Allgemein

Amerikanische Brötchen

Sag mal kennt ihr den amerikanische Blog Haniela’s ? Ich habe noch nie, noch nie nie nie so unglaublich schöne Kekse gesehen, ich glaube ich könnte sie nie essen geschweige den verzieren, so schön (und schwer, also die Verzierung).
Letztens gab es bei ihr Schoko-Pudding-Brötchen, die sahen so gut aus, ich musste sie gleich ausprobieren.
Mein Fazit… Mein Fall sind sie nicht sooo sehr (bzw Pudding in Brötchen, wieder was dazu gelernt ;)) aber meine bessere Hälfte war zum Beispiel begeistert…
Was sehr praktisch war, dass sie in Muffinförmchen gebacken werden konnten und nächstes Mal nehme ich glaube ich statt Pudding einfach Nutella, ha, geht auch viel schneller.

Aber ein paar von den Keksen will ich trotzdem noch unbedingt machen, und wenn sie vielleicht nur schön sein sollten! ;)

Und nicht vergessen, bis Freitag habt ihr noch Zeit Label im Wert von 129 Euro zu gewinnen! Und nicht wundern, wenn eure Kommentare nicht sofort sichtbar sind oder ihr denkt sie seien weg, es sind nur schon so viele Kommentare, dass es einen “weiter” Button gibt :)
Danke noch mal an alle die mitmachen, wir freuen uns so sehr über die lieben Kommentare!

Und die Anleitung zum Stoff bedrucken bekommt ihr hoffentlich auch noch diese Woche.

Liebste Grüße und habt einen tollen Start in die neue Woche,
Ricarda

Empfohlene Beiträge
4 Kommentare
  1. Filz-Tilly

    12. März 2012 um 11:36

    Da möchte man doch direkt reinbeißen :-) Pudding im Brötchen stelle ich mir auch ncht sonderlich gut vor – würde da wohl auch ehr zu Nutella greifen. Aber alles ist Geschmacksache!
    Wünsche Dir eine schöne Woche
    Liebe Grüße
    Angelika

    Antworten

  2. Lila Päng

    12. März 2012 um 11:37

    Toller Link! Die Kekse sind ja wirklich kleine Kunstwerke!

    Deine Puddingbrötchen sehen übrigens sehr lecker aus! Kann mir gar nicht vorstellen, dass die nicht schmecken ;)

    Antworten

  3. vonmäusenundnähten

    12. März 2012 um 19:29

    Mmmhhh,lecker!
    So sehen sie zumindest aus…
    Aber eigentlich mag ich so ziemlich alles was süß ist!
    Den Blog muß ich mir mal ansehen.

    Liebe Grüße
    Simone

    Antworten

  4. Haniela

    12. März 2012 um 21:12

    Hello! I wish I spoke German, I tried google translate to understand what you wrote, so hopefully I got it right, google translate provides funny translations at times.
    I’m glad you gave them a try and nutella sounds like a great idea my only worry would that it could leak out in baking. These could also be done as challah, braided bread. I’ve made them with ricotta cheese too.
    Thanks for linking back to my blog. Happy Baking :-)

    using google translate..I got this…
    Hallo! Ich wünschte, ich sprach Deutsch, versuchte ich Google übersetzen zu verstehen, was Sie geschrieben haben, so dass hoffentlich habe ich es richtig, liefert Google Translate lustigen Übersetzungen.
    Ich bin froh, Sie gaben ihnen einen Versuch und nutella klingt wie eine gute Idee meine einzige Sorge wäre, dass es auslaufen beim Backen. Diese könnten auch als Challa, geflochtene Brot getan werden.
    Vielen Dank für die Verknüpfung zurück zu meinem Blog. Alles Gute zum Backen :-)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit Sternchen markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über mich



Ricarda, Kreativbloggerin aus Hamburg

Melde Dich für die Newsletter an:



mehrfach Auswahlmöglich
Kategorien
Neues aus Instagram