Nähen, Tutorial

Tutorial: Wie man einen Reißverschluss in Taschen näht – ohne Gnubbel

Guten Morgen ihr Lieben!

Auf Facebook hatte ich es schon angekündigt, heute gibt es eine Anleitung zum Thema Reißverschluss einnähen. Heute daher die Anleitung, wie ihr eine Tasche mit Reißverschluss nähen könnt, ohne die unschönen Gnubbel (mir fällt einfach kein besseres Wort dazu ein! Euch?! Bitte! Wie klingt das denn?!?) an den Enden :)

Ihr braucht:
– 2 Mal so viel Stoff, wie die Tasche am Ende groß sein soll (je Außen- und Innenstoff, gerne kann die Tasche außen auch aus mehreren Stoffen bestehen, wie hier im Beispiel)
– 1 Reißverschluss (RV), ich nehme hier einen Endlos,
– Deko, wie z.B. Webband um die Tasche zu verschönern
– 2 Stoffstücke, die 4x8cm groß sein sollten, egal welche Größe euer Täschchen am Ende haben soll
– Bei Bedarf Vlies, wenn euer Stoff sehr dünn ist, diesen bügelt ihr dann zunächst auf die Stoffstücke

Zunächst habe ich die beiden Außenstoff aneinandergenäht, aufgeklappt und gebügelt, sowie die Naht noch einmal abgesteppt (optional). Dann habe ich erst den Innenstoff zugeschnitten, anhand der beiden Teile für außen.

Die 8x4cm Stoffstücke werden jeweils links auf links geklappt und einmal gebügelt. Auf dem Bild seht ihr links ein eingeklapptes Stück, rechts noch das ungebügelte. Sie sind nun ca 4x4cm groß und die rechte Seite schaut nach außen.

Schneidet den RV ein wenig kleiner zu als eure Stoffstücke breit sind. Solltet ihr keinen Endlos-RV nehmen, wird der Stoff halt breiter zugeschnitten als der RV lang ist ;)
Wie man einen Endlos-RV auffädelt, habe ich euch hier im Video gezeigt.

So, nun kommt der Teil, womit beim RV nie wieder Gnubbel kommen :)
Ihr legt die Stoffstücke für den RV an genau diesen, ihr habt genau eine Seite an den Stoffstücken die zu ist, durch das Bügeln. Diese Seite schaut zu dem RV hin (auf den obersten Bildern ist das links, die anderen drei Seiten sind also offen).
Legt das Stoffstück auf den Tisch, den RV mit der rechten Seite nach unten (euch schaut also die Rückseite an).
Näht wie im Bild rechts/oben, das Stoffstück fest, das ist nur eine Hilfsnaht, sieht man später nicht.
Dann näht ihr eine Naht knapp am Stoff, kurz vor dem RV (unten/links wo mein Finger ist, unten/links sieht man die Naht). Diese sollte schon schön werden, denn man wird sie am Ende sehen :)
Das habt ihr mit beiden Seiten gemacht, nun legt ihr ein Teil vom Oberstoff vor euch (rechte Seite schaut zu euch), legt den RV mit der rechten Seite rauf (euch schaut die Rückseite an) und legt nun noch eine Seite vom Innenstoff drauf (rechte Seite schaut nach unten, linke schaut euch an). Ich denke das Bild erklärt es besser als mein Geschreibe ;)
Lasst euch von dem Band nicht irritieren, das ist bei euch nicht dazwischen.

Ihr näht nun am besten mit einem RV-Fuß für eure Nähmaschine knapp diese drei Lagen oben an der Kante zusammen. Am Anfang macht es Sinn, die drei Lagen festzustecken, damit nichts verrutschen kann. So sieht es dann danach aus.

Nun legt ihr den RV frei, indem ihr den Innenstoff hochklappt, und legt die beiden anderen Seiten vom Innen- und Außenstoff genau so an die freie Seite des RV wie eben schon gemacht, wieder festpinnen und rübernähen.

Klappt die Stoffe auf, sodass rechts und links (hier oben und unten) vom RV jeweils eine Lage Außen- und eine Lage Innenstoff liegt.

Wenn die Stoffe nun so liegen, nähe ich gerne am RV noch einmal die Stoffe ab (auf dem nächsten Bild zu sehen), sodass später beim auf und zu machen der Stoff sich nicht in den RV klemmen kann (ihr näht dazu quasi durch alle drei Lagen durch).
Aber was viel wichtiger auf dem Bild ist: Öffnet den RV so weit wie möglich! Sonst könnt ihr die Tasche später nicht wenden.

So, fast fertig. legt nun die Stoffteile so hin, dass die Innenstoffe rechts auf rechts aufeinander liegen, ebenso wie die Innenstoffe (links/oben).
Näht einmal komplett um alle Seiten zu, lasst nur bei den Innenstoffen eine Wendeöffnung, auf dem Bild oben/rechts zeige ich wo und wie groß ca.
Den überstehenden RV-Stoff klappt ihr Richtung Innenstoff nach unten (unten/links).
Unten/rechts sieht ihr dann, wie es aussieht, nachdem man einmal alles genäht hat, die Fäden und überstehenden Stoffe sind abgeschnitten, nur die Wendeöffnung ist noch offen.

Nun wird die Tasche durch die Wendeöffnung gewendet, alle Ecken mit den Fingern schön rausgearbeitet/rausgedrückt, die Nahtzugabe der Öffnung nach innen gebügelt und mit einem Geradestich knapp zugenäht. Die Innentasche in die Außentasche stecken.
Fertig!
Und garantiert keine Gnubbel ;)

Ich hoffe, euch hat das Tutorial gefallen und  ich würde mich freuen, wenn ihr es verlinkt, wenn ihr nach der Anleitung den Reißverschluss so einnäht :)
Sollte euch die Anleitung für die Tasche noch zu ungenau sein, es gibt jede Menge tolle E-Books im Netz für kleine Täschchen zu kaufen, ich wollte euch hier gern hauptsächlich zeigen, wie ich das mit den Stoffstücken am Reißverschluss mache ;)

Alles Material für das Täschchen ist von hier und sie ist natürlich für mich, daher geht sie auch zu RUMS
Habt einen tollen Tag!
Liebste Grüße,
Ricarda

P.S. Wer wissen möchte wie man eine Innentasche in eine Tasche näht, der schaut doch mal bei Julia von Lillesol&Pelle vorbei, die hat da ein ganz tolles Tutorial :)

Empfohlene Beiträge
41 Kommentare
  1. Muddi

    15. August 2013 um 8:11

    Ricarda?? Ist das Täschchen für Dich??? ES IST DONNERSTAG HIMMERHERRJENOCHMAL!!!! *umfall* So jung und so siebhirnig….

    DANKE fürs Tutorial!! Das werd ich mir mal vornehmen!

    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten

  2. kreativkäfer

    15. August 2013 um 8:12

    vielen dank für das schöne tutorial!
    der moustache anhänger ist ja wohl genial!! :)
    glg andrea

    Antworten

  3. Kirsten

    15. August 2013 um 8:22

    Hi, genau so mache ich es auch immer! :) Ansonsten nerven mich die Knubbel auch zu sehr beim Wenden… Ich lieben Deine Deko dazu – echt genial!!!

    Komisch – Lillesol und Pelle ist nicht verfügbar “der Blog wurde entfernt” – ich hoffe das liegt an meinem Browser oder so.

    LG, Kirsten

    Antworten

  4. Mama-mal-3

    15. August 2013 um 8:28

    Vielen Dank für die Anleitung. Du hast es so gut erklärt, dass sogar ich es verstehe…

    Antworten

  5. Frau Mena

    15. August 2013 um 8:39

    Danke! Es könnte alles so einfach sein, hihi.

    Muss es bei diesem Textteil nicht heißen, dass der RV mit der rechten Seite nach UNTEN liegen muss?

    “Legt das Stoffstück auf den Tisch, den RV mit der rechten Seite nach oben (euch schaut also die Rückseite an).”

    Herzliche Grüße,
    Frau Mena.

    Antworten

  6. AppelKatha

    15. August 2013 um 8:46

    Danke für die Anleitung. Jetzt werde ich mich wohl doch mal bald an meinen ersten Reißverschluss wagen. Ich habe schon drei Stück hier liegen und hab mich bisher nicht getraut…

    Antworten

  7. Dagmar Unger

    15. August 2013 um 8:57

    Guten Morgen,

    da werde ich doch glatt mein Glück noch mal versuchen, obwohl ich eigentlich alle RV verbannen wollte.

    Lieben Dank für Deine Anleitung.

    Antworten

  8. kuehnste

    15. August 2013 um 9:09

    Vielen Dank für das tolle Tutorial. Ich war genau nach so einer Anleitung auf der Suche, da mich diese Gnubbel auch immer gestört haben.
    Liebe Grüße

    Antworten

  9. Anke

    15. August 2013 um 9:11

    Danke für das Tutorial! Hiermit erkläre ich den 15. August zum “No-gnubbel’s-day”

    Antworten

  10. Gudrun

    15. August 2013 um 9:33

    Oh, toll. Werde ich noch diese Woche ausprobieren!

    LG, Gudrun

    Antworten

  11. Nadinis

    15. August 2013 um 9:35

    Juchhu, endlich keine Gnubbel mehr :-) vielen Dank für die tolle Beschreibung einer ab sofort Gnubbelfreien Zone;-)
    Grüße Nadine

    Antworten

  12. Mareike

    15. August 2013 um 10:06

    Sieht echt klasse aus :) Schöne Anleitung!

    Liebste Grüße
    Mareike

    http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    Antworten

  13. scrapkat

    15. August 2013 um 10:24

    Ganz vielen lieben Dank für das tolle Tutorial! :D

    Gruß scrapkat

    Antworten

  14. Luci

    15. August 2013 um 11:00

    DANKESCHÖN!!! Ich hasse diese Knubbelei (ich würd das ja mit K schreiben, aber wir Schwaben haben ja eh mehr so die andere Aussprache ;o)) an den Reißverschlussenden auch immer. Wie gut, dass ich das aktuell geplante Täschchengeschenk noch nicht angefangen hab, dann kann ich das ja gleich schön machen *gg*

    GLG, Luci

    Antworten

  15. ilanoé

    15. August 2013 um 11:15

    Coole Idee mit der Deko!!! Sieht sehr schön aus!
    Liebe Grüsse
    Nathalie

    Antworten

  16. Farbenfreak

    15. August 2013 um 11:32

    Ooh, das ist super! :)
    Ich hasse diese Gnubbel, die da immer bei rauskommen (habe übrigens auch kein anderes Wort dafür.. mh.. finde aber, das passt ganz gut und hört sich lustig an :D)
    werde es demnächst mal so ausprobieren! :)

    Und den Anhänger an der Tasche finde ich auch super!!
    Lieben Gruß
    Kerstin

    Antworten

  17. Andrea M.

    15. August 2013 um 11:40

    Ich verbuche den “Gnubbel” immer als “Muss so” :) Aber ohne Gnubbel werd ich wohl auch mal ausprobieren. Danke für die Anleitung.
    Liebe Grüße, Andrea

    Antworten

  18. naehmawas

    15. August 2013 um 12:08

    Daaaaaanke dafür und die Tasche ist wunderschöööön :o)))

    GLG
    Chrissy

    Antworten

  19. bysuse

    15. August 2013 um 12:12

    Super, danke für die tolle Anleitung, ich mache es auch oft schon so, aber das mal jemand ein kostenloses Tutorial bereitstellt finde ich ganz ganz toll!!!
    LG Suse

    Antworten

  20. Corinne Langenegger

    15. August 2013 um 12:57

    herzlichen Dank für die tolle Anleitung! nun wage ich mich auch mal wieder an einen RV ran :-)!

    herzlichst aus der Schweiz, Corinne

    Antworten

  21. CMOK

    15. August 2013 um 13:08

    Dieses Tutorial hätte mir vor ein paar Wochen das Leben gerettet…naja…zumindest ein paar graue Haare erspart…!
    (http://cmokito.blogspot.ch/2013/07/abschiedsgeschenke.html)

    Liebe Grüsse und DANKE…!
    Gabi

    Antworten

  22. Panilin

    15. August 2013 um 13:11

    Super, ganz lieben Dank für diese tolle Anleitung
    lg Aylin

    Antworten

  23. Die Frau Heidler

    15. August 2013 um 13:18

    Ja Spitzenklasse!!!!! Weißt Du eigentlich, dass Du mir hier ein MEGAGROSSES Problem so ganz nebenbei gelöst hast!?!?!?
    DANKESCHÖN!!!!
    Unknubbelige Grüsse von Frau Heidler!!!!!

    Antworten

  24. contadina

    15. August 2013 um 13:48

    Supi! :-)

    Ich bin auch ein Gnubbel/Knubbel-Hasser und freue mich, dass du uns die Lösung einfach so “frei Haus” anbietest.
    Ich hatte echt schon alle Varianten ausprobiert – immer sah es ein wenig “unschön” aus. *g*

    Tausend Dank dafür! *drück*

    Super erklärt und damit absolut anfängertauglich.

    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten

  25. Sternbien

    15. August 2013 um 13:50

    Aso bei mir heißen Gnubbel Bobbelen ;-) und Eure Version gefällt mir echt gut, denn ich und RVs…. Tstststsststsss, noch keine große Liebe…..

    Ganz liebe Sternbiengrüße….

    Antworten

  26. Kerstin

    15. August 2013 um 13:57

    Eine Tasche mit Bart … wie cool! Ich nähe auch einige Reißverschlüsse so ein, aber sie sind mir bei kleinen Taschen dann oft zu kurz.
    Die Anleitung ist klasse!!!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    Antworten

  27. Claudia

    15. August 2013 um 16:01

    Liebe Ricarda,
    das ist wirklich eine tolle Anleitung! Vielen Dank für die Mühe, die Du Dir für uns gemacht hast!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen und fröhlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    Antworten

  28. Claudia Gerrits

    15. August 2013 um 17:17

    Jaaa, ich wußte nicht mehr wie es geht und hoffe ich behalte es jetzt mal im Kopf ;-) Ich hasse nämlich dieses Geknubbel am RV-Ende ;-) Und dein Täschchen ist auch super schön! :-)
    GlG Claudi

    Antworten

  29. Mary

    15. August 2013 um 23:00

    Eine tolle Anleitung! Vielen Dank dafür!!!
    LG Mary

    Antworten

  30. Nähwölkchen

    16. August 2013 um 11:24

    Danke für die Anleitung :) Super Erklärt!

    Lg, chrissi

    Antworten

  31. Jana

    16. August 2013 um 15:46

    Vielen Dank für das Tutorial – hab ich gleich mal umgesetzt!
    Und ein schönes RUMs hast Du da :-)
    LG, Jana

    Antworten

  32. Nadja

    22. August 2013 um 19:56

    Danke für das Tutorial! Werde ich demnächst mal ausprobieren:)
    Liebe Grüße Nadja

    Antworten

  33. Farbenfreak

    30. September 2013 um 11:45

    Hey,
    habe gerade das wunderbare Tutorial ausprobiert und es klappt wirklich super :)
    Mir sind allerdings eine Kleinigkeit aufgefallen:
    Ziemlich am Anfang, wenn die kleinen Stoffstückchen an den Reißverschluss kommen finde ich es etwas missverständlich formuliert. Du sagst, man sieht auf dem linken Bild wie es geht, man könnte denken dass das geschlossene Ende links sein soll, aber es ist ja rechts :) )
    Lieben Gruß :)
    Kerstin

    Antworten

  34. Julia

    20. Oktober 2013 um 21:43

    Danke für die Anleitung. Ich habe es auch gleich versucht, allerdings haben meine Taschen immer noch “Knubbel”. Und zwar direkt neben den kleinen Stoffstücken, die über den Reißverschluss genäht wurden…wie kann ich die verhindern, bei euch sieht das alles so schön aus?

    Antworten

  35. Anonymous

    30. November 2013 um 19:40

    Vielen Dank für das Tutorial. Ich habe heute mein erstes Täschchen mit Reißverschluss danach genäht und bin total glücklich darüber.

    Beste Grüße
    Jasmin

    Antworten

  36. schuprine

    24. Dezember 2013 um 0:48

    Danke, Danke :) Mit deiner Anleitung habe ich heute zum ersten Mal eine Kosmetiktasche, mit deren RV ich zufrieden bin, genäht :)

    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein tolles 2014!

    Antworten

  37. Anonymous

    2. Januar 2014 um 23:01

    Vielen, vielen Dank für diese tolle Anleitung. Habe dank dir nun gleich 3 Kosmetiktaschen mit perfektem Reißverschluss genäht :) Viele Grüße Doreen H.

    Antworten

  38. -MiKi-

    7. Januar 2014 um 21:41

    Vielen Dank für diese tolle tolle tolle Anleitung! :)

    Antworten

  39. Anonymous

    23. März 2014 um 13:13

    Ich finde die Anleitung ganz toll und freue mich auf die Reißverschlüsse, die ich noch einnähen kann. LG Linda

    Antworten

  40. Sonja

    19. Juni 2015 um 11:09

    Hallo Ricarda,

    letztendlich verlängert man mit einem bzw. zwei Stoffstücken den Reißverschluss und verbannt so das Geknubbel am Ende des RV…toll! :-)

    Probiere ich gleich aus.

    LG Sonja

    Antworten

  41. clara

    12. September 2016 um 11:02

    echt tolle Anleitung voll gut erklärt und so, habs schon ausprobiert klappt echt super also danke für die tolle anleitung

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Kategorien
Neues aus Instagram