Mein Leben

Frage-Foto-Freitag

Heute zum zweiten Mal bei Steffis Aktion „Frage-Foto-Freitag“ dabei.
Thema heute: 5 Kleidungsstücke und ihre Geschichte, wie gut, dass ich viel zu viel Kleidung besitze ;)

Somit also ein kleiner Einblick in meinen Kleiderschrank.

Den Mantel von Karen Millen gab es vor gut 3 Jahren zum Geburtstag, gesehen habe ich ihn auf einen Städtetrip mit Nadine und unserer Ma. Gleich verliebt, er sieht einfach „angezogen“ aus wenn man ihn trägt. Er erinnert mich immer an unsere Zeit zu dritt in Paris kurz vor Weihnachten, hach das war ein schöner Trip!

Sommer! Genau das denke ich bei der Tunika/Bluse…. Bikini an, Bluse über, Flip Flops und Sonnenbrille… Wenn ich sie im Schrank hängen sehe, denke ich, ich könnte den Sand schon fühlen, das Meer riechen und die Wellen rauschen hören. Da sagt noch einer Kleidung wäre emotionslos ;)

Das Kleid habe ich auf unserem USA-Trip vor über 2 Jahren gekauft… In der Nähe von LA, bei Forever 21, fast zwei Drittel unserer 4 Wochen waren schon um, geshoppt wurde schon viel ;) Aber es war so günstig und passte einfach. Abends natürlich noch mal anprobiert, dieses Kleid im Wohnwagen  passte so gar nicht und daher ist der Moment so in Erinnerung geblieben und erinnert mich damit auch an die wohl aufregensten 4 Wochen überhaupt. Es war so schön!

In dieses Kleid werde ich definitiv nie wieder reinpassen :) Ganz schwarz, vorne schlicht mit Stehkragen, aber hinten ein Rückenausschnitt… Erinnert mich an eine große Feier meiner Eltern und an meine erste Rede. Ich war 17 (oh Gott ist das Kleid alt!) und so unglaublich aufgeregt vor 200 Leuten zu sprechen. Dieses Gefühl der beinahe panischen Angst vorher und die Glücksgefühle hinterher, dass ich mich getraut und überwunden habe. Mit dem Kleid verbinde ich das Gefühl, dass man sich im Leben etwas trauen muss.

Auch auf einem Städtetrip gekauft, London vor einigen Jahren mit meiner besten Freundin. Was habe ich lange überlegt, ob ich mir diesen Kaschmir-Cardigan von GAP hole… Und bis heute freue ich mich jedes Mal beim Anziehen, dass ich ihn mir gegönnt habe. Er ist auf jeder Reise dabei (der perfekte Kuschel-Flugzeugbegleiter), wird ständig in der Wohnung getragen wenn mir kalt ist (ha! auch gerade :)), wenn ich krank bin, teilweise sogar zum Schlafen wenn es so richtig kalt ist… Mittlerweile sieht er auch schon etwas mitgenommen aus und ich weiß, dass ich ewig überlegen werde, ob ich mir einen Ersatz gönne. Verdammt :)

Da fällt mir auf: Ich sollte weniger Online-Shoppen… Alle Kleidungsstücke hier verbinde ich mit Momenten, das sollte ich mir mal in Erinnerung rufen.
Mehr Geschichten gibt es wie gesagt bei Steffi zu sehen. Ich geh dann auch mal schauen.

Wünsche euch einen tollen Freitag und einen guten Start ins Wochenende! Und danke für das Feedback zur Jacke, da geht mein Herz auf :)

Liebste Grüße,
Ricarda

Empfohlene Beiträge
8 Kommentare
  1. scharly Anders ist anders

    15. Februar 2013 um 10:49

    Wie ich sehe, hast Du noch einiges an Aufholbedarf meine Liebe ;o)))

    Ich denke die nächsten Donnerstage können wir uns freuen

    … die Jacke steht Dir fantastisch!!!

    ❥knutscha

    scharly

    Antworten

  2. Nicole Jung

    15. Februar 2013 um 11:29

    Du scheinst ja auf all deinen Reisen ein Kleidungsstück gekauft zu haben,gute Idee,somit verbindet man automatisch eine schöne Zeit. Gefallen mir Deine Klamotten Geschichten!
    Schönes Wochenende!
    Lg Nicole

    Antworten

  3. miari by jenny

    15. Februar 2013 um 13:30

    Ricarda, wenn ich mir diesen (schönen) Post durchlese wird mir klar: Ich muss dringend mal wieder verreisen :)
    GlG Jenny

    Antworten

  4. Vivi

    15. Februar 2013 um 13:45

    Besonders schön ist das Kleid, das bedeutet, dass man sich manchmal etwas trauen muss. Toll! Liebe Grüße

    Antworten

  5. Werth2011

    15. Februar 2013 um 14:10

    Hallo,
    eine wirklich tolle Auswahl und vor allem die Geschichte zu deinem Kleid und der Rede finde ich toll. Schön, wenn man solche Erinnerungsstücke hat.
    Liebe Grüße
    Anna

    Antworten

  6. KleinesLieschen

    15. Februar 2013 um 15:17

    Sehr schön…und auch ein Teilchen aus USA…bei mir auch ;o)…und die Geschichte vom Kleid die gefällt mir!

    LG vom KleinenLieschen

    Antworten

  7. Kristina

    15. Februar 2013 um 16:29

    der cardigan ist ja traumhaft!

    Antworten

  8. Wunderherrliches

    16. Februar 2013 um 10:10

    Schöne Momente!

    Schön dass Du sie mit uns geteilt hast.
    Lieben Gruß, Katrin

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg
Sei als Erste informiert
Lieblingsstoffladen
Instagram
  • In Hamburg sind am Wochenende Wahlen.
Egal wann bei euch die nächsten Wahlen sind... Wenn sie da sind, geht wählen! 
Jeder der sagt, es würde doch keinen Unterschied machen, dem muss ich sagen, dass es in der heutigen Zeit schon einen Unterschied macht, wenn man sein Kreuz macht und die AfD dadurch weniger vertreten ist am Ende.
Ich habe letztens gesehen, dass jemand ein Bild getwittert hat mit der Überschrift „es gibt sie noch, die blonden Models, das andere will ja keiner sehen“. WTF?!?
Mal davon abgesehen, dass dieses Model, so wie sie auf dem Bild gezeigt wurde, eh nicht existiert, wie kann man so etwas äußern und dann auch noch likes dafür bekommen?
Seit wann kann man so etwas posten und kriegt dafür Lob von anderen, anstatt Kritik?
Ich bin eine Frau, die in Deutschland geboren wurde und blond ist. Ich bin nicht einen Hauch besser als ein Mensch mit einer anderen Haut- oder Haarfarbe! Ich bin dümmer oder intelligenter, ängstlicher oder mutiger, trauriger oder fröhlicher... als andere Menschen, aber das hat weder mit meiner, noch mit der Hautfarbe des anderen zu tun (genauso wenig wie mit dem Geschlecht).
Unser Körper ist nur eine Hülle, die wir zwar pflegen sollten, denn sie enthält unseren Geist, unsere Seele und unseren Verstand, aber all dies kennt keine Hautfarbe, kein Geschlecht und keine Grenzen wer wir sind und wen wir lieben dürfen.
Daher: Geht wählen! Wenn ihr nicht wisst wen, benutzt den Wahlomat, googelt... aber bitte, bitte, bitte... lasst nicht zu, dass wir Hamburger, dass wir in Deutschland, uns bei den nächsten Wahlen schämen müssen, dass die einzige Partei, die wirklich nicht gewählt werden sollte, stärker wird! 
Und bevor jetzt kommt, dass andere Parteien auch nicht zu 100% zu einem passen... dass ist bei mir auch so, ich finde auch nicht alles toll, was andere Parteien in ihrem Programm haben, aber ich weiß aus tiefstem Herzen, dass man zwar über vieles Diskutieren kann, von Steuern über Schulreform, Klimawandel und und und, aber nicht darüber, ob jeder Mensch gleich behandelt werden sollte, unabhängig davon wo er her kommt oder wie er aussieht.
Geht wählen. ❤️🙏🏻
get_footer();