie

    Antworten

  214. […] Ricarda von Pech & Schwefel hat die Challenge auch absolviert und auch sie hat positive  Erfahrungen gemacht: ihr Verlangen nach glutenhaltigen Produkten verringerte sich, sie litt nicht mehr unter dem berühmten Mittagstief. Auch ihre Essgewohnheiten veränderten sich: […]

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Kategorien
Neues aus Instagram