Allgemein

Spontan…

… Ist doch schön.
So holen wir Frauen (Mutti, Schwester und ich) unseren geplatzten Kopenhagenurlaub, der für Herbst geplant war, spontan Anfang nächster Woche nach, yeah!

Was das Geschirr damit zu tun hat?
Ich stehe eigentlich nicht so auf Designer-Geschirr, aber als ich diese Schüsselchen sah musste ich sie mir zum Geburtstag wünschen. Ich kriege beim Frühstück gute Laune bei schönen Bechern und Schüsseln, jaaaa, so einfach bin ich :)

Und da es dänische Schönheiten sind erhoffe ich natürlich auch von Kopenhagen vieeele schöne Eindrücke und einen kleinen Kaufrausch. So und wenn das nun keine Verknüpfung zweier total zusammenhangloser Sachen war, dann weiß ich auch nicht ;)

Ich wünsch euch einen tollen Tag!
Liebste Grüße,
Ricarda

P.S. Falls jemand von euch schon in Kopenhagen war und Tipps hat, geeeerne :)

Empfohlene Beiträge
12 Kommentare
  1. miari by jenny

    11. April 2012 um 8:51

    Oh, Kopenhagen – Neid! Da wünsche ich viel Spaß!
    LG Jenny

    Antworten

  2. Saphye

    11. April 2012 um 9:11

    Kopenhagen ist toll!
    Und es gibt einen wundervollen Disneyladen in der Innenstadt <3

    Antworten

  3. colette

    11. April 2012 um 9:18

    Oh wie schön. Bin auch ganz neidisch ;o)

    Dann habt ganz viel Spaß in Kopenhagen und erholt Euch gut.

    LG
    Nicole

    Antworten

  4. sandra

    11. April 2012 um 9:28

    die schälchen sind suuuuper schön… viel spaß in kopenhagen *auchhinwill*

    Antworten

  5. gesprächs_STOFF

    11. April 2012 um 9:39

    Kopenhagen steht auch noch auf meiner Wunschliste. Viel Spass wünsche ich euch…und zu dem Geschirr…da bekäm ich auch gute Laune

    Lieben Gruss
    Anja

    Antworten

  6. scharly Anders ist anders

    11. April 2012 um 9:40

    Kopenhagen > viel Spaß
    … findest Du bestimmt :o))))
    liebe Grüße
    scharly

    Antworten

  7. MaraFiMo

    11. April 2012 um 9:41

    Oh. Viel Spaß! :)

    Antworten

  8. Fräulein Famos

    11. April 2012 um 18:59

    Oh ja, die haben’s echt drauf, die Dänen! ;) Zumindest designmäßig (den Rest kann ich nicht so recht beurteilen, aber wahrscheinlich auch da.). Ich kann mich da nur schwer zügeln, den Kaufrausch wirklich klein zu halten.
    Amalie von amalielovesdenmark.blogspot.com war übrigens gerade erst dort und hat ein paar sehr schöne Bilder mitgebracht, die ich vorhin schon bewundert habe. Zur Einstimmung vielleicht…?
    Auf jeden Fall wünsche ich euch ganz viel Spaß!!
    Liebste Grüße, Naomi

    Antworten

  9. Amalie loves Denmark

    11. April 2012 um 19:31

    Liebe Ricarda,

    danke für Deine lieben Worte… da habe ich wohl etwas Feines für Dich, denn die nächsten Tage folgen noch mehr Tipps, nach Themen sortiert… Wo werdet Ihr wohnen ?

    Ich freue mich für Euch!

    Alles Liebe

    Amalie

    Antworten

  10. Kirsten

    11. April 2012 um 22:55

    Also den Lustkauf bei dem Geschirr kann ich sehr gut nachvollziehen! :) Ich liebe auch Schüsseln und Tassen – habe gerade wieder eine Tasse für die Arbeit „eingeheimst“ groß, rund und blumig! :)

    Kopenhagen-Tipps kann ich leider keine geben – ich war das letzte Mal dort, als es noch keine Navis gab – bzw. nicht zu einem erschwinglichen Preis – und wir und in einer Tankstelle nach dem Weg erkundigt haben. Die waren so cool, dass sie uns den Stadtplanausschnitt den wir brauchten kopiert haben *lach*.

    Also: solltet ihr kein Navi haben – in den Tankstellen waren sie damals mehr als hilfsbreit!

    Ganz viel Spass,
    Kirsten

    Antworten

  11. iRene

    15. April 2012 um 18:02

    diese Schälchen sind ja echt der Hammer! Nur dafür würd sich eine Reise nach Kopenhagen schon lohnen find ich :-)).

    Von wem sind sie, kann man diese auch sonstwo kaufen? Viel Spass in der Stadt! Liebe Grüsse iRene

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg
Sei als Erste informiert
Lieblingsstoffladen
Instagram
  • Bis man 18 wird, feiert man jeden Geburtstag wie eine persönliche Meisterleistung.
Endlich 14, endlich 16, endlich 18.... irgendwann, ich weiß gar nicht wann es genau passiert, wahrscheinlich irgendwo zwischen 20 und 30, schreit man nicht mehr ganz so laut in die Welt seinen Geburtstag hinaus, sondern wird vielleicht von Jahr zu Jahr leiser, bis man die Zahl nur noch flüstert, sie mit Buchstaben versieht oder sagt „ich bleibe immer (bitte persönliche Wohlfühlzahl einsetzen)“. Und gefühlt ist es so, dass es ab 30 (bei Frauen) stark davon abhängt, ob man schon Familie hat oder nicht. Wenn nicht - über den anderen Zustand kann ich nicht reden - fängt vielleicht die biologische Uhr an zu ticken oder man hat unrealistische Erwartungen.
Da mein Geburtstag am Ende des Jahres ist, ist es immer ein guter Zeitpunkt um etwas zu reflektierten, nachzudenken und ganz bei mir zu sein.
Und gestern war auf einmal der Punkt da, wo ich verstanden habe, dass ich heute nicht „schon“ 33 geworden bin, sondern dass ich heute 33 werden durfte.
Und anstatt wie in den letzten Jahren zu denken „wieder ein Jahr rum, wieder ein Jahr älter“, denke ich, wie dankbar ich sein darf, schon 33 tolle, schöne, lustige, manchmal schwierige, traurige, anstrengende Jahre gehabt zu haben.
Aber unterm Strich war mein Leben bisher ne Wucht!
Höhen und Tiefen gehören dazu. Sie machen einen zu dem Menschen, der man ist. Mit jedem Jahr wachse ich und bin sehr dankbar dafür. Auch fur all die Menschen, sie mich auf diesem Weg begleiten. 
Und ich kann heute sagen: Geil, wieder ein gutes Jahr gehabt, ich freu mich auf das 34.🍾
get_footer();