Allgemein

Aus dem Nähzimmer einer Stoffsüchtigen

Bei dem Titel habe ich kurz gedacht was Nicht-Nähbegeisterte eigentlich denken müssen :)

Ihr Lieben, es ist so weit… Mein Nähzimmer platzt! Kein Witz, ich habe mich mehr oder weniger so „vollgemüllt“, dass ich keine Lust mehr habe in mein Nähzimmer zu gehen…. Und so kann das ja nicht weitergehen :)
Also wurde aussortiert… Gerade die ganzen Sachen aus der Anfangszeit… Kennt ihr das?! Am Anfang wollte man erst einmal alles „haben“, ist ja so süß und niedlich… Bestes Beispiel bei mir sind Webbänder… Ich könnte glaub ich ein Haus mit Webbändern einwickeln! Und wie oft habt ihr auf meinen Bildern schon Webbändern gesehen? Genau, es passt eigentlich nicht wirklich zu mir (ich finde sie allerdings immer noch süß, hihi).
Daher gibt es jetzt einen Flohmarkt-Blog, zwar noch etwas provisorisch, aber ich hoffe der ein oder andere kann sein Nähsortiment durch die Sachen die ich dort reinstelle etwas aufstocken und hat Freude damit.
Heute dabei: 
Stoffpaket
Webbänderpakete
Bommelpaket
Patchworktop (ja, ein fertig genähtes Top, ich weiß einfach ich werde es nie verwenden :))
Schaut doch gerne mal vorbei :) Stoffe gibt es auch noch jede Menge, die wandern hoffentlich in den nächsten Tagen in den Flohmarkt
Liebste Grüße,
Ricarda
Empfohlene Beiträge
  1. Mimis Welt

    13. März 2013 um 11:10

    Tolle Idee – ich geh gleich mal gucken!
    Lg, Miriam

    Antworten

  2. Anja

    13. März 2013 um 12:21

    Finde ich Super. Ich Schau heut Abend, nach der Arbeit, mal rein.

    Liebe Grüße
    Anja

    Antworten

  3. Fräulein Klee

    13. März 2013 um 13:21

    Da schau ich gleich mal vorbei, denn was mir noch fehlt sind: Webbänder! :-D Man hat nie das Richtige im Haus. :-D

    Liebst
    Das Fräulein Klee von Lusiluup

    Antworten

  4. Nox

    14. März 2013 um 9:00

    Grad mal geschaut…..Toll :O)

    Nun, da schon vieles weg ist, muss ich auf den nächsten Schwung warten und hoffen *kicher

    Liebe Grüße

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg
Sei immer als Erste informiert!

Unser Ebookshop
Blog Kategorien
Lieblingsstoffladen
Neu auf Instagram
  • Ich weiß noch, meine erste Vogue habe ich mir damals mit 12 von meinem Taschengeld gekauft. Viele Zeitschriften folgten... InStyle, Cosmopolitan usw... heute lese ich kaum bis keine Zeitschriften mehr, einfach weil sie mir kein gutes Gefühl geben. Ich fühle mich unbewusst unter Druck gesetzt, dass ich ein ähnliches Leben führen sollte, wie es mir auf 80 Seiten voller Werbung (die oft nicht gekennzeichnet ist, aber das ist ein anderes Thema) suggeriert wird.
Als Teenie habe ich mich damals oft nicht “genug” gefühlt. Nicht dünn genug, nicht hübsch genug, logischerweise nicht genug Geld um die Sachen zu kaufen (in dieser Ausgabe war ein BH für über 4000€ aus Schlangenleder - WTF!?!) und nicht modisch genug.
Heute blättere ich solche Zeitschriften Mal beim Friseur durch und wundere mich immer wieder, wie die ganze Welt gegen “Influencer” und Blogger wettert, dass wir ja ein verzerrtes Bild der Realität zeigen - dabei gibt es seit Ewigkeiten Magazine, die genau dies tun.
#nurmalso #klartext
get_footer();