Food

Schokomüsli und warmes gesundes Frühstück

Huhu ihr Lieben!

Im letzten Post konntet ihr auf einem Foto schon das Schokomüsli sehen, was bei mir jetzt schon zwei Mal innerhalb einer Woche gemacht wurde – weil es soooo lecker ist!

Das Ursprungsrezept stammt von Katja von Maedchenmitherz, hier wurde es allerdings etwas abgeändert, da mein Edeka meinte manche Zutaten nicht haben zu müssen :)

Das Müsli besteht bei mir aus:
100g Dinkelflocken
50g Dinkel gepoppt
50g Kokosflocken
2 El Kakao
eine Prise Vanillepulver
1 El Zimt
20g Mandeln in Stücken
20g Walnüsse in Stücken
50ml Kokosöl
30ml Ahornsirup

Der Rest ist wie bei Katja gemacht, dort findet ihr die Zubereitung und wie lange das Ganze in den Ofen muss.

Und so richtig-richtig gut schmeckt das Müsli zu Haferbrei mit Fruchtmus und Banane
Für das mega lecker, gesunde und warme Frühstück braucht ihr:
4 EL Haferflocken
Milch (bis die Flocken bedeckt sind, dann noch einen Schuss Wasser dazu geben, ich bilde mir ein das wird dann flockiger :))
Die Haferflocken für eine Minute bei 800 Watt in die Mikrowelle – raus nehmen und umrühren – noch einmal bei 600 Watt für eine Minute rein – fertig.
Für den Fruchspiegel nehmt ihr eine Hand voll TK Erdbeeren, taut diese in der Mikrowelle auf, ein paar Canberrys dazu sind auch super, eine halbe Banane und püriert alles gut durch. Wer mag süßt das Mus mit etwas Honig. Die andere Hälfte der Banane in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Fruchtmus und zwei EL von dem Müsli über die Haferflocken geben.

Solange es kalt draußen ist brauche ich einfach was warmes zum Frühstück und so habt ihr auch gleich Vitamine für einen guten Start in den Tag bekommen – und das Frühstück ist in 5 Minuten fertig :)

Lasst es euch schmecken!

Liebste Grüße,
Ricarda

Empfohlene Beiträge
25 Kommentare
  1. metterlink

    15. Januar 2014 um 12:45

    Mhm, hört sich das lecker an! Darf ich zum frühstücken mal bei dir vorbeikommen? Nein, kleiner Scherz! Aber das hört sich echt nachahmenswert an!
    Danke fürs teilen!
    Liebe Grüße,
    Marina

    Antworten

  2. Mali made

    15. Januar 2014 um 13:20

    Yummy, sieht extrem lecker aus…und du weißt was drin steckt :o) Nicht wie bei den Kornflakes, wo die Verpackung mehr Nährstoffe haben soll, als der Inhalt ;o)

    Gaaanz liebe Grüße
    Mandy

    Antworten

  3. Nähzirkus

    15. Januar 2014 um 14:38

    Sieht ja lecker aus.! Aber warme Haferflocken ,bähh ! Ich nehm dann lieber alles ohne die Haferflocken ;0))))

    Antworten

  4. Nähzirkus

    15. Januar 2014 um 14:39

    Upps ,natür noch noch Ganz liebe Grüsse
    Kerstin

    Antworten

  5. Marina

    15. Januar 2014 um 14:40

    Ricarda … *yummie* *yummie* … lecker! Das muss ich testen!

    Dankesehr <3

    Antworten

  6. Anonymous

    15. Januar 2014 um 15:25

    Das Müsli klingt sehr lecker! Und der Haferflockenbrei….yummy! In jedem Schottlandurlaub gibt es Porridge zum Frühstück, sooooo lecker. Auch sehr empfehlenswert mit etwas Agavendicksaft und gerade im Sommer mit frischen Erdbeeren, Blaubeeren und/oder Honigmelone. Machen wir uns Zuhause auch oft in der Mikrowelle, schnell gemacht, gesund und hält länger satt.

    Lieber Gruß Jasmin

    Antworten

  7. scharly Anders ist anders

    15. Januar 2014 um 16:33

    Mmmmmmhhhh könnte ich jetzt auch ;o)))
    *knutscha
    scharly

    Antworten

  8. Kreativhausen

    15. Januar 2014 um 20:48

    yammiii vielen Dank fürs Teilen
    ich mag warmes Frühstück im Winter auch so gerne :)
    Liebe Grüße
    Mo

    Antworten

  9. verAnäht

    15. Januar 2014 um 20:48

    Hmmmmm lecker…! Ich war sogar schon die Zutaten einkaufen. Bis auf das Kokosöl, wo hast du das gefunden (welche Supermarkt”abteilung” z.B.)?
    Ganz liebe Grüße und guuuuten Appetit!
    Vera

    Antworten

    • Ricarda

      15. Januar 2014 um 21:57

      Huhu Vera,
      also bei Edeka ist das in der Ecke Bio bei mir zu finden. Man findet es auf jeden Fall auch in Biomärkten und Reformhaus. Ist oft ein einem Tiegel mit Drehverschluss, da das Öl nicht flüssig ist, sondern cremig-fest. Man sucht dann gern erst einmal nach einer Ölflasche, obwohl es im Glas ist ;)
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Antworten

  10. lottasvintage

    15. Januar 2014 um 20:59

    Das klingt ja so lecker! ich glaub ich muss noch schnell einkaufen gehen. Schon viel zu lange her, dass ich Müsli selbst gemacht habe! LG Lotta

    Antworten

  11. Jane HJ

    15. Januar 2014 um 21:27

    Boah, lecker. Das hab ich mir glatt abgespeichert und wenn ichs nicht vergesse (jaja…), mach ich das am Wochenende. GENAU so! (Haferflocken in der Mikro! Wie geil ist das bitte??? *freuwieblöd*)

    Liebste Grüße
    Jane

    Antworten

    • Ricarda

      15. Januar 2014 um 21:58

      Hi Jana,
      ja ich mache Haferflocken nur in der Mikrowelle – Viel zu viel Arbeit und Abwasch im Topf ;) Und geht soooo schnell!

      Antworten

  12. blubbiefish

    15. Januar 2014 um 21:30

    Oh, das klingt ja wirklich sehr lecker! Das Rezept muss ich mir gleich mal abspeichern! :-)
    Liebe Grüße, blubbiefish

    Antworten

  13. Jumanojo

    15. Januar 2014 um 21:44

    hmmm, hört sich gut an … aber was bitte ist denn Kokosöl??
    LG Ines

    Antworten

    • Ricarda

      15. Januar 2014 um 21:56

      Huhu Ines,
      Kokosöl sieht eher aus wie Fett eigentlich ;) Es ist eine cremige-feste Masse welche erhitzt flüssig wird.. Und ist auch noch gesund.
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Antworten

  14. I♥JaJuJo

    15. Januar 2014 um 23:20

    Das hört sich ja sehr lecker an. Aber ich hab keine Mikrowelle :-( also nix mit “auf die Schnelle”
    Ich merks mir trotzdem :-)
    glg, Carmen

    Antworten

  15. Jacqueline Traub

    16. Januar 2014 um 1:25

    mh…da muss ich mich meinen “Vorschreibern” anschließen: klingt und sieht wirklich verlockend aus. Ich mag Haferbrei + Früchte. Dein Rezept wird mir bestimmt auch gut schmecken. Danke fürs teilen! Liebe Grüße, Jacqueline

    Antworten

  16. Conny B.

    16. Januar 2014 um 11:04

    Ohhhh wie lecker ! Das MUSS ich auch mal ausprobieren. Und da meine Kinderlein sowieso kein Müsli essen (leider) habe ich das alles für mich alleine …. mampf

    Antworten

  17. G.näht es

    17. Januar 2014 um 21:11

    Hallo Ricarda,
    ich habe noch nie Haferbrei gegessen. Wie muss ich mir das vorstellen? Nimmst du kernige flocken oder schmelzflocken?
    Ich würde es mal ausprobieren.

    Liebste Grüße
    Ulrike

    Antworten

  18. G.näht es

    21. Januar 2014 um 10:07

    Dann probier ich das mal aus. Danke Ricarda. Ich werde über den Test in meinem Blog berichten :-)

    Antworten

  19. Christin

    22. Januar 2014 um 22:05

    Direkt mal ausprobiert und meinem Kleinen ein paar Schmelzflocken vom Abendbrei geklaut. Seit Jahren hab ich keinen Haferbrei mehr gegessen. In der Kombi mit dem Fruchtspiegel und dem Müsli ist es ja auch mal eine Augenweide. Danke für die tolle Idee, das werd ich nun häufiger mal machen. Viele Grüße, Christin.

    Antworten

  20. tofu

    26. Januar 2014 um 12:36

    Wie lecker sieht das denn aus? – Und das kommt aus dem Munde eines bekennenden Nicht-Müsli-Menschen :D

    Liebstes,
    tofu

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Kategorien
Neues aus Instagram