DIY, Genähtes, Unsere Schnittmuster

Frühlingsjacke Marrakesch – unser neues Schnittmuster für den Übergang

Die letzten Tage war es im Hamburg schon fast frühlingshaft warm in der Sonne – ich finde, das darf jetzt auch so bleiben (und ich ignoriere einfach die Wetterprognose für die nächsten Tage). Genau für solche Tage haben wir unser neues Schnittmuster Marrakesch entworfen!

Die perfekte Frühlingsjacke für den Übergang und Dank der Möglichkeit die Jacke mit und ohne Kapuze zu nähen, perfekt für die ersten Sonnenstrahlen oder auch das typische Aprilwetter.

Marrakesch kommt ohne Kapuze wie ein Blouson daher, allerdings wollten wir es etwas weniger sportlich und etwas schicker haben, sodass die Taschen in der Seitennaht verschwinden und wir normale Ärmel und keine Raglanärmel gemacht haben.
Danach dachten wir, ach eine Kapuze wäre doch auch noch nett und im Anschluss dachten wir, dass die doch mit und ohne Bündchenabschluss hübsch wäre – also sind jetzt beide Varianten mit ins Ebook gekommen.

Seit Dezember wartet der Schnitt schon auf meinem Computer darauf, das Licht der Welt zu erblicken, dann kam allerdings mein Schwager an und wollte eine Jacke für Männer haben und im Anschluss noch meine Schwester, die gerne eine Marrakesch für ihre Kinder haben wollte – und so ist Marrakesch nicht nur ein Damenschnitt, sondern ein Schnitt für die ganze Familie geworden.

Die Bilder der ersten beiden Beispiele sind, genau wie die Bilder zu Fès, in Marokko entstanden, wieder mit dem Selbstauslöser. Die Jacken passten einfach perfekt in mein Riad in Marrakesch und schon vor der Reise wusste ich, dass das meine Jacken für diesen Urlaub werden, daher auch die Namensgebung.

Zurück in Hamburg hat die Jacke dann noch unter Beweis gestellt, wie wundervoll wandelbar sie ist. Als schicke Version mit Pailletten passte sie ganz wunderbar zu einem netten Abendessen im schicken Clouds Restaurant, wo wir „mal eben“ die Fotos auf der Toilette geschossen haben. Wer das Clouds kennt weiß, dass die Waschbecken der Herren und Damen im selben Vorraum sind und so haben wir den einen oder anderen merkwürdigen Blick bekommen. ;)
Da dann eh schon alles egal war, konnten wir uns auch einfach ins Restaurant stellen und ein paar Bilder vor der wunderschönen Skyline von Hamburg machen. Ohne Nadine würde ich mich so etwas allerdings immer noch nicht trauen. ;) 

Den Zeitpunkt für die Bilder für die sportliche Kapuzenvariante hätte ich allerdings deutlich besser wählen können, da aber die Zeit für die Bilder knapp wurde, haben wir letzte Woche bei -10 Grad auf einer windigen Brücke die Bilder machen müssen (dort gab es noch etwas Licht, husch husch) – ich sage mal so… bei Minusgraden würde ich die Jacke nicht unbedingt empfehlen, wie man möglicherweise an meinem leicht angespannten Gesichtsausdruck erkennt. :)
Schön waren Nadines Anweisungen, dass ich nicht doll atmen oder lachen darf, da man sonst den gefrorenen Atem auf den Bildern gesehen hätte. Arbeiten unter erschwerten Bedingungen nennt man das wohl. :)

Die Jacke Marrakesch ist bei der Stoffwahl super vielfältig, kann sie aus mittelfeste Baumwolle, Regenstoffe, Jaquard (nicht dehnbar), Samt, mittelfeste Jeansstoffe und nicht dehnbare Fashionstoffe (wie zum Beispiel Pailletten) allgemein genäht werden.

In den Beispielen habe ich folgende Stoff vernäht:
Samtstoff mit Blumen (gibt es auch noch in vielen anderen Farben und Mustern und ist super günstig :))
– Den Blätterstoff wird es leider so nicht geben, das war mal ein Musterdruck
– genau die Farbe des Paillettenstoffes ist zwar gerade aus, aber es gibt noch andere tolle Farben
– Jacke mit Kapuze aus Jackenstoff (auch hier gibt es viele andere Farben und auch der ist echt günstig) mit Cuff Me Bündchen
– Alle Stoffe sind, genau wie die Reißverschlüsse der Jacken, von alles-fuer-selbermacher

Das Schnittmuster gibt es wie alle neueren Pech&Schwefel Schnittmuster in A4 und A0, in Einzelgrößen und im Nest (sprich Mehrgrößenschnitt) und da ich weiß, dass viele sich noch nicht so richtig an Jackenschnitte trauen und nicht wissen, ob das Geld für einen Jackenschnitt gut investiert ist, haben wir bis Sonntag das Knallerangebot für euch, dass jedes der Schnittmuster (Damen, Herren, Kinder) nur 5 Euro, anstatt 7,50 Euro kostet, yeah!
Das Ganze gibt es natürlich auch als praktisches Kombiebook.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nähen!

Liebste Grüße,
Ricarda

Empfohlene Beiträge
  1. Claudia

    7. März 2018 um 14:38

    Liebe Ricarda,
    die Jacke sieht wunderschön aus!
    ღ Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag mit ganz viel Glücksgefühl! ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    Antworten

    • Ricarda

      8. März 2018 um 7:36

      Vielen Dank Claudia! Dir auch einen wundervollen Tag. :)

      Antworten

  2. Neufeld Monika

    8. März 2018 um 7:20

    Der Schnitt gefällt mir total gut, aber ich habe so etwas Zweifel, ob ich mich daran trauen soll, ohne Overlock und mit Nãhkenntnissen, die über Röcke und einfache Sommerkleidchen noch nicht herausgekommen sind.

    Deine Bilder, gerade die aus Marrakesch sind total schön.
    Und bei den Minusgradbildern… Respekt!!!! Die sehen echt entspannt aus… nicht atmen, haha.

    GLG, Monika

    Antworten

  3. Silke

    8. März 2018 um 8:48

    Hallo Ricarda, die Jacke sieht toll aus. Kann man die auch aus softshell nähen? Viele Grüße, Silke

    Antworten

    • Ricarda

      8. März 2018 um 14:20

      Liebe Silke, dann würde ich eine Nummer größer empfehlen. :)

      Antworten

  4. Wiebke

    8. März 2018 um 9:55

    Wieder ein so so so so soooooooooo schöner Schnitt!<3
    Erst letztens hab ich ein etwa 10 Jahre altes Foto von mir gefunden, wo ich so eine Jacke trug, und dachte mir, so eine brauch ich wieder. Da ich mir aber vorgenommen habe, dieses Jahr nix zu kaufen und alle alles selbst zu nähen, hab ich also ein passendes Schnittmuster gesucht. Und schwupp, kommt Ihr mit dem passenden um die Ecke, das auch noch genau so ist, wie ich mir das vorgestellt hab. Ihr seid einfach spitze! :)
    Ich stell auch immer wieder fest, dass ich eure Sachen am liebsten nähe, weil die Schnitte und die dazugehörigen Anleitungen einfach großartig sind! <3

    Liebe Grüße, Wiebke

    Antworten

    • Ricarda

      8. März 2018 um 14:14

      Liebe Wiebke, ach wie cool! Das passt dann ja genau, wie schön!
      Und vieeeelen Dank für das Kompliment! <3

      Antworten

  5. Anni

    8. März 2018 um 10:05

    Hallo Ricarda,
    die Jacke sieht super aus. Vor allem die Paillettenversion finde ich toll. Eine Frage habe ich aber noch: Gibt es schon irgendwo Beispiele für den Herren- und den Kinderschnitt zu sehen?
    Viele Grüße
    Anni

    Antworten

    • Ricarda

      8. März 2018 um 14:24

      Liebe Anni, ich danke Dir!
      Leider noch nicht, mein Schwager und die Kids sind gerade in den Ferien. :)

      Antworten

  6. Katrin Jauernig

    8. März 2018 um 10:47

    Die Jacke gefällt mir wirklich sehr und ich weiß gar nicht, mit welchem Modell ich anfangen soll – mit Pailletten / für draußen / für mich / für meine Familie. Herrlich wandelbar :-)
    Was mich noch interessiert: hast du die Jacken gefüttert? Und wenn ja womit? Bei dem Jackenstoff würde es sicher unangenehm kleben auf der Haut, oder?

    Antworten

    • Ricarda

      8. März 2018 um 14:25

      Liebe Katrin, ich habe die Jacken nicht gefüttert, hat mich bisher auch noch bei keiner der Jacken gestört. :)

      Antworten

  7. katharina.erkelenz

    8. März 2018 um 12:58

    Liebe Ricarda, wie lang muss der RV sein?
    LG
    Kati

    Antworten

  8. Maja

    9. März 2018 um 10:47

    Die muss ich mir auch unbedingt nähen. Ich habe mir auch schon Paliettenstoff geholt, aber für die Belege nimmt man dann was anderes, oder?
    Ganz liebe Grüße,
    Maja

    Antworten

    • Ricarda

      12. März 2018 um 14:35

      Liebe Maja, ja genau, da wird sonst etwas doll kratzig. :)

      Antworten

  9. Marlen

    9. März 2018 um 23:55

    Hallo!
    Mir gefällt dieses Schnittmuster sehr und ich würde gerne meine ganze Familie mit den Jacken versorgen. Gibt es denn auch Tragefotos von der Herren- und Kinderversion? vorallem von der Herrenversion – sonst kann ich das meinem Mann nicht schmackhaft machen 😉
    ganz liebe Grüße

    Antworten

    • Ricarda

      12. März 2018 um 14:33

      Liebe Marien, in den Produktbeschreibungen liegen jetzt auch Tragefotos von den Kinder- und von der Männerversion. :)

      Antworten

  10. Lucienne Schieren

    12. März 2018 um 12:08

    Liebe Riccarda, kann ich die Jacke auch aus dem Steppstoff Rauten – Wattiert von Allesfürselbermacher machen? Oder fällt die Jacke dann nicht mehr so schön, weil der Stoff zu dick ist?

    Viele liebe Grüße Lucienne

    Antworten

    • Ricarda

      12. März 2018 um 14:29

      Liebe Lucienne, ja das geht mir dem Stoff. :)
      Liebe Grüße, Ricarda

      Antworten

  11. Eileen

    14. März 2018 um 11:15

    Liebe Ricarda,
    ein sehr schöner Schnitt ist das. :)
    Meine Frage wäre, ob es deiner Meinung nach relativ problemlos möglich ist, die Gesamtlänge zu verkürzen? Ich würde den Blouson gerne etwas kürzer tragen (über der Hüfte endend). Ich bin sowieso auch nicht sehr groß und habe keinen langen Oberkörper.
    Gibt es dafür Änderungslininen im Schnitt? Bzw. kannst du mir sagen, wo der Ansatzpunkt für ein Verkürzen wäre?
    Ich danke dir herzlich im Voraus.

    Antworten

    • Ricarda

      14. März 2018 um 11:25

      Liebe Eileen, es kommt ein wenig an, wie viel Du kürzen möchtest. Änderungslinien sind nicht mit drinnen, weil Du ja die Taschen auch hast, dann nimmst Du entweder von der Brust schon etwas weg oder unten. Wenn Du sie doll kürzen willst, würde ich dies auf Taillenhöhe machen und aber auch auch die Taschen weglassen, die haben sonst nicht genug Platz.

      Antworten

  12. Julia

    18. März 2018 um 20:40

    Hallo Ricarda, mir gefällt die blaue Jacke mit der Kapuze supergut. Die Kapuze hast du aber mit dem gelben Stoff gefüttert, oder? Ist das im Ebook erklärt, wie man das macht?
    Das wäre toll, sonst traue ich mir die Jacke nicht zu…
    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten

    • Ricarda

      19. März 2018 um 14:08

      Liebe Julia, das ist nicht im Ebook mit drinnen, aber Du schneidest die Kapuzenteile einfach doppelt zu, nähst zuerst Du die einen Kapuzenteile außen zusammen, dann die für die Innenkapuze – legst dann beide Kapuzen rechts auf rechts, nähst sie zusammen (unten das Halsloch bleibt natürlich offen) und wendest sie dann. Fertig. :)

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Lieblingsstoffladen
Sei mmer als Erste informiert!

Unsere Ebookshop
Blog Kategorien
Neues aus Instagram
get_footer();