Genähtes

DIY – Kategorie genähtes

herzlich willkommen!
Ich freue mich, dass Ihr den Weg zu Pech&Schwefel gefunden habt.

Angefangen hat der Blog als Geschwisterprojekt, daher stammt auch noch der Name Pech&Schwefel, da Nadine und ich wie Pech&Schwefel zusammenhalten.

Seit fünf Jahren widmet Nadine sich nun voll und ganz ihrem Onlineshop Alles für Selbermacher, wo sie uns die schönsten Stoffe und Nähzubehör präsentiert. Ich dagegen habe mein Herz an das Bloggen verloren und freue mich, Euch hier mit Posts rund um die Themen DIY, Fotografie, Reisen, Food und Leben zu versorgen. Auch wenn Nadine und ich nun beruflich getrennte Wege gehen, sind unsere Büroräume im selben Gebäude und unterstützen den anderen wo wir nur können.

Familie eben :)

Aus einem Hobby ist eine große Leidenschaft geworden und ein Leben ohne den kreativen Austausch mit Euch und anderen Bloggern kann und möchte ich mir nicht mehr vorstellen. Ich liebe es, einen Post von vorne bis hinten zu gestalten, Ideen zu entwickeln, Fotos zu machen, die Bearbeitung dieser und die passenden Texte dazu zu schreiben (auch wenn meine Rechtschreibung an der einen oder anderen Stelle stark zu wünschen übrig lässt – ein dickes sorry an dieser Stelle dafür!)

Und wer ist nun die Person hinter Pech&Schwefel?

Ich bin Ricarda, 1986 in der großartigen Stadt Hamburg geboren und lebe immer noch in meiner Heimatstadt – ein Leben ohne meine Familie, Freunde und die Nähe zum Wasser ist für mich einfach nicht vorstellbar. Im Sommer am Elbstrand die Sonne untergehen sehen, mit Freunden ein Picknick machen und dabei die Kräne im Hafen sehen… Mehr geht für mich nicht.

Wer mehr – Unnützes – über mich erfahren möchte, findet es in dem Artikel 20 Facts about me.

Danke, dass ihr meinen Blog besucht und diese Seite mit Leben füllt!

Solltet ihr Fragen, Anregungen oder erfüllbare Wünsche haben ;) schreibt mir gerne.

Liebste Grüße,

Ricarda

Diy, DIY, diy, Anleitungen, Nähen , Schnittmuster, Selbermachen, einfach machen, Tutorials, DIY mit Holz

Genähtes, Stoffe, Unsere Schnittmuster

Die Tage habt ihr es bestimmt mitbekommen, Hamburger Liebe hat wieder den Zeichenstift geschwungen und rausgekommen sind die wunderschönen Jerseystoffe Melontropic und Pineapplelada, die es exklusiv bei Alles fuer Selbermacher gibt. 2 Designs in je 4 wunderschönen Sommerfarben, die Lust ...

Weiterlesen

DIY, Genähtes, Unsere Schnittmuster

Die Idee zum Schnitt Bordeaux gab es bereits einige Monate. Eigentlich sollte der Mantel schon längst vor Weihnachten online gehen. Aber Nadine und ich sind seeeeehr pingelig, wenn es um die Passform geht :) So mussten erst einige Mäntel genäht ...

Weiterlesen

Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg
Sei als Erste informiert
Lieblingsstoffladen
Instagram
  • Bis man 18 wird, feiert man jeden Geburtstag wie eine persönliche Meisterleistung.
Endlich 14, endlich 16, endlich 18.... irgendwann, ich weiß gar nicht wann es genau passiert, wahrscheinlich irgendwo zwischen 20 und 30, schreit man nicht mehr ganz so laut in die Welt seinen Geburtstag hinaus, sondern wird vielleicht von Jahr zu Jahr leiser, bis man die Zahl nur noch flüstert, sie mit Buchstaben versieht oder sagt „ich bleibe immer (bitte persönliche Wohlfühlzahl einsetzen)“. Und gefühlt ist es so, dass es ab 30 (bei Frauen) stark davon abhängt, ob man schon Familie hat oder nicht. Wenn nicht - über den anderen Zustand kann ich nicht reden - fängt vielleicht die biologische Uhr an zu ticken oder man hat unrealistische Erwartungen.
Da mein Geburtstag am Ende des Jahres ist, ist es immer ein guter Zeitpunkt um etwas zu reflektierten, nachzudenken und ganz bei mir zu sein.
Und gestern war auf einmal der Punkt da, wo ich verstanden habe, dass ich heute nicht „schon“ 33 geworden bin, sondern dass ich heute 33 werden durfte.
Und anstatt wie in den letzten Jahren zu denken „wieder ein Jahr rum, wieder ein Jahr älter“, denke ich, wie dankbar ich sein darf, schon 33 tolle, schöne, lustige, manchmal schwierige, traurige, anstrengende Jahre gehabt zu haben.
Aber unterm Strich war mein Leben bisher ne Wucht!
Höhen und Tiefen gehören dazu. Sie machen einen zu dem Menschen, der man ist. Mit jedem Jahr wachse ich und bin sehr dankbar dafür. Auch fur all die Menschen, sie mich auf diesem Weg begleiten. 
Und ich kann heute sagen: Geil, wieder ein gutes Jahr gehabt, ich freu mich auf das 34.🍾