Verlosung

Natur-Häkeleien – Gewonnen hat…

Guten Morgen ihr Lieben!

Wow, wer heutzutage noch meint Häkeln, DIY, Nähen, Stricken usw sei eingestaubt, dem zeige ich mal die ca. 240 Facebook-Kommentare und die über 100 Kommentare hier im Blog zu der Buch-Verlosung „Natur-Häkeleien“, der Wahnsinn!
So, genug gefreut, jetzt will ich jemanden glücklich machen :)
Gewonnen hat

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin! Anni melde dich doch bitte bei mir wegen der Adresse wo das Buch hin gehen darf.
Für alle, die leider nicht gewonnen haben, man munkelt, es gäbe hier demnächst noch eine andere Verlosung ;)

Und wer das super schöne Buch Natur-Häkeleien gerne haben mag, findet es zum Beispiel hier.

Habt einen tollen Tag!
Liebste Grüße,
Ricarda

Empfohlene Beiträge
  1. kaffeekraenzchen_ mit _grinsekatze

    8. Oktober 2013 um 9:09

    Hallo Ricarda,
    meinen Glückwunsch an die Gewinnerin! :-D Ich glaube Handarbeiten sind auf dem Vormarsch. Früher waren sie notwendig und heute sind sie Luxus. :-) So ändern sich die Zeiten.
    Liebe Grüße,
    Alice :-)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg
Sei immer als Erste informiert!

Unser Ebookshop
Blog Kategorien
Lieblingsstoffladen
Neu auf Instagram
  • Ich weiß noch, meine erste Vogue habe ich mir damals mit 12 von meinem Taschengeld gekauft. Viele Zeitschriften folgten... InStyle, Cosmopolitan usw... heute lese ich kaum bis keine Zeitschriften mehr, einfach weil sie mir kein gutes Gefühl geben. Ich fühle mich unbewusst unter Druck gesetzt, dass ich ein ähnliches Leben führen sollte, wie es mir auf 80 Seiten voller Werbung (die oft nicht gekennzeichnet ist, aber das ist ein anderes Thema) suggeriert wird.
Als Teenie habe ich mich damals oft nicht “genug” gefühlt. Nicht dünn genug, nicht hübsch genug, logischerweise nicht genug Geld um die Sachen zu kaufen (in dieser Ausgabe war ein BH für über 4000€ aus Schlangenleder - WTF!?!) und nicht modisch genug.
Heute blättere ich solche Zeitschriften Mal beim Friseur durch und wundere mich immer wieder, wie die ganze Welt gegen “Influencer” und Blogger wettert, dass wir ja ein verzerrtes Bild der Realität zeigen - dabei gibt es seit Ewigkeiten Magazine, die genau dies tun.
#nurmalso #klartext
get_footer();