Food, Packendes

Entspanntes Weihnachtsgebäck – Schnell und lecker

Ihr Lieben!

So langsam fange ich an aufzulösen, was in Packendes drinnen war :)

Heute mag ich euch mein Lieblingsplätzchenrezept verraten, welches auch als Rezeptkarte im Päckchen mit dabei war. Gelingt natürlich auch ganz hervorragend ohne Keksstempel, der auch mit im Päckchen war ;)

Plätzchen_Postkarte

Dieses Rezept backe ich, seitdem ich 12 bin, damals habe ich mit meinem besten Freund immer einen Samstag im Advent den ganzen Tag in der Küche verbracht um für unsere Familien zu backen. Und wie das in dem Alter ist, ging auch gern einiges schief.

Ich erinnere mich da an Backpapier, welches in Flammen stand und an den Versuch Karamellbonbons zu machen. Ich hätte mir dieses Rezept mal merken sollen, denn das hätte ich super an Tesa & co verkaufen können. Der beste Alleskleber aller Zeiten.

Aber dieses Gebäck gelang uns schon damals und ist bis heute eines meiner liebsten.

Plätzchen_Teig

Entspanntes Weihnachtsgebäck

Zutaten für ca. 3 Backbleche
375 g Mehl
125 g Speisestärke
1/2 Päckchen Backpulver
150 g Zucker
250 g Margarine
2 Eier (Kl. M)

Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Mehl, Stärke, Backpulver und Zucker in einer Schüssel mischen. Margarine und Eier zugeben und mit den Händen rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Nach Belieben den Teig teilen, Kakao, Zimt oder Mark von 1/2 Vanilleschote unterkneten. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 3-4 mm dick ausrollen. Daraus zügig Kekse ausstechen, wer einen Plätzchenstempel hat, diesen leicht aufdrücken und die Plätzchen auf mit Backpapier belegte Bleche setzen. Nacheinander auf mittlerer Schiene 8-10 Minuten goldgelb backen, mit Puderzucker oder Kakao bestäuben.

Tipp: Falls der Teig an dem Plätzchenstempel kleben bleibt, kurz in Mehl stempeln und erst dann auf den Teig stempeln.

Plätzchen_Teller

Plätzchen

Viel Spaß beim Backen und Naschen :)

Liebste Grüße, Ricarda

Empfohlene Beiträge
16 Kommentare
  1. Sarah

    11. Dezember 2014 um 12:02

    Liebe Ricarda,

    wird es den Keksstempel auch noch bei Alles-für-Selbermacher geben? Für alle, die leider kein tolles Paket mehr von Dir ergattern konnten? :(

    Darüber würde ich mich riesig freuen!!

    Frohes Kekseknabbern,
    Sarah.

    Antworten

    • Ricarda

      11. Dezember 2014 um 14:24

      Liebe Sarah,
      vielen Dank! Leider nicht, aber das ist eine gute Idee, dies in Zukunft mal zu überdenken :)
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Antworten

  2. Christiane Kirch

    11. Dezember 2014 um 12:13

    Danke für das Rezept, hoffe es am Wochenende ausprobiren zu können.
    LG Christiane

    Antworten

  3. Gabi

    11. Dezember 2014 um 12:20

    Vielen Dank für das Rezept. Solche Rezepte liebe ich….Nicht zu aufwändig, schnell und macht viel Spaß ♥
    Die Kekse sehen sehr lecker aus. ich habe zwar noch keinen Stempel, werde trotzdem nachbacken. Meine Dosen sind schon wieder fast leer ☺
    Liebe Grüße
    Gabi

    Antworten

  4. Sophina

    11. Dezember 2014 um 12:32

    Die klassischen Rezepte sind immer die leckersten, gell? Tolle Idee, die Plätzchen erst mit Wellenrand auszustechen und dann den Stempel draufzudrücken! Ich hab’ bisher immer mit dem Stempel kleine Kugeln plattgedrückt, das ging auch super, wurde aber natürlich nicht so hübsch wie Deine.

    Liebe Grüße, Sophina

    P.S. Kannst Du bitte nochmal für Dummies erklären, wie ich in Zukunft “Packendes” abnonnieren kann? Daaaanke!

    Antworten

    • Ricarda

      7. Januar 2015 um 12:32

      Liebe Sophina, das ist auch eine tolle Idee!
      Du kannst dich gern für den Newsletter hier rechts anmelden http://www.pechundschwefel.eu/shop , dann kriegst Du die neusten Infos sofort mit :)

      Antworten

  5. AppelKatha

    11. Dezember 2014 um 12:34

    Liebe Ricarda,

    ich hatte Glück und habe tatsächlich ein “packendes” bekommen. Letzten Freitag hab ich dann auch schon dein Plätzchenrezept mit meinen Kindern nachgebacken, natürlich inklusive Stempeln :-)
    Die Plätzchen sind super lecker geworden und da ich nicht die Einzige bin die das findet, sind auch heute kaum noch welche da.

    Vielen Dank für das Teilen des Rezeptes & viele Grüße, Katharina

    Antworten

  6. Hana Mond

    11. Dezember 2014 um 13:30

    Für Plätzchen ohne starke andere Geschmackskomponenten würde ich immer Butter oder Schmalz verwenden, keine Margarine, sonst schmeckt man den typischen Margarinegeschmack so heraus … sonst klingts aber lecker! Toll, wie deutlich die Prägung nach dem Backen erhalten bleibt bei dem Rezept!

    Antworten

  7. Sabine

    11. Dezember 2014 um 13:51

    Oh wow, das ist ein Rezept genau nach meinem Geschmack! Ich würde wahrscheinlich Kakao dazutun ;-)

    Der Keksstempel ist ja toll!! Ich hab leider kein Glück gehabt beim Dezember-Paket-Ansturm… aber ich hab mich schonmal für das Januar-Paket per Mail eingetragen. Vielleicht klappt es ja dann ;-)

    GLG aus dem grauen und verregneten Saarland,
    Sabine :-)

    Antworten

  8. Pe-Twin-kel

    11. Dezember 2014 um 19:46

    Hallo Ricarda,
    ich liebe Keksstempel und Sohnemann auch, wir haben dieses Jahr wie wild gestempelt. Deine Kekse sehen super aus, auch weil du sie noch so hübsch ausgestochen hast. Danke für das Rezept, bewährte Rezepte sind immer gut.
    Liebe Grüße,
    Petra

    Antworten

  9. Monika Früchtl

    11. Dezember 2014 um 22:54

    Der Keksstempel ist absolut schön – den würde ich auch sofort nehmen. Das Motiv gefällt mir sehr, also für die Zukunft bestimmt eine gute Idee :-)
    Liebe Grüße
    Monika

    Antworten

  10. 12 von 12 im Dezember 2014 | NähING

    15. Dezember 2014 um 17:38

    […] 1 – Im Feedreader ein Rezept für entspanntes Weihnachtsgebäck gesehen. Wer’s nachmachen will findet es hier. […]

    Antworten

  11. DesignFuchs

    16. Dezember 2014 um 12:14

    Hallo Ricarda, die Kekse sehen einfach toll aus. Gestern schon gebacken – geht schnell, sehen super aus – und vorallem sind sie echt lecker :D Schade das ich kein Packendes mehr ergattern konnte, den Keksstempel hätte ich gut gebrauchen können :) Liebe Grüße Carina

    Antworten

  12. Bettina

    20. Dezember 2014 um 18:30

    Also den tollen Stempel würde ich auch gern haben …
    So geht es bestimmt vielen!
    Denkt doch mal drüber nach, den auch so anzubieten. Ich würde ihn kaufen, auch nach Weihnachten!

    Antworten

  13. Dani

    27. Dezember 2014 um 16:08

    Liebe Ricarda, vorhin hat der Postbote bereits dein packendes für 2015 gebracht! Einfach schön, danke dafür.
    Sag gibt es den schönen kekstempel noch irgendwo zu kaufen? Bin ganz begeistert ! Liebe Grüße Dani

    Antworten

    • Ricarda

      7. Januar 2015 um 12:29

      Liebe Dani,
      leider sind die Keksstempel alle weg :) Danke für Dein Feedback!

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Kategorien
Neues aus Instagram