Nähen, Tutorial

DIY mit Walk – “Herbst’ler” für Kinder

Guten Morgen ihr Lieben!

Brrrr, ist es nicht kalt und ungemütlich draußen?!
Da muss es einfach etwas Warmes geben!
Etwas zum Anziehen am Besten… warum nicht für die Kleinen… nennen wir es Herbst’ler!

Wie wäre es aus Walk?

Walk-Herbstler-DIY

Walk ist ein so dankbares Material – direkt auf der Haut nicht mein Freund aber sonst…ein Traum. Es lässt sich wunderbar zuschneiden, muss nicht versäubert werden,verzeiht kleine Fehler, ist prima zum Nähen (selbst mit der Hand), ist leicht elastisch, aus 100% Wolle, Wind abweisen und auch noch atmungsaktiv. So mag ich das! Und gerade bei Babys und kleinen Kindern sooooo süß angezogen (ja, ich will mich jetzt nicht in so nem Hängerchen/Kleidchen sehen, ganz ehrlich!) :)

Ihr braucht:
– Walk in eurer Lieblingsfarbe
– Schöne Knöpfe, Stoffreste für Applikationen….was ihr mögt, tobt euch ruhig aus :)

 

Bildschirmfoto-2013-09-14-um-20.34.50

 

Nun sucht ihr euch ein T-Shirt, was 1-2 Nummern zu groß für euren Zwerg ist. Die Ärmel werden nach innen geschlagen, dann habt ihr schon die richtige Form (bei Kleidchen ist ein Unterhemd ganz toll, da die Träger dann schön schmal sind)
P1011280
 Das Shirt mit den nach innen geschlagenen Ärmeln nun auf den doppelt gelegten Walk legen. Mit Schneiderkreide oder Zauberstift wird eine Nahtzugaben von 1,5 cm angezeichnet.
Aber: An den Armausschnitten fällt die Nahtzugabe weg!
Nun an der gezeichneten Linie ausschneiden.
mit-Rand-und-scheren
Nun habt ihr zwei gleiche Teile…
P10112961
… und bestimmt den Ausschnitt. Hier ist es ein Rundhalsausschnitt, beim Kleidchen macht sich auch ein V-Ausschnitt super… das ganze kann später aber auch noch korrigiert werden (wo wir wieder beim dankbaren Material wären). Einfach aufzeichnen und ausschneiden.
P1011299
Nun geht es auch schon ans Aufhübschen… Webband, Rüschen, Applikationen aus Walk oder Stoff, dicke Knöpfe, einfach alles was gefällt.
Für die Blume habe ich erst eine runde Form aufgemalt und ausgeschnitten. Die runde Form habe ich als Vorlage für meine Blütenblätter genommen (ich kann zeichnen was?! ;)) . Ein schöner Knopf musste natürlich auch sein.
Walk-Appli
Den Knopf habe ich per Hand angenäht, so werden gleich die verschiedenen Lagen der Blume fixiert.
P10113161

Nun die Blume mit einem Geradstich der Nähmaschine an dem Vorderteil (oder wo ihr mögt) festnähen. Erst den Kreis, dann die Blütenblätter noch einmal absteppen (festnähen). Das Ganze geht natürlich auch mit einem Zickzackstich, ganz wie es euch am liebsten ist.

P1011319

Wenn ihr ein Label habt, wird das jetzt fixiert. Ich finde ja, dass sich ein Label immer gut macht… Sieht einfach “nach was aus” :)

Ich habe hier ein Label zum Einnähen gewählt, was hinterher wie ein kleines Fähnchen zu sehen ist. (Das Label “Besonderheit” passt perfekt zu meiner kleinsten Nichte ;) )
Das Fähnchen zeigt jetzt nach innen und wird zwischen Vorder und Rückteil mit Nadeln fixiert.

P1011320

 Vorder- und Rückenteil liegen rechts auf rechts (die hübschen Seiten die später zu sehen sind liegen aufeinander) – mein Label liegt dazwischen.

Walk hat die nette Eigenschaft nicht besonders rutschig zu sein.  Es reicht also Vorder-und Rückteil an ein paar wichtigen Stellen mit Stecknadeln zu fixieren.
Oben an den Trägern und unter den Armen …das reicht oft schon.
Jetzt mit einem ZickZack Stich die beiden Teile zusammennähen (Träger und die langen Seiten) wobei der erste und letzte Stich doppelt genäht wird – also einmal kurz vor & zurück nähen.
Wichtig! Den Walk während des Nähens nicht ziehen. Walk ist leicht dehnbar und würde sich wellen wenn er während des Nähens gedehnt wird!

P1011324

Das wars auch schon :) Fertig ist der Herbst’ler
P1011330

Ganz viel Freude beim Nachnähen, über Verlinkungen freue ich mich wie immer sehr ;)

Den Walk habe ich von Alles-fuer-Selbermacher, wo es auch die wundervollen Label gibt. Entweder welche zum Selbstgestalten oder in kleinen Mengen auch schon viele süße Label zum Ein- oder Aufnähen. Schaut doch gern mal vorbei.
Bildschirmfoto-2013-09-17-um-23.45.32
Ich wünsch euch einen tollen Tag!

Liebste Grüße,
Ricarda

Empfohlene Beiträge
23 Kommentare
  1. Lieblingsschnitt

    19. September 2013 um 7:28

    Liebe Ricarda,
    das ist ja eine tolle und süsse Idee…. Und so einfach ! Einfach schöööön !

    lG,
    Andrea

    Antworten

  2. smettesbeste

    19. September 2013 um 7:44

    Danke für die tolle Anregung. Ich habe tatsächlich sogar noch etwas Wollfilz Zuhause und morgen Zeit. :-)

    Liebste Grüße,
    smettesbeste

    Antworten

  3. Margarete

    19. September 2013 um 7:57

    Einfach toll!

    LG Margarete

    Antworten

  4. AppelKatha

    19. September 2013 um 7:59

    Vielen Dank für die tolle Anleitung! Der “Herbstler” sieht schön aus!

    Antworten

  5. Starky

    19. September 2013 um 8:27

    Saucool!
    Dazu könnte ich vielleicht sogar mein Töchterchen überreden… Die hat sich grad so eine neue schmale Hose gekauft, damit sieht sie wie ein spargel aus, da muss dringend was drüber

    Antworten

  6. Ragnhild

    19. September 2013 um 8:57

    Sehr niedlich und vor allem: leicht zu nähen!
    Danke
    Fröhliche Herbst-Grüße,
    Ragnhild

    Antworten

  7. Anonymous

    19. September 2013 um 9:01

    Hallo Ricarda,

    das ist ja klasse! Ganz lieben Dank dafür. Als Nähanfängerin habe ich noch nie mit Walk gearbeitet, mag es aber probieren. Welche Nadel benutzt man denn dafür?
    LG. Anke

    Antworten

    • Ricarda

      23. September 2013 um 12:42

      Huhu Anke,
      entweder eine Jeansnadel oder eine “normale” dann aber stärkere Nadel (90 oder 100). Und die Stichlänge mach ich auch etwas weiter :)
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Antworten

  8. Appelsteern -Max und Greta

    19. September 2013 um 9:08

    Hej,

    das ist ne super Idee. Werde ich gleich mal ausprobieren. Man könnte doch auch DoubleFaceWalk nehmen und die Kanten dann aneinander legen und mit einem Overlockstich zusammen nähen. Dann hätte man ein Wende`Herbstler`… Was meinst du?
    glg und ein schönes Wochenende!

    Antworten

  9. miari by jenny

    19. September 2013 um 9:09

    Ohhhhhh super süß! Ich liebe so über LA-Shirt-Teile…. :)
    Danke für die tolle Anleitung – die kann man mit EIN WENIG FANTASIE ja auch ganz toll für Jungs nähen….. ;)
    Drück Dich
    Jenny

    Antworten

  10. Jamy

    19. September 2013 um 9:13

    Eine tolle, und so simple Idee und perfekt für den Herbst!! ist schon notiert zum nachmachen ;-)

    Danke und liebe Grüße aus Berlin, Jamy

    madewithlovebyjamy.blogspot.de

    Antworten

  11. scharly Anders ist anders

    19. September 2013 um 9:35

    Meine Liebe,
    jetzt, wo mein Mantel fast fertig ist *lol Ich wirklich im Netz gesucht habe, um es dann wieder so zu machen wie ich meine > kann ich mich jetzt zurücklehnen und sagen Glück gehabt ;o)))
    Tolle Anleitung!!!
    *knutscha
    scharly

    Antworten

  12. Tanja (vom Schloss)

    19. September 2013 um 9:42

    Cool, danke für die Idee und Anleitung!!!!!

    Antworten

  13. Keksie

    19. September 2013 um 10:03

    Superschön!! Na toll, jetzt muss ich wohl Walk bestellen – obwohl mein Stoffschrank eh schon überquillt!!!! Danke für die tolle Idee!!
    lg
    chris
    http://www.bykeksie.blogspot.com

    Antworten

  14. Paulina

    19. September 2013 um 10:11

    TOLL! Vielen Dank fürs Teilen!
    Carmen

    Antworten

  15. Anonymous

    19. September 2013 um 10:16

    :-) die Walkfarben sind der Knaller … hab so was in der Art schon mal für meine Tochter gemacht und wenn den Schnitt nach unten ausstellt, sieht das für Mädchen noch nen ganz ganz klein bißchen besser aus ;-)
    LG
    Claudia

    Antworten

  16. Streuterklamotte

    19. September 2013 um 10:39

    Echt klasse, liebe Ricarda! Genau so ein Teilchen hätte ich heute vormittag gerne für meine Schnecke gehabt!!! Und gleich mit Anleitung dazu – WAS für eine Arbeit du dir gemacht hast – TOLL und herzlichen Dank… und JA, DU kannst zeichnen… Picasso wäre neidisch geworden *lach*!!!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    Antworten

  17. Anonymous

    20. September 2013 um 10:46

    Hallo!
    Ich habe zwar keinen Walk, aber Fleece daheim. Werde es dieses WE damit probieren und freue mich schon.
    Lg Judith

    Antworten

  18. Anonymous

    20. September 2013 um 10:53

    Lieben dank…..werde dann gleich mal Walk bestellen. Hab da jetzt so einige ideen im kopf.

    Antworten

  19. Mella

    20. September 2013 um 17:36

    oh wie süüüüß! Da muss ich glatt bei euch stöbern gehen. Wie ist denn das mit dem Waschen bei Wollwalk??
    Liebe Grüße!

    Antworten

  20. Lusiluup

    21. September 2013 um 10:20

    Schöne Idee… ich hab schon ganz viel so genäht. Einfach gut sitzendes Kleidungsstück als Vorlage / SM nehmen und los gehts… hat bisher immer funktioniert. :-)

    LG. Stefanie

    Antworten

  21. savannah

    23. September 2013 um 8:23

    Eine tolle Blogseite, viele interesante Ideen und Anleitungen. Werde mit sicherheit mehrere davon ausprobieren. Als Anfängerin bin ich für jeden Ratschlag dankbar, liebe Grüße aus Wien :)

    Antworten

  22. kleines Nähkästchen

    2. Oktober 2013 um 10:36

    Ich bin völlig begeistert von eurem Blog. Zufällig über eine Verlinkung bei Fb drauf gestoßen, eingetragen als Leserin, ich bleibe. Dieses DIY ist ja zuckersüß, simpel und toll. Danke. lg steffi

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Kategorien
Neues aus Instagram